glatte Haut

Pycnogenol: Unser neues Lieblings-Serum kostet nur 10 Euro!

Pycnogenol: Unser neues Lieblings-Serum kostet nur 10 Euro!

Auch wenn sich der Alterungsprozess der Haut nicht komplett aufhalten lässt, kann man mit manchen kosmetischen Wirkstoffen doch erstaunliche Ergebnisse erzielen. Nach Hyaluron und Retinol sorgt nun ein Extrakt aus der Rinde der französischen Seekiefer für Begeisterung: Pycnogenol soll als Serum schon nach wenigen Tagen Knitterfältchen abmildern und für einen schönen Glow sorgen. Ich habe das preiswerte Pycnogenol-Serum von The Ordinary getestet und möchte es nie wieder missen!

Was genau ist Pycnogenol?

Pycnogenol ist der geschützte Markenname des Extrakts aus der Rinde der französischen Seekiefer, das ausschließlich im Wald von Les Landes de Gascogne im Südwesten Frankreichs gewonnen wird. Das liest sich zwar zunächst wie ein hohles Werbeversprechen von überteuerter Luxus-Kosmetik, tatsächlich enthält die Rinde dieser Bäume aber hochwirksame Wirkstoffe. Im Extrakt aus der rötlichen Rinde findet man Polyphenole, Bioflavonoide und Procyanidine, die antioxidativ und antientzündlich wirken. Insbesondere der hohe Gehalt an Procyanidinen, einem Pflanzenstoff, der auch in roten Äpfeln, Aroniabeeren, Zimt und Weintrauben enthalten ist, macht Pycnogenol so interessant für die Hautpflege.

Seekiefer Rinde
Pycnogenol ist rein pflanzlich und wird aus der rötlichen Rinde dieser Seekiefer gewonnen.

Dass genau diese Rinde voller wertvoller Wirkstoffe steckt, wurde übrigens durch eine spannende Geschichte entdeckt: 1534 strandete ein Schiff mit an Skorbut erkrankten Seefahrern im kanadischen Quebec. Auf den Rat eines Indigenen tranken diese einen Tee aus dem Rindenextrakt und konnten so ihre Erkrankungen heilen. Erst im 20. Jahrhundert ging ein französischer Forscher der Geschichte nach und fand heraus, dass das Extrakt aus der Rinde die Absorption von Vitamin C verbessert, dem Vitamin, am dem es Skorbut-Kranken mangelt.

So wirkt Pycnogenol auf deiner Haut

Vitamin C kräftigt nicht nur das Immunsystem, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen, einem körpereigenem Eiweiß, das die Haut elastisch hält. Mit dem Alter verlangsamt sich die Kollagenbildung und Falten entstehen. Hier kommt Pycnogenol ins Spiel: In Form eines Serums kann das Rindenextrakt die Wirksamkeit von Vitamin-C-haltiger Kosmetika verstärken und sogar bereits oxidiertes Vitamin C wieder aktivieren. Auf diese Weise werden Kollagen und Elastin gebunden, wordurch die Haut glatter wirkt.

Zusätzlich aktiviert Pycnogenol spezielle Enzyme, die für die Bildung von Hyaluronsäure sorgen. Diese sorgt wiederum dafür, dass Feuchtigkeit gebunden wird – ein Muss für trockene Haut. 2004 wurde in einem Tierversuch außerdem nachgewiesen, dass das Rindenextrakt für eine schnellere Wundheilung und die Rückbildung von Narben sorgt (keine Angst, das Pycnogenol-Serum von The Ordinary wurde nicht an Tieren getestet). Demnach kann sowohl alternde, trockene als auch von Aknenarben betroffene Haut von Pycnogenol profitieren.

Pycnogenol 5% von The Ordinary

Während bereits viele japanische und koreanische Kosmetika Pycnogenol enthalten, hat es der Wirkstoff hierzulande noch nicht in die Drogerie-Regale geschafft. Auf Amazon findet man lediglich eine kleine Auswahl an Anti-Aging-Cremes* mit einer niedrigen Konzentration des Wirkstoffs. In hochkonzentrierter Form ist Pycnogenol 5% von The Ordinary* derzeit das einzige in Deutschland erhältliche Produkt. Umso erfreulicher, dass du das Serum schon für knapp 10 Euro bei ASOS bestellen kannst.

