Prinz Harry übt für seine Zeit als Onkel

Auch weiterhin sorgt Prinz Harry auf seiner Dienstreise durch die Vereinigten Staaten für Begeisterungsstürme. Egal was er anpackt, es scheint ihm zu gelingen. Am Samstag eröffnete er die „Warrior Games“, eine Art paralympische Spiele für Kriegsveteranen, und nimmt sogar selbst an ihnen teil. Bei der Begrüßung der Gäste kommt er einem Besucher ganz besonders nahe: Dem zehn Monate alten Sebastian Wilkowsky.

In der U.S. Air Force Academy in Colorado fanden am Samstag die „Warrior Games“, ein Equivalent der Paralympics für Kriegsveteranen statt. Die Hauptrolle bei dieser internationalen Veranstaltung spielte ein ganz bestimmter Brite: Prinz Harry. Und der scheint sich während seines Aufenthaltes in Colorado prächtig amüsiert zu haben: Ob es an der Seite der Cheerleader oder während einer Football-Trainingseinheit war, Prinz Harry war mit vollem Elan dabei.

Prinz Harry wird ein guter Onkel sein

Prinz Harry macht sich in den USA viele Fans.

Doch Prinz Harry sorgte nicht mit der Cheerleaderpyramide oder seinen Künsten auf dem Football-Feld für großes Aufsehen. Ein Bild, das während der Begrüßungszeremonie entstand, blieb in den Köpfen der Beteiligten und Zuschauer. Auf dem ist Prinz Harry im Gespräch mit Julia Wilkowski, der Ehefrau eines Kriegsveteranen zu sehen. Dabei spielt der Adelige mit ihrem zehn Monate alten Sohn Sebastian. Julia Wilkowsky erinnert sich gegenüber „Us Weekly“ gerührt an die Szene zurück: „Er kam herüber und sagt: ‚Es ist toll, Sie kennen zu lernen. Und wer ist dieser süße Kerl?’

Prinz Harry: Gelassen im Umgang mit Kindern

Nach Julias Antwort, ihr Sohn heiße Sebastian, wollte Prinz Harry aber nicht einfach weiter gehen. Die Hausfrau erzählte: „Dann hat er witzige Grimassen gezogen und ist ein bisschen rot geworden – Er hat wohl nicht damit gerechnet, dass Sebastian ihm ins Gesicht greift.“ Amüsiert fügt sie hinzu: „Dann wollte [Prinz] Harry gerade weitergehen, dreht aber im letzten Moment um, um noch einmal vor Sebastian herum zu albern! Es war echt süß!“ Auch ihr Ehemann Kip, ein Ex-Pilot der US Army, war überzeugt von Harrys Qualitäten als angehender Onkel: „Er geht toll mit Kindern um.“ Seine Frau wagte einen Blick in die Zukunft: „Harry verhielt sich so echt und gelassen – Er wird ein toller Onkel sein!“

Es sieht ganz danach aus, als habe Prinz Harry seinen Platz im britischen Königshaus gefunden: Als Landesvertreter weckt er auf internationaler Ebene Sympathien und auch privat hat er eine Rolle, die sogar Fremde als perfekt für ihn empfinden: Er wird ein großartiger Onkel sein!

Bildquelle: Bruce Adams – Pool/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Krissi94 am 13.05.2013 um 15:42 Uhr

    Aw, das kann ich mir richtig gut vorstellen, wie Prinz Harry mit dem kleinen Jungen spielt.

    Antworten