moschino-hm-kollaboration-lookbook-2018
V.Richteram 15.10.2018

Hoodies für den Hund, viel Gold, Glitzer und Disney-Prints: Mit größter Spannung haben Fashion-Fans die Ergebnisse aus der Kollaboration des Jahres erwartet und nun sind sie da: Die offiziellen Bilder der H&M x Moschino-Kollektion!

Unzählige Labels wie Karl Lagerfeld, Versace, Jimmy Choo oder Balmain haben in der Vergangenheit bereits mit H&M kooperiert. Dieses Jahr engagierte das schwedische Textil-Unternehmen Moschino-Designer Jeremy Scott, der es wie kaum ein anderer versteht, aktuelle Zeitgeschehnisse in seinen Entwürfen aufzugreifen und in coole Fashion It-Pieces umzuwandeln. Seine Kollektionen sind bunt, verspielt, aber auch kritisch – verlieren jedoch nie die Freude an der Mode selbst!

Wie sieht die H&M x Moschino-Kollektion aus?

Die Kollektion vermischt Pop, Street Culture, Logos und Glamour. Shirts und Sweater mit Disney-Prints treffen auf goldene Lack-Hosen, glitzernde Pailetten-Parkas, weit geschnittene Denim-Shorts und Basics mit Moschino-Logo. Zudem gibt es jede Menge Accessoires und erstmalig auch Hundebekleidung!

H&M x Moschino Kollektion Lookbook

Hoodies für Hunde: Den Moschino-Style gibt es jetzt auch für Vierbeiner.

Die Designs sollen Archiv-Stücke aus Jeremy Scotts eigenen Modelinien und den Kreationen von Markengründer Franco Moschino wiederbeleben, eine Art Retrospektive auf über 30 Jahre Firmengeschichte.

H&M x Moschino Kollektion Lookbook

Ein Hoch auf die goldenen Zeiten der CD-Rom, das It-Piece der 90er Jahre.

Hier haben wir dir alle Highlights des Lookbooks herausgesucht:

H&M x Moschino: So sieht die Kollektion aus

Ab wann ist die Kollektion erhältlich?

Die H&M x Moschino-Kollektion ist ab dem 8. November in ausgewählten H&M-Stores und im Onlineshop erhältlich. Um dir bis dahin die Wartezeit zu verkürzen und damit du dir schon mal einen Überblick über die Entwürfe von Jeremy Scott verschaffen kannst, habe ich für dich das Lookbook und die Kampagnen-Bilder gecheckt:

Was kosten die H&M x Moschino-Teile?

Während ein Moschino-Kleid locker mal 1800 Euro (und mehr) kostet, liegen die Preise der Kollaborations-Kollektion zwischen 29 und 350 Euro. Natürlich klingt 350 Euro für ein H&M-Teil zunächst nicht unbedingt günstig, aber in Anbetracht der üblichen Moschino-Preise, ist die Kooperation eine gute Möglichkeit, sich ein Designer-Teil anzuschaffen, ohne gleich ein ganzes Monatsgehalt zu verprassen.

Wie findest du die Designs von Jeremy Scott für H&M? Und was hältst du generell von Kooperationen teurer Luxuslabels mit günstigen Modeketten? Sag mir deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

H&M PR/Marcus Mam


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?