Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haarpflege
  4. Deine Haare brechen ab? Das kannst du dagegen unternehmen!

Haare

Deine Haare brechen ab? Das kannst du dagegen unternehmen!

element5-digital-WCPg9ROZbM0-unsplash

Seine Haare wachsen zu lassen kann ganz schön nervenaufreibend sein. Nicht nur, dass es viel zu lange dauert, sondern auch, dass die Haare schnell abbrechen können. Mit der falschen Pflege bekommt man schnell brüchige Haare und Spliss. Mit unseren folgenden Tipps lernst du alles, um deine Haare vor dem abbrechen zu schützen.

Warum brechen Haare ab?

Brüchige Haare haben viele Gründe. Ob trockene Luft, durch Färben, falsche Pflege, die Sonne und noch vieles mehr. Manchmal kann auch eine falsche Ernährung der ausschlaggebende Punkt sein. Wenn du zu wenig Vitamine und Eiweiß zu dir nimmst, kann ein Nährstoffmangel entstehen, der deinen Haaren zu schaffen macht. Das Gleiche gilt für viel Stress und einen unausgeglichenen Hormonhaushalt.

Anzeige

Fehler: Aus diesen Gründen brechen deine Haare ab!

Das sind die häufigsten Fehler, weshalb deine Haare abbrechen:

  • zu heißes waschen, föhnen, stylen
  • nasse Haare kämmen
  • toupieren
  • häufiges Färben, Blondieren, Dauerwelle
  • Reibung der Haare durch Wollkleidung
  • mit offenen Haaren schlafen
  • starker Druck von Haargummis und Spangen

In erster Linie solltest du alle diese gängigen Fehler vermeiden, um deine Haare vor dem abbrechen zu schützen.

Diese Fehler beim Waschen können auch zu brüchigen Haaren führen:

5 Fehler, die du beim Haare waschen begehen kannst
5 Fehler, die du beim Haare waschen begehen kannst Abonniere uns
auf YouTube

Was kann ich gegen brüchige Haare machen?

Neben dem Vermeiden von Fehlern gibt es natürlich auch noch ein paar Dinge, die du zusätzlich beachten kannst. Sehr wichtig ist, dass du deine Spitzen regelmäßig schneiden lässt. Ja, auch wenn dein Ziel ist, deine Haare wachsen zu lassen, solltest du aller 2-3 Monate zum Frisör. Denn wenn deine Haare abbrechen, können sie nicht wachsen!

Anzeige

Auch die richtige Pflegeroutine ist essentiell:

  • Täglich die Spitzen einölen
  • Shampoo nur am Haaransatz einmassieren
  • IMMER einen Conditioner benutzen
  • Wenn möglich, Lufttrocknen lassen

Deine Haare sollten jedoch nicht zu oft gewaschen werden. Am besten ist sie nur maximal 2-3 Mal die Woche zu waschen. Dabei unbedingt auch darauf achten, das Wasser nicht zu heiß einzustellen. Mit dem Handtuch auch unbedingt auf starkes Rubbeln verzichten. Drücke deine Haare nur leicht aus, das reicht! Wenn du sie föhnen oder stylen möchtest, verwende davor unbedingt einen Hitzeschutz.

Einen guten Hitzeschutz findest du hier bei Douglas:

L´Oréal Paris Hitzeschutz

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 18.05.2024 05:37 Uhr

Was auch gaaanz wichtig ist: Wenn du brüchige Stellen und Spliss entdeckst, auf keinen Fall absichtlich abreißen! Das macht die Haare noch kaputter und die neigen immer wieder zum Brechen. Der einzige Weg, dein Haar zu retten, ist es, einmal sauber abzuschneiden. Dafür auch unbedingt zum Frisör und nicht zu Hause selber machen! Die Scheren beim Frisör sind viel schärfer als unsere und sorgen dafür, dass das Haar einen geraden Cut hat. Gesunde Haare zu bekommen ist ein langer Weg, bei dem du viel Geduld brauchst. Wenn du diszipliniert bist, lohnt sich der Aufwand aber auf jeden Fall.

Haar-Beratung: Welche Haarkur passt perfekt zu deinen Haaren?

Bildquelle: unsplash/Element5 Digital

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.