attractive girl is disgusted by her sweaty armpits
Juliane Timmam 22.03.2017

Während viele Menschen ohne eine ordentliche Dusche am Morgen nicht den Tag überstehen, gibt es auch Damen und Herren, die es mit der Morgenwäsche nicht so eng nehmen und nur alle paar Tage unter die Dusche hüpfen. Wie eklig, denkst Du Dir jetzt, aber da liegst Du falsch: Genau diese Menschen machen alles richtig, denn wer zu häufig duscht oder badet, riskiert schlimme Folgen für seine Haut und sein Immunsystem.

Wir Frauen kennen es doch alle, wir stellen uns niemals ohne unser Lieblings-Shampoo, die Spülung mit dem tollen Duft und das schön-schaumige Duschgel unter die Brause. Doch genau da machen wir schon den ersten Fehler am frühen Morgen: Wenn Du Dich unter der Dusche zu oft mit fettlösenden Mitteln wäschst und schrubbst, verliert Deine Haut zu viel Feuchtigkeit, den Fettfilm auf der Haut brauchst Du aber, um Dich vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. Dein Schutzschild gegen alles Böse von außen ist Deine Haut, auf ihr leben eine Vielzahl von Bakterien, Viren und Mikroben, die sehr wichtig für Deine Gesundheit sind.

Wenn Du auch zu oft zu heiß duschen oder baden gehst, riskierst Du damit, dass Deine Hornhaut aufquillt und sich die natürliche Fettschicht der Haut löst. Deine natürliche Hautflora mit ihren Bakterien ist wie eine Schutzwand für fremde Keime. Doch bekommt diese Wand Risse, können sich für Dich schädliche Bakterien auf Deiner Haut vermehren. Deine Haut wird trocken, spannt und juckt – so kann es schnell zu Entzündungen, wie zum Beispiel Warzenbildung, kommen.

Dusche, schlecht, Haut

Vorsicht unter der Dusche: Zu viel Shampoo und Duschgel sind schlecht für Deine Haut.

Studien am Genetic Science Centre der Universität von Utah haben bestätigt, dass zu häufiges Waschen schädlich für den ganzen Organismus sein kann. Dein eigenes kleines Ökosystem auf Deiner Haut zu zerstören, kann nachweislich Dein Immunsystem, Deine Verdauung und sogar Dein Herz schädigen.

So wäschst Du Dich richtig

 

Von Ärzten wird empfohlen nicht öfter als alle zwei, drei Tage zu duschen. Deine Achselhöhle solltest Du täglich reinigen, weil dort viele Schweißdrüsen stecken und der schlechte Geruch entsteht. Einige Menschen schwitzen stärker als andere, aber dagegen gibt es Mittel. Auch Dein Gesicht braucht etwas mehr Zuwendung als der Rest des Körpers, aber statt jeden Tag zu duschen, ist es viel wichtiger, sich regelmäßig die Hände zu waschen, damit Du Dich vor Erkältungen und Magendarm-Bakterien, die auf öffentlichen Toiletten lauern, schützen kannst.

Bildquelle: iStock/VladimirFLoyd, iStock/SIphotography


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?