Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Soft Skin

Arganöl für die Haut: So toll pflegt das „Gold Marokkos"

Arganöl für die Haut: So toll pflegt das „Gold Marokkos"

Arganöl für die Haut ist ein absolutes Beauty-Elixier! Wir zeigen dir, was das Öl alles kann und mit welchen schnellen Beauty-Rezepten du deiner Haut etwas Gutes tun kannst.

Du lebst, du lachst, du liebst: Und deine Haut macht jedes Abenteuer mit dir mit. Im Laufe deines Lebens verliert die Haut – ganz natürlich – an Spannkraft. Mit den Jahren lässt die natürliche Hautbarriere nach und sie verliert schneller Feuchtigkeit, wird trocken und fahl. Dagegen hilft nur eins: die richtige Pflege!

Naissance marokkanisches Arganöl 100ml - rein & natürlich - Pflegeöl für Gesicht, Haut, Haar *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.8.2020 21:47 Uhr

Bereits seit einigen Jahren ist Arganöl in aller Munde: Es soll wahre Wunder auf der Haut bewirken. Oft wird davon berichtet, dass Arganöl die Haut glättet, ihr Spannkraft verleiht und sie regeneriert. Wir haben uns für dich mit dem Beauty-Elixier etwas genauer beschäftigt:

Was ist Arganöl?

Arganöl ist ein hochwertiges Öl, das aus der gleichnamigen Frucht gewonnen wird. Es findet vor allem in der Kosmetikindustrie Verwendung. Es besteht aus 80% einfach, sowie mehrfach ungesättigten Fettsäuren. 20% machen gesättigte Fettsäuren aus. Außerdem befinden sich zahlreiche Pflanzenbestandteile im kostspieligen Öl: Vitamin E, Tokopherole, Polyphenole, Phytosterine und Triterpenoide.

Herstellung von Arganöl

Die hauptsächlich in Marokko wachsende Baumfrucht wird nicht geerntet, sondern vom Boden durch zahlreiche Bauern aufgelesen. Sie trocknen die Früchte auf den Häuserdächern, bis sie verdorrt. Erst dann wird der wertvolle Kern aus dem Fruchtfleisch gelöst. Im Inneren des Kerns befindet sich das wertvolle Öl, das durch aufknacken und herauspressen gewonnen wird.

Arganöl Herstellung
Die Herstellung von Arganöl ist sehr aufwendig.

Warum ist Arganöl gut für die Haut?

Arganöl ist ein Antioxidant, das der Haut besonders gut tut, da es freie Radikale, die für verschiedene Schäden verantwortlich sind, neutralisiert. Die desinfizierende Wirkung der Triterpenoide sorgt für einen reinen Teint. Die im Arganöl enthaltenen Polyphenole machen deine Haut zudem unglaublich weich. Ein echter Alleskönner! Die Linolsäure hilft außerdem bei der Regeneration der Haut.

Arganöl ist für jeden Hauttyp geeignet und hinterlässt keine öligen Rückstände. Es zieht, allein angewendet oder als Creme, schnell in die Haut ein und hinterlässt lediglich einen ganz leichten Film, der die Hautbarriere unterstützt. Bei juckender oder trockener Haut hilft das Gold Marokkos übrigens sofort, denn die Ceramide ziehen schnell ein und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit.

3 Hautanwendungen für Arganöl - mit Rezept

1. Pures Arganöl

Die Anwendung von Arganöl kann so einfach sein! Du kannst es jeden Abend als pflegenden Bestandteil deiner Routine einbauen oder als morgendliches Ritual verwenden. Reinige dazu dein Gesicht gründlich, trockne es mit einem weichen Tuch ab und massiere wenige Tropfen in deine Gesichtshaut. Auch auf dem Dekolleté oder der restlichen Haut am Körper kannst du es natürlich gut verwenden.

Bei trockenen Lippen hilft Arganöl ebenfalls! Auch hier kannst du 1-2 Tropfen einfach einmassieren.

2. Einfache Arganöl Gesichtsmaske

Aufgrund seiner vielen guten Inhaltsstoffe eignet sich Arganöl auch perfekt als Zutat für eine Gesichtsmaske. Je länger du sie einwirken lässt, desto besser!

Unser Tipp: Mische ein paar Tropfen Arganöl mit Shea Butter, um eine noch bessere Wirkung zu erzielen. Beide zusammen ergeben den optimalen Schutz für die Haut. Die enthaltene Stearinsäure baut die körpereigene Hautbarriere weiter aus, während die Linolsäure für Feuchtigkeit sorgt.

Zutaten:

  • 1 EL Arganöl
  • 2-3 EL Naturjoghurt

Einfacher geht's kaum! Mische beide Zutaten zusammen und trage die Maske ruhig etwas dicker im Gesicht auf. Nach 15-20 Minuten Einwirkzeit kannst du sie mit lauwarmen Wasser wieder abspülen und dein Gesicht vorsichtig trocken tupfen.

Diese Maske ist schnell gemacht und vor allem im Sommer ein richtiger Frischekick!

Pssst: Nutze die Zeit, in der deine Maske einwirkt, um dich mal wieder so richtig zu entspannen. Lies ein paar Seiten deines Lieblingsbuchs, mache etwas Yoga oder höre dir einen Podcast an - It's ME-Time!

3. Arganöl Augenmaske gegen Falten

Auch die Haut rund um die empfindliche Augenpartie freut sich über reichhaltige Pflege mit Arganöl. Diese Augenmaske wirkt erfrischend und spendet viel Feuchtigkeit. Lachfalten um die Augen herum werden gepflegt und können bei regelmäßiger Anwendung sogar kleiner werden.

Zutaten:

  • 1/2 Avacado (möglichst weich)
  • 1 TL Arganöl
  • 1 TL Kaffeepulver

Zerdrücke die Avocado mit einer Gabel vorsichtig und rühre so lange, bis ein weicher Brei entsteht. Füge dann langsam das Arganöl und das Kaffeepulver hinzu, bis eine homogene Masse entsteht. Du kannst die Zutaten auch ein wenig in ihrer Menge variieren, bis du eine angenehme Textur erhältst.

Trage die Maske vorsichtig mit einem Pinsel oder den Fingern um deine Augen herum auf und lasse es 15 Minuten einwirken. Du kannst das zum Beispiel am Morgen machen, während du deinen ersten Kaffee trinkst. Nach der Einwirkzeit nimmst du die Maske mit einem Kosmetiktuch vorsichtig ab und tupfst die Haut trocken. Schon bist du bereit für den Tag!

Die Augenmaske mit Arganöl eignet sich als Guten Morgen-Ritual genauso, wie als pflegende Maske am Abend. Probiere am Besten selbst aus, wann sie dir am Meisten gut tut.

Arganoel Zauber Tagescreme - Creme für empfindliche & trockene Haut - auch geeignet bei Rötungen oder Neurodermitis *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.8.2020 20:58 Uhr

Hohe Preise für Arganöl

Wusstest du, dass Arganöl auch das „Gold Marokkos" genannt wird? Das liegt daran, dass der Herstellungsprozess nicht nur sehr zeitaufwendig ist, sondern auch viele Ressourcen verbraucht. So müssen für einen Liter Arganöl insgesamt 30 Kilo der Arganfrucht verarbeitet werden. Im Südwesten Marokkos gibt es ein riesiges UNESCO Biosphärenreservat, wo der Arganbaum wächst und die meisten Früchte geerntet werden. Der Herstellungsprozess verteilt sich danach auf 48 Stunden Handarbeit. Kein Wunder, dass das Öl der Arganfrucht seinen Preis hat: 100 Euro bezahlst du durchschnittlich für einen Liter.

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Meistens kann man das Öl in kleinen, handlichen Flaschen (mit Pipette) kaufen. Sie kosten ca. 25 Euro. Aber keine Sorge - du benötigst pro Anwendung nur wenige Tropfen, was das Arganöl besonders ergiebig macht.

Pflegst du richtig? Finde deinen Hauttyp heraus
Bildquelle:

GettyImages/luisapuccini

Hat Dir "Arganöl für die Haut: So toll pflegt das „Gold Marokkos"" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich