Mit Make-up zu schönen Sommerbeinen
V.Richter am 05.07.2018

Smoothie-Diät und Fitnesswahn? Wozu eigentlich, wenn man eine Schminkpalette hat? Contouring ist einer der größten Make-up-Trends der letzten Jahre und gehört mittlerweile zum festen Bestandteil der Routine vieler Frauen. Bei dieser Schminktechnik geht es vor allem darum, die perfekte Mischung aus hellen und dunklen Tönen aufzutragen, um die gewünschten Gesichtspartien zu modellieren.

Die Konturen von Nase, Wangen und Kinn lassen sich mit Hilfe von Bronzer und Highlighter verändern. Der Vorteil ist, dass die natürlichen Vorzüge deines Gesichts, wie zum Beispiel schöne Wangenknochen, besonders intensiv betont werden. So weit, so cool. Was einst im Gesicht begann, erobert jetzt jedoch den ganzen Körper. Ein pralleres Dekolleté, eine Körbchen-Größe mehr, ein ausgeprägteres Schlüsselbein, ein flacherer Bauch und schöne Sommerbeine? Der Trend nimmt immer verrücktere Ausmaße an.

Ist es möglich, sich Brüste und Bauchmuskeln zu schminken?

Mit Contouring kannst du an deinem Körper ziemlich alles zaubern: Größere Brüste, ein besonders schön betontes De­kolle­té, Bauchmuskeln und eben auch längere Beine! In den letzten Jahren haben sich die Contouring-Produkte so gut entwickelt, dass sich problemlos verschiedene Effekte erzeugen lassen. Als Anfänger solltest du jedoch nichts überstürzen, sondern dir Zeit lassen und die benutzten Produkte Schritt für Schritt auftragen. Wichtig ist es, die verschiedenen Farbtöne gut zu verblenden. Da du bei einem Körperteil großflächiger arbeiten musst als im Gesicht, empfiehlt sich, statt eines Pinsels einen speziellen Handschuh zu verwenden. Zwischendurch immer mal in den Spiegel gucken und checken, ob die Abstufungen zwischen hell und dunkel stimmig sind.

Wie funktioniert Body Contouring?

Um bestimmte Körperteile zu konturieren, werden verschiedene Produkte übereinander aufgetragen. Trage einfach eine Extralage auf die Partien auf, die Schatten und Konturen erzeugen – also zum Beispiel zwischen den Brüsten, entlang der Waden oder unterhalb des Schlüsselbeines.

Schöne Sommerbeine durch Schminke

Besonders nach den Wintermonaten hat beinahe jeder etwas an seinen Beinen auszusetzen – vor allem dann, wenn wir sie zu Beginn des Sommers in knackigen Shorts, kurzen Röcken oder Kleidern zeigen wollen. Die Lösung bringt das sogenannte Leg-Make-up.

Schminkprodukte, die speziell für Körper und Beine entwickelt wurden, könnten schon diesen Sommer zum guten Ton gehören. Zwar dachte ich, dass es bereits genug Arbeit ist, sich das Gesicht perfekt zu schminken, doch das bisschen Extra-Aufwand könnte sich lohnen. Das Leg-Make-up verspricht makellose Traumbeine zu zaubern. Klingt verlockend, denn gerade die zahlreichen kleinen Adern und einige blaue Flecken hindern mich meist daran, meine nackten Beine der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Allerdings bleibt es natürlich fragwürdig, ob es sich wirklich lohnt diesen Aufwand zu betreiben. Vor allem, wenn die Beine im Sommer schwitzen und Gegenstände oder Kleidung berühren, könnte das Leg Make-up schnell dahin sein. Für diesen Fall gibt es jedoch eine prima Alternative: Die Contouring-Strumpfhose von ITEM m6! Die ist super leicht in der Anwendung (einfach anziehen) und deutlich zeitsparender. Dank ihrer integrierten hellen und dunklen Schattierungen gibt die Strumpfhose den Beinen mehr Kontur. Sie wirken schlanker und das Hautbild ebenmäßig.

Die Beine schminken oder zur Strumpfhose greifen?

V.Richter

Was hältst du davon, sich ein paar unliebsame Körperstellen mit Hilfe von Make-up schöner zu mogeln? Hast du es schon probiert? Und wie waren die Ergebnisse? Oder würdest du doch lieber zur praktischen Contouring-Strumpfhose greifen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

Getty Images / teksomolika

Hat Dir "Ciao Strumpfhose: So schminkst du dir tolle Sommerbeine" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?