Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Home & Living
  4. Blumen pressen: So machst du Deko aus Blüten und Blättern

Florale Kunst

Blumen pressen: So machst du Deko aus Blüten und Blättern

Blumen Pressen

Der Sommer ist vorbei – aber du willst dich noch nicht von ihm verabschieden? Dann probiere es doch mal mit Blumen pressen. Wir erklären dir, wie einfach das geht und was du mit den getrockneten Blüten und Blättern anfangen kannst.

Wie kann man Blumen pressen?

Vielleicht kennst du es noch aus der Schule: Die einfachste Form des Blüten- und Blättertrocken ist das Herbarium, auch als Blütenpresse bekannt. Dafür werden die einzelnen Pflanzen zwischen die Seiten des Herbariums gelegt, bevor die Presse festgezogen wird. Nach etwa zwei Wochen sind die Pflanzen dann komplett trocken. Daneben gibt es aber auch noch weitere Verfahren:

  • Blumen pressen in der Mikrowelle: Für diese Methode benötigst du zwei Fliesen, etwas Küchenpapier und eine Mikrowelle. Lege einfach ein Stück Papier auf eine Fliese, dann ein paar kleine Blätter oder Blüten oberndrauf. Nun ein weiteres Stück Papier und die nächste Fliese. Gebe anschließend alles für zwei Minuten bei niedriger Temperatur in die Mikrowelle. Achtung beim Rausnehmen: Die Fliesen sind heiß!
  • Blumen mit dem Bügeleisen pressen: Nimm eine dicke Pappe oder ein Holzbrett als Untergrund für dein Bügelexperiment. Darauf legst du ein sauberes Papier, die Blüten und Blätter und wieder ein Papier. Jetzt das Bügeleisen auf niedrigster Temperatur zehn bis fünfzehn Sekunden darauflegen. Sollten die Pflanzen noch nicht vollständig getrocknet sein, wiederhole den Vorgang mit neuem Papier.
Anzeige
Blumenpresse aus Buchenholz

Blumenpresse aus Buchenholz

Hochwertige Pflanzenpresse zum schonenden Trocknen
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.02.2024 06:19 Uhr

Unser Tipp: Auch ein altes Buch kann als Herbarium dienen. Blüten und Blätter einfach zwischen die Seiten legen und das Buch anschließend mit ein paar Gegenständen beschweren.

Kann man alle Blumen pressen?

Im Grunde lassen sich alle Blumen und Blätter pressen – bei einigen dauert es einfach nur etwas länger. Am besten geeignet sind allerdings Blumen, die einen kleinen Fruchtknoten und dünne Stiele haben. Diese Blumen sind auch als „Flachblüter“ bekannt. Zu ihnen zählen zum Beispiel:

Wie behalten gepresste Blumen ihre Farbe?

Deine Blumen sind gepresst und du möchtest gleich mit ihnen dekorieren? Dann solltest du einen zu sonnigen Standort vermeiden. Das UV-Licht kann nämlich schnell die Farbpigmente deiner floralen Kunstwerke zerstören.

Wie klebt man am besten gepresste Blumen auf?

Sprühkleber eignet sich besonders gut, um gepresste Blumen aufzukleben. Mittlerweile gibt es aber auch speziellen Kleber für Trockenblumen. Einen Klebestift solltest du besser nicht verwenden, dieser kann die sensible Struktur der Blüten zerstören.

Was kann ich mit gepressten Blumen machen?

Dein Experiment war erfolgreich und du hast schöne trockene Blüten und Blätter in der Hand? Super, dann kommen hier ein paar Inspirationen für deine getrockneten Blumen:

  • Glückwunschkarten: Ob Geburtstag oder Taufe – getrocknete Blumen verschönern im Handumdrehen Glückwunschkarten aller Art. Und: Du verpasst ihnen damit noch ein bisschen DIY-Chic.
  • Lesezeichen: Laminiere ein paar getrocknete Blüten ein und schneide daraus einzigartige Lesezeichen. Das perfekte Geschenk für Bücherfans! Ein Laminiergerät bekommst du günstig online.
  • Bilderrahmen: Mittlerweile gibt es spezielle Bilderrahmen mit zwei Gläsern, zwischen die du deine floralen Kunstwerke legen kannst. Hier findest du ein schönes Exemplar.
Anzeige

Blumen zu pressen ist leichter als gedacht. Versuche dich doch einfach mal daran. Wer weiß, vielleicht wird das schon bald zu einem deiner Hobbies!

Welche Zimmerpflanze passt zu dir?

Bildquelle: GettyImages/Tetiana Khalazii

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram, TikTok und WhatsApp. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.