Pycnogenol Serum

Das Serum wurde erst Ende 2018 ins Sortiment aufgenommen, ist aber schon jetzt zu einem der am besten bewerteten Produkte von The Ordinary avanciert. Von der geringen Größe der Flasche solltest du dich übrigens nicht verunsichern lassen. Es handelt sich hierbei um ein hochkonzentriertes Serum, von dem du pro Anwendung nur eine winzige Menge benötigst.

Auch diese günstigen Gesichtspflege-Produkte können wirklich überzeugen:

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Pycnogenol-Serum richtig anwenden

Bei der großen Produktpalette von The Ordinary muss man sich erst mal ganz schön reinfuchsen, da sich mehrere Seren, Säure-Peelings und Cremes miteinander kombinieren lassen. Grundsätzlich gilt: Das Pycnogenol-Serum immer vor der Feuchtigkeitscreme und nach Toner oder Säure-Peelings verwenden. Das Serum lässt sich zusammen mit anderen Produkten, wie bspw. dem Bestseller The Ordinary Buffet* kombinieren. Wer besonders trockene Haut hat, kann das Produkt nach einem Hyaluronsäure-Serum* auftragen. Wer kleine Fältchen bekämpfen will, sollte Pycnogenol 5% zusammen mit einem Vitamin-C-haltigen Produkt anwenden. Diese Bloggerin nutzt hierfür die Vitamin C Suspension 23% von The Ordinary.*

Für das gesamte Gesicht solltest du lediglich 2-3 Tropfen verwenden und dich nicht sofort auf ein weißes Kissen legen. Das Pycnogenol-Serum ist von Natur aus rot und kann ansonsten abfärben. Zudem solltest du dich nicht davon irritieren lassen, dass dein Gesicht nach der Anwendung warm wird. Diese Reaktion ist völlig normal und bedeutet nicht, dass deine Haut gereizt wird.

Pycnogenol im Selbsttest

Die vielen positiven Rezensionen haben mich neugierig gemacht. Auf der Webseite von The Ordinary schreibt zum Beispiel eine begeisterte Kundin: „Dieses Produkt ist erstaunlich. Nach nur wenigen Tagen hat meine Haut angefangen, sich zu transformieren.“ Ich hatte vorher bereits einige Produkte von The Ordinary in meine Hautpflegeroutine aufgenommen, meine Trockenheitsfältchen auf der Stirn ließen sich dennoch nicht bekämpfen. Nach nur zwei Tagen mit dem Pycnogenol-Serum* war meine Haut jedoch endlich ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und die Stirnfalten tatsächlich nicht mehr sichtbar. Mittlerweile benutze ich das Serum jeden Morgen und verwende seitdem immer seltener Foundation, da meine Gesichtshaut viel ebenmäßiger wirkt und einen gesunden Glow bekommen hat.

Fazit: Wer kein Retinol verträgt und trotz Feuchtigkeitscreme und Hyaluron-Serum trockene Haut hat, sollte Pycnogenol eine Chance geben. Absolute Empfehlung für alle, die kleinen Trockenkeitsfältchen zu kämpfen haben und eine tägliche Gesichtspflegeroutine einhalten können.

Ob Pycnogenol sich für deine Haut eignet, kannst du mit unserem Test herausfinden:

Pflegst du richtig? Finde deinen Hauttyp heraus

Pycnogenol als Nahrungsergänzungsmittel

Wer das Serum nicht verträgt, kann auch innerlich von der Wirkung profitieren. Zahlreiche Studien haben nachgewiesen, dass die tägliche Einnahme des Rinden-Extrakts den Feuchtigkeitsgehalt der Haut steigert und deren Elastizität erhöht. Die Pinienrindenextrakt-Kapseln von Alpha Vitalis versorgen dich für 22 Euro* vier Monate lang mit dem wirksamen Antioxidanz. Von dem Begriff Pinienrinde solltest du dich nicht irritieren lassen: Die französische Seekiefer wird häufig auch als Pinie bezeichnet, es handelt sich aber um den gleichen Wirkstoff.

pinienrindenextrakt

Bildquelle:

Getty Images/ronstik, Getty Images/sasha_shukin

Hat Dir "Pycnogenol: Unser neues Lieblings-Serum kostet nur 10 Euro!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich