Nordischen Mädchennamen
Anna Groß am 15.12.2016

Klassische Mädchennamen für Deine Tochter sind nicht so Dein Ding? Wenn Dein Herz eher für skandinavische Namen schlägt, dann solltest Du jetzt Deine Ohren spitzen: Der Retro-Trend ist auf dem Vormarsch! Nicht nur nordische Jungennamen sind groß im Kommen, auch viele neugeborene Mädels werden hierzulande künftig wieder häufiger Vornamen aus Skandinavien tragen. Wir haben 30 beliebte nordische Mädchennamen von morgen für Dich herausgesucht und sind gespannt auf Deine Meinung!

Nordische Mädchennamen weisen eine äußerst breit gefächerte Herkunft auf, denn zu Skandinavien gehören neben Norwegen, Schweden und Dänemark im weiteren Sinne ebenso Grönland, Finnland, Island sowie die Faröer Inseln. Diese Menge an Staaten ermöglicht eine hohe Vielfalt bei der Wahl skandinavischer Vornamen – sowohl für Mädchen, als auch für Jungen. Skandinavische Vornamen besitzen einen starken Klang und genauso steht es um ihre Bedeutung: Nordische Mädchennamen werden meist mit der nordischen Mythologie in Verbindung gebracht. Doch welche Mädchenvornamen sind in Skandinavien besonders beliebt? Und die wichtigste Frage: Punkten die nordischen Vornamen auch bei Dir?

Wunderschöne irische Mädchennamen von Aeryn bis Teegan

Artikel lesen

Nordischen Mädchennamen – welche sind beliebt?

Skandinavische Mädchennamen

Nordische Mädchennamen: Wie findest Du sie?

Wenn nicht sogar ohnehin schon innerhalb Deiner Familie oder in Deinem Freundeskreis vertreten, dürften Dir einige nordische Mädchennamen spätestens aus der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur bekannt sein. Von „Ronja Räubertochter“ hat doch schließlich jedes Kind schon einmal gehört! Mädchen mit diesem, aber auch mit anderen nordisch klingenden Vornamen, werden vermutlich schneller als frech und aufmüpfig charakterisiert – was aber in keinem Fall ein Nachteil sein muss. Im Gegenteil: So bilden nordische Mädchennamen doch einen schönen Kontrast zu den vielen lieblich klingenden Vornamen für Mädchen, die uns täglich im Überfluss begegnen. Der ein oder andere skandinavische Mädchenname lässt ebenso das ein oder andere aufgeweckte Kerlchen zwischen all den zarten weiblichen Vornamen vermuten und bringt Frische in die unerschöpflichen Weiten der Namensgebung. In der nachfolgenden Liste findest Du 30 beliebte nordische Mädchennamen in alphabetischer Reihenfolge, darunter auch viele schwedische Mädchennamen:

  1. Asta
  2. Anouk
  3. Bentja
  4. Blia
  5. Caja
  6. Diane
  7. Edda
  8. Elida
  9. Fenna
  10. Gardis
  11. Hedda
  12. Iben
  13. Jenne
  14. Juna
  15. Kirsti
  16. Lale
  17. Lennja
  18. Maarja
  19. Naya
  20. Oliv
  21. Runa
  22. Stina
  23. Sunniva
  24. Thjorven
  25. Tomma
  26. Tordis
  27. Undis
  28. Viveka
  29. Wemkelina
  30. Ylva

Video: Klangvolle schwedische Mädchennamen

Auch schwedische Mädchennamen sind wunderschön. Vielleicht gefällt Dir einer für Deine Tochter?

Wenn Du jetzt bemerkt hast, dass es bei der Namenswahl für Deine Tochter doch lieber in eine ganz andere Richtung gehen soll, dann haben wir hier ein paar italienische Mädchennamen für Dich. Vielleicht findest Du aber auch unter diesen seltenen Mädchennamen den perfekten Vornamen für Dein Mädchen!

Bildquellen: iStock/FamVeld, iStock/Choreograph

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?