Whitney Houston: War ihr Tod ein Unfall?

Nach dem Tod der berühmten Sängerin Whitney Houston kursierten blitzschnell die wildesten Gerüchte. Doch nun soll es weder Mord noch Selbstmord gewesen sein. Man spricht von einem tragischen Unfall.

Whithney Houston starb durch einen Unfall.

Es sieht so aus, als wäre die Ursache des Todes von Whitney Houston geklärt.

Kurz nach dem überraschenden Tod der weltberühmten Soul-Diva Whitney Houston verbreiteten sich die wildesten Gerüchte wie ein Lauffeuer. Vor allem Whitney Houstons Drogenvergangenheit und die Gewalt in ihrer Ehe mit Bobby Brown wurden als mögliches Motiv für einen Selbstmord der Sängerin betrachtet. Aber auch ein Mord wurde nicht ausgeschlossen. Nun soll weder ein Mord, noch ein Selbstmord die Ursache für ihren viel zu frühen Tod in einer Hotel-Badewanne gewesen sein. Denn Whitney Houston ist anscheinend durch einen tragischen Unfall gestorben.

Whitney Houston: Wie ist sie gestorben?

Das US-Portal „eonline.com“ berichtet exklusiv unter Berufung auf Quellen aus dem Untersuchungskreis, toxikologische Tests hätten keine verdächtigen Hinweise auf einen Mord oder Selbstmord ergeben. Aus einer anderen Quelle will „eonline.com“ erfahren haben, dass die Untersuchung kurz vor ihrem Abschluss steht. Die Sängerin habe keine Zeichen an ihrem Körper gehabt, die auf einen Kampf hindeuteten, und sie habe auch nicht als suizidgefährdet gegolten, sagte der Informant dem Portal zufolge. Die Familie von Whitney Houston wird über das Ergebnis der Untersuchung erleichtert sein. Denn die Angehörigen der Soul-Diva hatten von Anfang an nicht an einen Mord oder Selbstmord geglaubt. Bleibt abzuwarten, was die genaue Todesursache war. Sicher ist: Wenn ein Körper jahrelang durch Drogen und Alkohol geschwächt wurde, braucht es oft nur noch einen kleinen Auslöser, um ihm auch die letzte Kraft zu rauben. Whitney Houston hatte vielleicht keine Kraft mehr: Am 18. Februar 2012 wurde sie auf dem „Fair View“-Friedhof in Westfield direkt neben ihrem Vater John Houston beigesetzt.

Ob in dieser Sache schon das letzte Wort gesprochen ist? Man kann es der Familie nur wünschen, damit sie zur Ruhe kommen und Whitney Houston ihren Frieden finden kann.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?