Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Hautpflege
  4. Tattoos & Piercings
  5. Mit einem frischen Tattoo schwimmen: Das musst du beachten

Tattoo

Mit einem frischen Tattoo schwimmen: Das musst du beachten

aleksandar-andreev-l3fUcxRFt2c-unsplash

Du hast vor, dir ein neues Tattoo stechen zu lassen und fragst dich, wann du damit wieder schwimmen gehen kannst? Oder hast du vielleicht schon eins und bist nun unsicher? Kein Problem! Wir verraten dir, wann du mit einem Tattoo wieder schwimmen gehen kannst, und was du im Chlor- und Salzwasser beachten musst!

Ab wann darf ich mit einem Tattoo wieder schwimmen?

Grundsätzlich solltest du nach einem frisch gestochenen Tattoo mindestens 2-4 Wochen warten, bis du damit schwimmen gehst. Im Sommer ist also nicht die ideale Zeit, sich ein neues Tattoo stechen zu lassen, auch wenn die Verlockung groß ist. Chlorwasser kann dazu führen, dass dein Tattoo ausbleicht. Selbst Salzwasser und die Badewanne daheim sollten vermieden werden. Eine kürzere Dusche reicht vollkommen aus, um dich zu waschen und schädigt dein Tattoo nicht. Achte nur darauf, dass du nicht zu heiß duschst! Der Schorf, der dein neues Tattoo umgibt, darf weder durch das Schwimmen noch durch zu viel Schweiß aufgeweicht werden, da dies der Heilung deiner Wunde schadet. Sonst können sich die Pigmente der Tattoo-Farbe lösen und gerade Linien können verlaufen. Die richtige Pflege ist also besonders in den ersten Wochen essenziell!

Anzeige

Suchst du noch nach Inspirationen für deinen nächsten Tattoo-Termin?

Kleine Tattoo-Ideen für sie
Kleine Tattoo-Ideen für sie Abonniere uns
auf YouTube

Wie muss ich mein Tattoo im Sommer pflegen?

Die gut bewehrte Sonnencreme darf auch bei deinem Tattoo nicht fehlen. Egal, ob frisch gestochen oder schon älter: Du solltest dein Tattoo immer mit einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+ schützen. UV-Strahlungen können die Pigmente ebenso schädigen und zum Ausbleichen führen. Direkte Sonneneinstrahlung solltest du bei einem frischen Tattoo übrigens auch 2-4 Wochen komplett vermeiden!

Welche Cremes noch für dein Tattoo wichtig sind und wie du es am besten pflegst, erfährst du hier:

Wenn du schwimmen gehst, nachdem dein Tattoo verheilt ist, solltest du dich am besten nach dem Chlor- oder Salzwasser-Bad einmal abduschen. So werden die Rückstände von Salz, Chlor und Keimen entfernt und deine Haut (damit also auch den Tattoo) trocknet nicht so schnell aus. Anschließend solltest du die Haut zudem gut eincremen.

Anzeige

Überlege es dir also lieber zweimal, ob du dein nächstes Tattoo wirklich im Sommer stechen lassen willst oder ob du doch lieber bis danach wartest. Besonders solltest du aber deinen Urlaub einberechnen: Niemand möchte dort auf den Pool oder das Meer verzichten!

Du weißt noch nicht, welcher Tattoo-Typ du bist? Mach hier den Test:

Welcher Tattoo-Typ bist du?

Bildquelle: unsplash/Aleksandar Andreev

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram, TikTok und WhatsApp. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.