Ikea duft
Juliane Timmam 14.06.2017

Wenn dir ein schöner Duft in die Nase fliegt, kann er Erinnerungen in dir wecken, das Gefühl von Zuhause und altem Vertrauten wachrufen. Diese Idee vom „unsichtbaren Design” will das Möbelhaus IKEA für sich nutzen und plant eine Zusammenarbeit mit dem Schweden Ben Gorham und seiner Parfümmarke Byredo.

Was IKEA genau vorhat, wird noch nicht verraten, aber die Marke Byredo ist weltweit für seine exklusiven Parfüms und Duftkerzen bekannt ist. Deswegen hoffen wir natürlich, dass es durch die Kooperation bald ein neues Duftaromen-Abenteuer für unser Wohnzimmer geben wird!

„Ich weiß, dass viele Menschen den Besuch im Haus ihrer Großmutter mit etwas verbinden, sei es ihr Parfüm, ihre Blumen oder ihre Kochkünste. Der Geruch ist ein sehr wichtiger Teil deines Zuhauses”, erklärte Ben Gorham gegenüber dem US-Magazin „Lonny“. „Es schafft eine Art von Wohlsein und Sicherheit. Wir sprechen selten darüber und ich denke, dieses Projekt soll eben auch genau das umfassen: Leute sollen über Düfte nachdenken.“ Man wolle von Byredo mehr von Düften und deren Wirkung lernen, erklärte man bei IKEA zur Kooperation.

#unnamed

A post shared by BYREDO (@officialbyredo) on

Spanplatten-Parfüm oder neue Duftkerzen? Was wird es?

Wie das Aromen-Experiment von Ikea und Byredo genau aussehen und riechen wird, soll so schnell nicht verraten werden. Wir bleiben aber der Duftkerzen-Idee treu, lassen uns aber auch gerne von anderen Produkten wie Spanplatten- oder Fleischbällchen-Parfüm überraschen. IKEA-Fans müssen sich leider noch etwas gedulden; erst 2019 soll das Produkt auf den Markt kommen.

Bist du großer Fan von den IKEA-Duftkerzen? Macht dich die neue Kooperation neugierig? Verrate es uns in den Kommentaren oder bei Facebook.

Bildquelle: iStock/TonyBaggett


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?