Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Blondierte Haare und Chlor: Darauf musst du beim Schwimmen achten

Im Pool

Blondierte Haare und Chlor: Darauf musst du beim Schwimmen achten

drew-dau-1Z_BVuDS1h4-unsplash

Dein nächster Urlaub steht vor der Tür und du freust dich schon, deine Tage am Pool zu genießen? Verständlich! Wenn du jedoch blondierte Haare hast, solltest du etwas vorsichtig beim Kontakt mit Chlor sein. Wir verraten dir, worauf du achten musst!

Blondierte Haare im Kontakt mit Chlor: Das musst du wissen!

Mythos-Check: Dass blondierte Haare nach dem Kontakt mit Chlor einen Grünstich bekommen, ist so nicht ganz wahr. Der Grünstich liegt nämlich nicht am Chlor direkt, sondern an Kupferionen, die eine chemische Reaktion auslösen. Kupfer wird verwendet, um die Algenbildung zu verhindern und wird oft von Hotelbetreiber genutzt. Das hilft dir jetzt vermutlich erst mal nicht großartig weiter, denn Fakt ist: Sowohl Chlor- als auch Salzwasser strapazieren deine Haare im Urlaub enorm!

Anzeige

So schützt du deine blondierten Haare vor Chlor

Keine Sorge! Wie auch fast immer im Leben gibt es auch hier ein paar Tipps und Tricks, wie du deine Haare schützen kannst!

1. Vor dem Urlaub Spitzen schneiden

Nicht nur, um für den Urlaub gut auszuschauen. Da die Spitzen meist schon etwas trocken sind und zu Spliss neigen, solltest du diese unbedingt um ein bis zwei Zentimeter kürzen. So versiegelst du die Spitzen und machst sie weniger anfällig für die Schäden durch Sonne, Salz und Chlor!

2. Vor dem Poolbesuch duschen

Einerseits schleppst du so keine Rückstände von Sonnencreme, Schweiß und Schmutz in den Pool und anderseits schützt du so auch deine Haare. Wird dein Haar nämlich nass, nimmt es einen bestimmten Anteil an Flüssigkeit auf, ähnlich wie bei einem Schwamm. Lässt du es also lieber mit klarem Süßwasser vollsaugen, hat es keine Kapazität mehr Chlor- oder Salzwasser aufzusaugen.

Dein Sommerurlaub steht vor der Tür? Diese Dinge solltest du nicht vergessen:

11 wichtige Dinge für deinen Sommerurlaub
11 wichtige Dinge für deinen Sommerurlaub Abonniere uns
auf YouTube

3. Nach dem Baden Haare ausspülen

Anzeige

Auch nach dem Pool- oder Meeresbesuch solltest du deine Haare immer gründlich ausspülen. So wirst du Überschüsse von Salz und Chlor los.

4. Abends schonend deine Haare waschen und pflegen

Auch wenn du sie immer fleißig ausgespült hast, kommst du um einen Waschgang nicht drumherum. Um sie von jeglichen Rückständen zu befreien und deine Haare zu pflegen, solltest du sie immer waschen. Benutzte nach deinem Shampoo auch immer einen Conditioner, dieser verschließt die Schuppenschicht deiner Haare und sorgt neben Schutz auch für ein glänzendes Finish. Einen guten Conditioner findest du hier:

OGX Renewing + Argan Oil of Morocco Conditioner

OGX Renewing + Argan Oil of Morocco Conditioner

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 13:14 Uhr

Eine Haarpflege sollte aber nicht erst im Urlaub starten, der Weg zu langen und gesunden Haaren ist lang und braucht viel Geduld.

SOS-Hilfe: Blondiertes Haar und Chlor

Sollte dein blondiertes Haar einen Grünstich bekommen haben, kannst du mit deiner Reiseapotheke dagegen wirken: Denn grünstichigen Haaren hilft eine Haarspülung aus Aspirin. Einfach zwei Tabletten in klarem Süßwasser auflösen und die Haare damit ausspülen. Aspirin enthält Salizylsäure, die der Alkalität des Chlors und dem Kupfer entgegenwirkt und das Grün schnell und einfach neutralisiert. Aber Achtung: Die Spülung für maximal 30 Minuten einwirken lassen, dann erneut ausspülen und zum Abschluss eine pflegende Haarkur auftragen.

Anzeige

Diese Tipps zur Haarpflege, solltest du auch beachten, um deine Haare vor dem abbrechen zu schützen:

Bildquelle: unsplash/Drew Dau

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.