Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Ruby Chocolate: Darum lieben alle die rosa Schokolade!

Food-Trend

Ruby Chocolate: Darum lieben alle die rosa Schokolade!

Ruby-Chocolate-Trend-Rubinschokolade

Die vierte Schokoladensorte ist auf dem Vormarsch: Ruby Chocolate. Der rosafarbene, wahrgewordene Traum ist nicht künstlich eingefärbt, sondern rein natürlich. Kein Wunder, dass Ruby Chocolate längst nicht mehr nur von Chocolatiers oder Pâtissiers gefeiert wird. Wir können nämlich auch ganz einfach zuhause in den ästhetischen Genuss kommen.

Ruby Chocolate: Die fruchtige Schokolade im zarten Pink

Vollmilch-, Zartbitter- und weiße Schokolade bekommen Gesellschaft: Ruby Chocolate ist die vierte bisher bekannte Schokoladensorte, und die hat es in sich. Bei der rosafarbenen Schokolade, die auch als Rubinschokolade bekannt ist, handelt es sich nämlich keineswegs um ein künstliches Produkt. Weder für die Farbe noch für den Geschmack werden künstliche Zusätze benötigt.

Ruby Chocolate

Wie wird Ruby Chocolate hergestellt?

Nein, auch wir haben bisher keine pinken Kakaobohnen gesehen. Kein Wunder, denn die gibt es auch nicht. Und trotzdem ist Ruby Chocolate ein natürliches Produkt – aber wie geht das zusammen? Darauf ist bereits vor einigen Jahren das belgische Schokoladen-Unternehmen Callbaut gekommen, durch Zufall! Die spezielle Farbe erhält die Schokolade nämlich durch das Rösten und Fermentieren der Ruby-Kakaobohnen – wie genau der Prozess vonstattengeht, ist strengstens geheim. Benötigt werden spezielle Ruby-Bohnen, die in traditionellen Anbaugebieten wie Ecuador, Brasilien und an der Elfenbeinküste wachsen. Durch die Zugabe von etwas Zitronensäure soll die Farbe der Schokolade lange frisch bleiben und eine leichte Säure im Geschmack erzielt werden.

Anzeige

Eine köstliche Tafel der Ruby Chocolate findest du zum Beispiel bei Amazon für knapp 5 Euro.

Rubinschokolade ist nämlich nicht nur in Sachen Ästhetik etwas ganz Besonderes. Auch im Geschmack unterscheidet sie sich von den bisher bekannten Schokoladensorten. Neben der schokoladigen Note schmeckt sie nämlich außerdem intensiv fruchtig und leicht säuerlich. Wer einmal in den Genuss gekommen ist, dürfte nicht mehr so schnell von ihr loskommen. Also: Vorsicht ist geboten!

So einfach kannst du Ruby Chocolate zuhause verarbeiten

Nicht nur Tafeln der rosa Schokolade kannst du zuhause genießen. Du kannst auch gleich eigene Schokoladen-Kreationen mit besonderer Farbe herstellen. Sie ist nämlich auch in Form von Kuvertüre Callets erhältlich, also kleinen Schoko-Drops, die perfekt zum Einschmelzen sind.

200g Callebaut Callets RUBY - Kuvertüre

200g Callebaut Callets RUBY - Kuvertüre

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.07.2024 23:24 Uhr

Die geschmolzene Schokolade kannst du dann zum Dekorieren von Kuchen oder Muffins verwenden, oder aber du gießt sie selbst in Pralinenformen oder Eiswürfelformen und kreierst dir so rosafarbene Köstlichkeiten, die ganz deinem Geschmack entsprechen.

Du kannst es dir aber auch noch einfacher machen, indem du mithilfe einer Backmischung eine Ruby Chocolate Cheesecake zauberst. Das ist auf jeden Fall mal etwas anderes und macht auf jedem gedeckten Tisch einiges her!

RUF Ruby Chocolate Cheesecake ohne Backen mit Schokolade aus der Ruby-Kakao-Bohne

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 12.07.2024 15:25 Uhr
Goji, Chia und Co.: Diese Lebensmittel sind genauso gut wie “Superfoods” Abonniere uns
auf YouTube

Es gibt also gleich mehrere Möglichkeiten, auch unabhängig von einem Feinkostladen Ruby Chocolate zu genießen. Und auch als Geschenk bieten sich Süßigkeiten aus der Rubinschokolade mehr als an. 

Anzeige

Lebst du vegan? Dann solltest du unbedingt diese Sorten probieren!

Vegane Schokolade im Test: Das sind die leckersten veganen Sorten

Vegane Schokolade im Test: Das sind die leckersten veganen Sorten
Bilderstrecke starten (23 Bilder)

Bildquelle: Getty Images/Ross Tomei/Plateresca

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.