Alleskönner

Heilerde: Deshalb schwören so viele auf das Naturpulver

Heilerde: Deshalb schwören so viele auf das Naturpulver

In Sachen Wundermittel hat die Natur bekanntlich einiges zu bieten. Ein Klassiker unter den natürlichen Alleskönnern ist eindeutig Heilerde. Immerhin soll der pulverige Lehm gleich in mehreren Bereichen positive Auswirkungen haben. Höchste Zeit, das Naturpulver genauer unter die Lupe zu nehmen.

Heilerde wird aus Lößablagerungen gewonnen, die sich höchstwahrscheinlich schon in der Eiszeit abgesetzt haben. Das Sediment hat also einige Jahre unter der Erdoberfläche verweilt, wo es Zeit genug hatte, alle wertvollen Mineralien und Spurenelemente aus seiner Umgebung aufzunehmen. Entsprechend voll steckt das graubraune Pulver mit für den Körper hilfreichen Stoffen wie Magnesium, Kieselerde, Eisen oder Zink. Bislang gibt es zwar kaum wissenschaftliche Studien, die das bestätigen, trotzdem schwören viele auf den Allrounder. Bereits Berühmtheiten aus der Geschichte der Naturheilkunde wie Hippokrates, Hildegard von Bingen oder Kneipp haben auf die therapeutische Wirkung von Heilerde gesetzt.

Heilerde wird aus bis zu 30 Metern unter der Erdoberfläche gewonnen.

Bei diesen Beschwerden kannst du Heilerde anwenden

# Hautunreinheiten

Angerührt zu einer Maske soll Heilerde bei regelmäßiger Anwendung das gesamte Hautbild verbessern können. Dazu mischst du etwas mehr als einen Esslöffel Pulver mit einem Esslöffel Wasser zu einer Paste an, die du gleichmäßig in deinem gereinigten Gesicht verteilst. Erst wenn die Maske überall getrocknet ist, kannst du die sie mit viel Wasser vom Gesicht nehmen. Beim Trocknen entzieht der Schlamm der Haut Schadstoffe, Talg und Bakterien. Seine antibakterielle Wirkung kann zudem stark gegen Hautunreinheiten sein. Was will man mehr von einer Maske? Vorsichtig solltest du allerdings sein, wenn du besonders trockene Haut hast – denn auch Fett wird der Haut entzogen.

Speziell für die Haut geeignete Heilerde gibt es zum Beispiel bei Amazon* für circa 9 Euro.

Die Paste aus Heilerde und Wasser lässt sich als Gesichtsmaske auftragen.

# Magen-Darm-Probleme

Nicht nur für die äußere, sondern auch für die innere Anwendung ist Heilerde ein beliebtes Mittel aus der Natur. Sofern kein Infekt oder Virus vorliegt, soll Heilerde bei Beschwerden im Magen-Darm-Trakt helfen können. Denn sie gilt als basisch, weshalb überschüssige Magensäure neutralisiert und damit Beschwerden wie Sodbrennen gelindert werden können. Die kleinen Partikel der Heilerde können wie eine Massage auf den Magen-Darm-Trakt wirken, wodurch dieser besser durchblutet und dadurch angeregt wird. Für eine innere Anwendung empfiehlt es sich, ein bis zwei Teelöffel in 250 Milliliter Wasser einzurühren und zu trinken.

Heilerde zur inneren Anwendung gibt es zum Beispiel auf Amazon*.

# Cholesterinspiegel

Ebenfalls durch eine innere Anwendung kann eine Senkung des Cholesterinspiegels bewirkt werden. Denn Heilerde soll nicht nur Magensäure binden und neutralisieren können, sondern auch überschüssige Gallensäure. Die von der Heilerde gebundene Gallensäure wird ausgeschieden und regt dadurch die Produktion von neuer Gallensäure an, wofür der Körper wiederum Cholesterin benötigt. Dadurch kann sich Heilerde langfristig gesehen positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Das solltest du beim Kauf von Heilerde beachten

Zu kaufen gibt es Heilerde im Drogeriemarkt, in der Apotheke, oder im Reformhaus. Achte beim Kauf darauf, dass du ein Produkt wählst, das entsprechend für die innere oder äußere Anwendung vorgesehen ist. Je feiner die heilende Erde gemahlen ist, desto besser soll der Körper ihre Mineralstoffe aufnehmen können. Wenn du gesundheitliche Beschwerden hast, aber ein Glas mit verrührter Heilerde einfach nicht runter bekommst, musst du auf die Wirkung von Heilerde nicht verzichten, denn Heilerde gibt es auch in Kapselform*.

Diese 7 Kosmetika kannst du einfach selbst machen!

Diese 7 Kosmetika kannst du einfach selbst machen!
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

Wie so oft bei Naturheilmitteln, gibt es auch zur Wirkung von Heilerde bislang keine einschlagenden wissenschaftlichen Belege. Trotzdem sind viele von ihrer Kraft überzeugt und möchten nicht mehr auf sie verzichten. Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, kannst du also sorgenfrei ausprobieren, ob auch in dir ein wahrer Heilerde-Fan schlummert.

Bildquelle:

iStocksy/Martí Sans; Getty Images/nitimongkolchai; Getty Images/victoriya89

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich