Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Religiöse Motive

Rosenkranz Tattoo: Bedeutung und tolle Vorlagen

Rosenkranz Tattoo: Bedeutung und tolle Vorlagen

Ihr plant euch ein Rosenkranz Tattoo stechen zu lassen? Dann erläutern wir euch hier die genaue Bedeutung des Rosenkranzes und zugleich stellen wir euch die beliebtesten Körperstellen für das Rosenkranz Tattoo vor.

Welche Bedeutung hat ein Rosenkranz?

Besonders im katholischen Christentum steht dem Rosenkranz eine besondere Bedeutung zu, denn dieser wird für das sogenannte Rosenkranz Gebet verwendet. Diese Gebetskette besteht aus 50 kleinen und 5 großen Kugeln oder Perlen, sowie ein Kreuz oder ein Kreuz mit Christi lässt sich am unteren Ende finden. Nicht nur für Gebete daheim alleine, sondern auch in der Kirche kann dieser Rosenkranz zum Einsatz kommen. Demnach ist er ein Zeichen des Glaubens und der Hoffnung. Wenn wir uns ältere, meist religiöse Gemälde anschauen, werden wir auch den Rosenkranz finden. Dieser wird oftmals symbolisch dazu genutzt, um Hoffnung und Trost auszudrücken. Dabei hält die betende Person diesen in den Händen und hofft auf die Hilfe Gottes.

23 Vorlagen für dein Rosen-Tattoo

23 Vorlagen für dein Rosen-Tattoo
BILDERSTRECKE STARTEN (25 BILDER)

So kann das Rosenkranz-Tattoo aussehen

Das Rosenkranz Tattoo ist mittlerweile ein sehr beliebtes Tattoo. Nicht nur als Zeichen für den eigenen Glauben, sondern auch als Hoffnungsträger für die Zukunft. Diese Gebetskette wird sehr häufig der Brust tätowiert, meistens direkt über dem Herzen, um die Bedeutung und die Liebe zu Religion zu verdeutlichen. Außerdem eignet sich der Rosenkranz mit betenden Händen oder einem Kreuz als ein mittelgroßes Tattoo. Aber auch als kleineres Motiv für beispielsweise das Handgelenk eignet sich der Rosenkranz. So sieht ein Tattoo an dieser Stelle aus wie ein Armband.

Rosenkranz-Tattoo-Vorlagen

#1 Als detailierte Kette auf dem Unterarm

#2 In Kombination mit einer Rose auf der Schulter

#3 Der Rosenkranz als Kettchen um das Handgelenk

#4 ... oder als Kette um den Knöchel

#5 Klassisches Motiv: Rosenkranz mit betenden Händen

Die wichtigsten Fakten des Rosenkranz Tattoo auf einem Blick:

  • Der Rosenkranz stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert
  • Besteht aus 50 kleinen Perlen und 5 großen Perlen
  • Wird als Gebetskette in der katholischen Kirche verwendet
  • Symbolisch ein Zeichen für Trost, Hoffnung und den Glauben
  • Beliebte Körperstellen fürs Rosenkranz Tatto: Schulter, Arme oder Brust
Welches Tattoo passt zu Dir?
Bildquelle:

Gettyimages/ kzenon

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich