Nachgeforscht!

Heimische Superfoods: Wie gesund Walnüsse wirklich sind

Heimische Superfoods: Wie gesund Walnüsse wirklich sind

Superfoods müssen nicht immer exotisch sein, um am gesündesten zu sein. Auch heimische Produkte können locker mit den gesunden Eigenschaften ihrer importierten Mitstreiter mithalten. Dass Walnüsse gesund sein sollen, weißt du bestimmt schon. Aber weißt du auch, was genau sie so gesund macht? Wir informieren dich über die Inhalts- und Nährstoffe und verraten dir, wie dich Walnüsse beim Abnehmen unterstützen können!

Was Walnüsse gesund macht

„A handful of nuts a day, keeps the doctor away“

Ob in der freien Natur oder sogar im eigenen Garten, einen Walnussbaum hast du bestimmt schon einmal gesehen. Es gibt viele verschiedene Walnussarten auf der Erde. Sprechen wir bei uns in Europa über Walnüsse, wird allerdings über die „Echte Walnuss“ oder seltener über die verwilderte „Schwarznuss“ gesprochen. Die Walnuss ist, wie viele andere Nüsse, reich an gesunden Fetten und Vitaminen, die sogar deine Gehirn- und Gedächtnisfähigkeiten stärken sollen. Wir haben hier die wichtigsten Eigenschaften von Walnüssen herausgesucht, damit du einen Überblick bekommst:

  1. Antioxidantien-Bombe
    Walnüsse enthalten einen doppelt so hohen Anteil an Antioxidantien, als andere Nussarten. Antioxidantien, wie zum Beispiel Vitamin E, helfen deinem Körper bei der Bekämpfung von Schadstoffen und Abfallprodukten deines Stoffwechsels.
  2. Senkt das Cholesterin im Blut
    Cholesterin hilft beim Fett-Transport im Blut. Ist es jedoch vermehrt vorhanden, lagert sich das überschüssige Fett in den Gefäßwänden der Arterien ab und kann zu Verstopfungen führen. Walnüsse verringern den schädlichen Cholesterin-Wert und senken das Risiko für einen Schlaganfall.
  3. Omega-3-Fettsäuren
    Die Walnuss ist die einzige Nuss mit einem hohen Anteil von Alpha-Linolensäure (2,7 g pro 30 g Portion). Das ist eine essentielle Omega-3-Fettsäure, die dein Köper über die Nahrung aufnehmen muss. Sie hilft bei der Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen, senkt das Krebsrisiko und hält dein Gehirn gesund.
  4. Viele Mineralstoffe (Kalium, Eisen und Zink)
    Kalium ist wichtig für die Kommunikation zwischen Nervensystem und Muskeln, Eisen ist an dem Sauerstofftransport im Blut beteiligt und Zink braucht dein Körper für ein starkes Immunsystem!

Nährwerttabelle

Hier kannst du sehen welche Nährstoffe du in 100 Gramm Walnüssen stecken:

pro 100 g Walnüsse
Kalorien 662 kcal
Eiweiß 14 g
Kohlenhydrate 11 g
- Ballaststoffe 7 g
Fett 62 g
- Omega-3-Fettsäuren 10 g
Vitamin E 6 mg
Kalium 545 mg
Eisen 2,5 mg
Zink 2,7 mg

Tipp: Für die richtige Menge an Walnüssen, gilt die Faustregel: eine handvoll Nüsse pro Tag/Snack

Helfen Walnüsse beim Abnehmen?

Nuss-Stigma: Das „dick machende Fett“

Seit dem Keto-Diät-Trend sollte jedem klar sein: Nicht jedes Fett ist ungesund und macht dick. Viele bewegen genau das Gegenteil! Gesunde Fette, wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, helfen dir die Kilos zu verlieren. Denn die gesunden Fette der Walnuss stabilisieren deinen Blutzucker und machen dich länger satt. Dadurch hast du weniger Hungerattacken und nimmst weniger Kalorien zu dir. Aber auch hier gilt natürlich: Du solltest Walnüsse in Maßen genießen.

Kauftipps rund um die Walnuss

Wie lagere ich Walnüsse am besten?

Wie auch Mandeln, solltest du Walnüsse nicht in Massen kaufen und einlagern, sondern zeitnah kaufen und verbrauchen. Vor allem gehackte oder gemahlene Nüsse neigen schnell dazu, schlecht zu werden.
Selbst geerntete Nüsse, beispielsweise aus einem Gemeinschaftsgarten oder dem Eigenen, halten sich an einem kühlen Ort bis zu einem Jahr !

Mit Vorsicht zu genießen

Bei Walnüssen ist insbesonderes auf den Zustand der Nuss zu achten. Hartschalige Nüsse sind häufig anfällig für Schimmelpilze, die schädliche Pilzgifte (Aflatoxin und Ochratoxin A) entwickeln. Verdorbene Kerne sind schädlich für die Nieren, sind krebserregend und  für Kinder möglicherweise lebensgefährlich.
Walnüsse sollten deshalb sauber sein und ein hellbraune Färbung der Schale haben. Haben sie einen Spalt oder schwarze Stellen, solltest du sie sorgfältig prüfen oder lieber entsorgen.

Die 5 leckersten Rezeptideen

Walnüsse werden heutzutage auf unterschiedlichste Art und Weise in ausgefallenen Rezepten benutzt. Die leckersten Variationen sind gar nicht so schwierig und perfekt zum DIY-nachkochen für Zuhause. Deshalb haben wir dir unsere fünf Lieblingsrezepte mal zusammengestellt:

#1 Wallnusspesto

#2 Naschen ohne schlechtes Gewissen: Walnuss-Schoko-Protein-Bits

#3 Super easy: Als Topping in einem leckeren Salat

#4 Hühnchen in Walnuss-Rosmarin-Panade

#5 Perfekter Snack: Paprika-Walnuss-Dip

Bildquelle:

Gettyimages/SMarina, Pinterest

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich