Po-Vergrößerung

10 Fragen an einen Arzt zum OP-Trend Brazilian Butt Lift

10 Fragen an einen Arzt zum OP-Trend Brazilian Butt Lift

Es klingt nach der Traumvorstellung vieler Frauen: Beim Brazilian Butt Lift werden ungewollte Fettpolster am Körper abgesaugt und in den Po injiziert. Kein Wunder, dass die Po-Vergrößerung in den USA und Südamerika bereits als Schönheits-OP mit den höchsten Zuwachsraten gilt. Der Eingriff ist aber nicht ungefährlich: Weltweit starben bereits zahlreiche Frauen nach der Operation – auch in Deutschland. Wir wollten daher vom renommierten Schönheitschirurg Prof. Dr. Plogmeier wissen, wie gefährlich der Brazilian Butt Lift wirklich ist und wie viel eine seriöse Operation mindestens kosten sollte.

Brazilian Butt Lift: Ein perfekter Po dank Eigenfett

Anders als bei einer Po-Vergrößerung mit Silikon-Implantaten wird beim Brazilian Butt Lift der Körper mit Eigenfett geformt. Dies hat den Vorteil, dass gleichzeitig diätresistente Fettpolster an Bauch, Rücken, Hüfte oder Oberschenkeln entfernt werden und der Hintern noch besser zur Geltung kommt. Auch eine vorher nicht vorhandene Bananenfalte kann hiermit erreicht werden. Wie zahlreiche Todesfälle in Folge des komplizierten Eingriffs zeigen, sollte ein Brazilian Butt Lift (kurz: BBL) aber nur von absoluten Experten durchgeführt werden. Prof. Dr. Plogmeier, ärztlicher Leiter und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bei Medical One in Berlin, hat uns unsere zehn brennendsten Fragen zu dem umstrittenen Eingriff beantwortet.

Prof. Dr. Klaus Plogmeier
Prof. Dr. Plogmeier hat schon viele Brazilian Butt Lifts vorgenommen, rät jedoch, sich vorher ausgiebig zu informieren.

desired: Wer sollte auf keinen Fall einen Brazilian Butt Lift durchführen lassen?
Prof. Dr. Plogmeier: Grundsätzlich ist jeder gesunde Mensch für ein BBL geeignet. Kontraindikationen sind jedoch – wie auch bei anderen ästhetischen Eingriffen – Krankheiten wie Diabetes oder Herzkreislaufprobleme und ein BMI unter 20. Wenn der Patient nicht genügend Eigenfett hat, kann dieses auch nicht entnommen und in das Gesäß injiziert werden. Auch ein großer Hautüberschuss, z. B. durch Gewichtsabnahme, ist ein Ausschlusskriterium.

Ist die Operation wirklich so gefährlich, oder gab es nur deswegen bereits zahlreiche Todesfälle, weil diese nicht von Experten in diesem Bereich durchgeführt wurden?
Ein BBL ist genauso gefährlich wie andere Operationen auch. Das Entnehmen und wieder Einspritzen von Fett hat jedoch eine vergleichsweise hohe Komplikationsrate. Aktuelle Fälle zeigen jedoch, dass Todesfälle auf die Unwissenheit und Unerfahrenheit der Ärzte zurückzuführen sind. Wenn sich Patienten in die Hände von erfahrenen Chirurgen begeben, die sich auch aktuell mit dem Thema befassen, ist das Risiko
der OP nicht höher als bei jedem anderen Eingriff.

Gibt es eine maximale Po-Größe, die nicht überschritten werden darf?
Die Maximalgröße des Gesäßes ist abhängig von der Elastizität der Haut. Wenn ein größeres Ergebnis gewünscht ist, besteht auch die Möglichkeit, mehrere Operationen durchzuführen, vorausgesetzt der Patient hat genug Eigenfett.

Hält die Operation ein ganzes Leben lang?
Ein BBL hält ein Leben lang, allerdings sollte auch hier bedacht werden, dass es nicht gegen den natürlichen Alterungsprozess hilft.

Größere Hintern sind ein aktueller Trend, der schnell wieder vergehen kann. Sollten Sie
als Arzt deswegen nicht jüngere Frauen vor einem dauerhaften Eingriff warnen?
Ich kläre Patienten ausführlich darüber auf, ob eine Operation für sie
sinnvoll ist oder nicht. Auch ein BBL kann den natürlichen Alterungsprozess der Haut nicht aufhalten und darüber sollte man mit den Patienten ganz offen sprechen. Generell ist es uns wichtig, dass ästhetische Eingriffe wohlüberlegt sind und nicht aus einem Trend oder einer Laune heraus gemacht werden.

Würdest du am liebsten sofort einen Brazilian Butt Lift durchführen lassen, oder bist du absolut zufrieden mit deinem Körper? Mach den Test!

Wie zufrieden bist du mit deinem Körper?

Lässt sich die Operation rückgängig machen?
Hier ein ganz klares Nein. Diese OP ist dauerhaft und nicht rückgängig zu machen, im Gegensatz zu einer Po-Vergrößerung mit Implantaten, die einfach entfernt
werden können.

Muss der aufgepolsterte Po mit Sport in Form gehalten werden?
Sport ist in jedem Fall immer zu empfehlen und der Muskelaufbau kann das Gesäß schön in Form bringen. Allerdings wird das Ergebnis nicht beeinträchtigt, weil eben der Muskel trainiert wird.

Kann man auch mit einem gelifteten Po Cellulite bekommen?
Ein BBL hat keine Auswirkungen auf Cellulite. Also ja, man kann natürlich auch Cellulite bekommen. Dagegen gibt es leider noch keine wirksame Methode.

Was ist der Vorteil des Brazilian Butt Lifts mit Eigenfett im Gegensatz zum Implantieren von Silikonkissen?
Eigenfett hat den großen Vorteil, dass es sich um ein körpereigenes Gewebe handelt. Allergische Reaktionen sind somit ausgeschlossen. Ein Implantat ist und bleibt ein Fremdkörper und bringt damit auch alle möglichen Risiken mit.

Wie viel sollte ein seriöser Butt Lift mindestens kosten?
Mindestens 6.500 Euro.

Gibt es auch Männer, die die OP durchführen lassen?
Ja, wir haben auch Anfragen von Männern. Allerdings haben sie oftmals
nicht genug Fettgewebe, sodass wir kein BBL durchführen können.

Vielen Dank für das interessante Interview, Herr Prof. Dr. Plogmeier!

Bildquelle:

Getty Images/g-stockstudio, Medical One

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich