Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Virenkiller

Handy reinigen: 3 Schritte, um dein Smartphone zu desinfizieren

Handy reinigen: 3 Schritte, um dein Smartphone zu desinfizieren

Das Handy haben wir immer und überall dabei – kein Wunder also, dass sich auf dem Smartphone besonders viele Keime und Bakterien nachweisen lassen. Doch gerade jetzt – in der Corona-Krise – sollten wir unser Handy regelmäßig desinifizieren, um uns vor Krankheitserregern wie dem Coronavirus zu schützen. Wir zeigen dir, wie du dein Handy reinigen kannst.

Generell solltest du dein Smartphone regelmäßig reinigen. Ebenso wie zum Beispiel deine Tastatur am PC, deine Maus oder auch die Fernbedienung. An diesen Alltagsgegenständen finden sich nachweislich besonders viele Bakterien, die uns im schlimmsten Fall krank machen können. Auch das Coronavirus wird nach neuesten Erkenntnissen nicht nur über Tröpfcheninfektion übertragen. Es kann wohl auch mehrere Tage bis Stunden auf Oberflächen überleben und sich so weiter ausbreiten.

Handy reinigen in 3 Schritten

Doch wie gehst du beim Reinigen am besten vor? Und kann man sein Handy problemlos desinfizieren? Hier unsere Tipps:

1. Vorbereitung

Schalte dein Gerät vor dem Reinigen am besten ganz aus und entferne alle Kabel.

2. Handy mit Wasser und Tuch reinigen

Die meisten Handy-Hersteller (so zum Beispiel auch Apple) empfehlen zum Reinigen ein fusselfreies Mikrofasertuch, z.B. ein Objektivtuch. Dieses kannst du ganz leicht anfeuchten (zum Beispiel mit etwas Wasser und Seife) und damit das Handy von vorne und hinten abreiben. Benutze auf keinen Fall zu viel Wasser (insbesondere bei Handys, die nicht wasserdicht sind) und achte unbedingt darauf, dass keine Flüssigkeit in die Öffnungen des Smartphones läuft. Auch aggressive Putzmittel solltest du nicht benutzen, sie können das Display angreifen.

7X LetsSwipeThat Mikrofasertücher - 20x20 cm Putztuch. Objektiv Reinigungstücher. LCD, Led TV Bildschirm, Display *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.7.2020 10:45 Uhr

3. Handy desinfizieren

Du kannst auch ein Desinfektionsmittel nutzen, um dein Handy gründlich zu desinfizieren. Achte jedoch darauf, dass das Mittel keine Bleichmittel enthält. Apple empfiehlt: „Mit einem Tuch mit 70-prozentigem Isopropylalkohol oder Clorox-Desinfektionstüchern kannst du die Außenflächen deines iPhone vorsichtig abwischen.“ Solltest du ein Desinfektionsspray nutzen, dann sprüh das Spray erst auf ein Tuch und reinige dann mit dem Tuch dein Handy. Auf keinen Fall solltest du das Mittel direkt auf das Handy sprühen oder dein Handy gar in Flüssigkeit eintauchen.

Alkoholtücher Isopropanol/IPA (70%), Reinigungstücher, Made in Germany (200 Stk.) *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.3.2020 4:05 Uhr

Wenn du diese Reinigungstipps für dein Handy regelmäßig befolgst, verringerst du die Gefahr, dich über Viren an deinem Smartphone mit einer Krankheit zu infizieren. Es reicht natürlich nicht, nur sein Handy zu desinfizieren. Ebenso solltest du auch weiterhin alle empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen befolgen, z.B. deine Hände regelmäßig gründlich waschen sowie in die Armbeuge husten und niesen statt in die Hand. So schützt du auch deine Umwelt vor möglichen Krankheitserregern.

Bilder, die zeigen, wie extrem die Coronavirus-Panik ist

Bilder, die zeigen, wie extrem die Coronavirus-Panik ist
BILDERSTRECKE STARTEN (24 BILDER)
Bildquelle:

GettyImages/grinvalds

Hat Dir "Handy reinigen: 3 Schritte, um dein Smartphone zu desinfizieren" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich