Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Produktiver werden

Habit Tracker: 3 Apps, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen

Habit Tracker: 3 Apps, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen

Bist du jemand, der mit To-Do-Listen viel produktiver arbeiten kann? Kein Wunder, denn das Abhaken von erledigten Aufgaben ist ein ungemein befriedigendes Gefühl! Noch besser als von Hand geschriebene Listen funktionieren sogenannte Habit Tracker, die dich auch langfristig motivieren, am Ball zu bleiben – egal, ob es um darum geht, sich regelmäßig zu bewegen, mehr zu lesen, eine Gesichtspflege-Routine einzuhalten oder sich gesünder zu ernähren. Wir zeigen dir drei Apps, die tatsächlich dein Leben verbessern können!

#1  StickK: Die App, die dich zur Rechenschaft zieht

StickK App

StickK wurde auf Prinzipien der Verhaltensökonomie von Wissenschaftlern der Universität Yale entwickelt. Dieser Habit Tracker kann weitaus mehr, als dich regelmäßig an deine To Dos zu erinnern. Vielmehr schließt du eine Art Vertrag mit dir selbst ab, um deine Vorsätze erfolgreich umzusetzen. Dabei muss es nicht zwingend nur um größere Ziele gehen, wie etwa mit dem Rauchen aufzuhören oder einen gewissen Betrag anzusparen. Selbst vermeintliche Kleinigkeiten, wie täglich bestimmte  Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, kannst du mit dieser App tracken. Mit StickK kannst du jedes Vorhaben individuell einstellen und festlegen, was passiert, wenn du bis zu einem gewissen Zeitpunkt erfolgreich warst – oder nicht. Wer möchte, kann sogar Geld auf sich selbst wetten oder im Falle von verfehlten Zielen einen Betrag an eine selbst gewählte Organisation spenden. Der Habit Tracker ermöglicht es außerdem, sich mit Freunden zu vernetzen – eine sinnvolle Funktion, da viele Menschen durch diese Kontrolle eher am Ball bleiben.

Habit Tracker-Notizbuch mit To-Do-Listen und Kalendern zum Ankreuzen

Habit Tracker-Notizbuch mit To-Do-Listen und Kalendern zum Ankreuzen

#2 Momentum: Die minimalistische App für iPhones

Momentum Habit Tracker

Du willst nicht viel Zeit damit verbringen, deine Ziele in die App einzutragen? Dann könnte der vielfach ausgezeichnete Habit Tracker Momentum gut zu dir passen. Auf den ersten Blick wirkt diese App total simpel: Pro festgelegtem Vorsatz erscheint eine Zeile und jedes Mal, wenn du dein Ziel erfüllt hast, markierst du dies mit einem grünen Kästchen. Hast du dir zum Beispiel vorgenommen, jeden Tag zu meditieren, und dein Wochenziel erfüllt, siehst du sieben grüne Kästchen in einer Reihe. Versäumst du einen Tag, entsteht eine Lücke – ziemlich unbefriedigend. Allein durch diesen Anblick wirst du motiviert sein, all deine Vorhaben täglich abzuhaken. Die App ist auch auf der Apple Watch nutzbar und die Daten lassen sich in eine Excel-Tabelle übertragen. Einziges Manko: Android-Nutzer können die App bislang noch nicht verwenden.

Wenn du diese Apps probiert hast, wirst du sie nicht mehr missen wollen!

7 Apps, um deinen Alltag zu organisieren

7 Apps, um deinen Alltag zu organisieren
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

#3   Habitica: Die spielerische App

Habitica App

Habitica verwandelt lästige To Dos in spielerische Ziele – wie in einem Computerspiel. Dieser Habit Tracker setzt voll auf Gamification: Du bekommst nicht nur einen eigenen Avatar und kannst mit anderen Nutzer interagieren, sondern sammelst durch das Erreichen deiner Ziele Bonuspunkte und kannst dich so auf neue Level spielen. Dadurch sorgt dieser Habit Tracker für Abwechslung, weil immer wieder neue Ziele und Belohnungen generiert werden. Auch in dieser App kannst du deine Ziele, von Sport bis kleinen alltäglichen To Dos, ganz individuell definieren.

Kann dir eine App dabei helfen, nicht mehr so viel zu prokrastinieren, oder hält dich etwas anderes auf? Finde es mit unserem Test heraus!

Was hindert dich daran, dein Potenzial auszuschöpfen?
Bildquelle:

Getty Images/Geber86, StickK, Momentum, Habitica

Hat Dir "Habit Tracker: 3 Apps, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich