Handsome man giving kiss in his girlfriend's forehead
Diana Heuschkelam 05.04.2017

Eine Beziehung ohne Sex ist möglich, bereitet den Partnern aber meist einige Schwierigkeiten. Amerikanische Forscher haben in einer Studie herausgefunden, warum Sex uns nämlich nicht nur während des Akts super glücklich macht, sondern vor allem im Nachhinein. Genauer gesagt in den 48 Stunden danach.

Das Forscherteam fand heraus, dass Sex nicht nur die körperlichen Bedürfnisse befriedigt, sondern auch die partnerschaftlichen. Das wiederum mach sich durch den sogenannten „Afterglow“ bemerkbar, also die positive Außenwirkung, die sexuell befriedigte Menschen ausstrahlen.

Was der „Afterglow“ bei Paaren bewirkt

Bei der Studie sollten verheiratete Paare Tagebuch über ihre sexuellen Aktivitäten und ihre Zufriedenheit innerhalb der Partnerschaft führen. