Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Hatte ich Corona?

COVID-19 Antikörpertest: So kannst du dich selbst zu Hause testen

COVID-19 Antikörpertest: So kannst du dich selbst zu Hause testen

Hattest du in den letzten Monaten schon mal eine leichte Erkältung und fragst dich, ob das womöglich eine Coronavirus-Infektion mit leichtem Verlauf gewesen sein könnte? In diesem Fall kann dir ein COVID-19 Antikörpertest Klarheit verschaffen, die inzwischen als Selbsttest für zu Hause angeboten werden. Wir haben es ausprobiert und zeigen dir, wo du den Corona-Antikörpertest kaufen kannst und in welchen Fällen er sich lohnt. 

Schnelltest vs. Labortest

Achtung: Aktuell werden online günstige Selbsttest angeboten, die ähnlich wie ein Schwangerschaftstest sofort zeigen sollen, ob dein Körper bereits Antikörper gegen das Coronavirus gebildet hat. So praktisch diese auch sind, von solchen Schnelltests wird aktuell noch abgeraten, da die Ergebnisse meist wenig zuverlässig sind. Wir haben daher einen Labortest ausprobiert, bei dem du dir zu Hause eine kleine Blutprobe entnimmst und diese dann an ein medizinisches Labor schickst. Deine Ergebnisse erhältst du hiermit nach ca. 4 bis 6 Tagen.

Für wen eignet sich ein COVID-19 Antikörpertest?

Ein Antikörpertest sollte nicht mit einem PCR-Test verwechselt werden, denn er kann keine akute Infektion anzeigen. Wer also vermutet, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, sollte auf keinen Fall einen Selbsttest bestellen, sondern seinen Arzt kontaktieren. Ein Antikörpertest kann dir hingegen zeigen, ob du bereits infiziert warst und womöglich eine Immunität aufgebaut hast: Der Selbsttest von Lykon analysiert dein Blut auf IgG-Antikörper, die bei Menschen nachgewiesen werden, die bereits am Coronavirus erkrankt waren. Da aktuell noch nicht eindeutig erwiesen ist, ob bereits infizierte Menschen gegen eine erneute Infektion immun sind, stellt ein positives Testergebnis aber auch keinen Freifahrtschein dar! Die gängigen Vorsichtsmaßnahmen bleiben unabhängig vom Testergebnis weiterhin bestehen. Dieser Selbsttest verschafft dir also vor allem Klarheit, wenn du dich fragst, ob diese eine komische Erkältung im Januar oder dein Unwohlsein vor ein paar Wochen COVID-19 gewesen sein könnte, oder nicht.

COVID-19 Antikörpertest: So testest du dich selbst

Wer einen Selbsttest zu Hause machen möchte, muss dies aus eigener Tasche zahlen. Der Antikörpertest von Lykon kostet 66,99 Euro – nicht ganz günstig, aber tatsächlich handelt es sich hierbei um den Selbstkostenpreis: Der Hersteller Lykon macht mit dem Selbsttest keinen Profit, sondern will dadurch zur Aufklärung beitragen.

antikörpertest kaufen

Für den Test solltest du dir etwa 20 - 30 Minuten Zeit nehmen. Alles, was du brauchst, liegt dem Set bei. Nach dem Studieren der bebilderten ausführlichen Anleitung kann es losgehen: Händewaschen, Finger mit dem Alkohol-Tupfer desinfizieren, Finger anpiksen und etwas Blut bis zur Markierung in das Röhrchen füllen. Keine Angst, es handelt sich dabei nur um ein paar Tropfen, schwindelig sollte dir nicht werden! Zum Schluss wird alles beschriftet und in die vom Porto befreite Versandtasche verpackt und am gleichen Tag verschickt. Deine Ergebnisse erhältst du online: Dafür erstellst du dir ein Konto bei Lykon und gibst deine Test-Nummer an.

Das Ergebnis: Nach dem Eintreffen des Tests im Labor (du wirst per Mail informiert) hat es tatsächlich nur 5 Werktage gedauert, bis ich mein Ergebnis vorliegen hatte: Negativ. Wider Erwarten war meine Erkältung zum Beginn der Corona-Pandemie wohl doch keine COVID-19-Infektion. Lykon informiert dich nach dem Ausgang des Tests auch darüber, was das Ergebnis bedeutet: Ein positives Ergebnis deutet auf eine COVID 19-Infektion in der Vergangenheit oder in den letzten Zügen hin. Ein negatives Ergebnis bedeutet nicht, dass du nicht akut mit dem Coronavirus infiziert bist (dies geht erst nach einer Inkubationszeit von 14 Tagen), sondern, dass du zumindest vor mehr als 14 Tagen noch keine Infektion hattest. In diesem Fall bleibt das Ansteckungsrisiko weiterhin hoch.

Wir alle sollten aktuell die bereits bekannten Coronavirus-Symptome kennen, um uns im Verdachtsfall schnell testen zu lassen:

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/IRINA KROLEVETC

Hat Dir "COVID-19 Antikörpertest: So kannst du dich selbst zu Hause testen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich