Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Prinz William gedenkt Lady Di

Tiefer Schmerz

Prinz William gedenkt Lady Di

Selten blieb eine Person des öffentlichen Geschehens auch nach ihrem Tod so tief in den Köpfen und Herzen der Menschen verankert wie Prinzessin Diana. Besonders Prinz William und sein Bruder Harry sind noch heute voller Trauer, wenn sie an ihre Mutter denken, doch sie sind auch stolz auf ihr Schaffen. Zu Ehren der britischen Prinzessin hielt Prinz William nun eine rührende Rede, die daran erinnerte, was Lady Di zu Lebtagen geleistet hat.

Prinz William behält Prinzessin Di in Erinnerung
Prinz William behält Prinzessin Di in Erinnerung

Die meisten Menschen werden wohl nie den Tag vergessen, an dem bekannt wurde, dass Prinzessin Diana verstorben ist. Sie wurde das traurige Opfer einer wilden Verfolgungsjagd, bei der Paparazzi ein Foto der britischen Sympathieträgerin und ihres neuen Lebensgefährten ergattern wollten – und das um jeden Preis. Die Bilder, auf denen Prinz William und Prinz Harry mit gesenkten Köpften dem Sarg ihrer Mutter folgten, gingen um die Welt und auch heute noch wacht der Geist von Lady Di über dem Buckingham Palast und nicht zuletzt über dem britischen Volk.

Seit dem traurigen Abschied sind inzwischen 18 Jahre vergangen und obwohl Prinz William mittlerweile längst selbst eine Familie gegründet hat, möchte er das Werk seiner Mutter nicht in Vergessenheit geraten lassen. Vor 21 Jahren rief Diana die „Child Bereavement UK“-Foundation ins Leben und wollte mit dieser Organisation Eltern helfen, die ihre Kinder verloren haben. Ihr ältester Sohn ist vor einiger Zeit in diese verantwortungsvollen Fußstapfen getreten und hielt zum Jubiläum der Stiftung eine bewegende Rede.

Prinz William führt die Arbeit seiner Mama weiter

„Was meine Mutter schon früh erkannte – und was ich jetzt erst verstehe – ist, dass Trauer die schlimmste Erfahrung ist, die ein Kind oder Elternteil durchleben muss. Meine Mutter wollte immer anderen helfen und sie war besonders stolz darauf – so wie ich jetzt – was 'Child Bereavement UK' in den letzten 21 Jahren geleistet hat“, erklärte Prinz William laut dem „OK!“-Magazin vor den interessierten Zuhörern. Die Vergangenheit hat den Mann von Kate Middleton scheinbar noch nicht ganz losgelassen, doch auch das Hier und Jetzt kommt in seiner Ansprache nicht zu kurz. „Ich bin selbst Vater von zwei Kindern und schätze das alles nun noch viel mehr“, ehrte er die Arbeit von Lady Di. Die Familie bleibt eben immer zusammen – auf welche Art auch immer.

Prinz William hat im Laufe der Zeit gelernt, mit der Trauer um seine verlorene Mutter umzugehen, und engagiert sich nun mit so viel Leidenschaft, wie sie es getan hat. Lady Di wäre sicherlich stolz auf ihre Söhne und lebt in ihnen weiter.

Bildquelle: GettyImages/Eamonn M. McCormack

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich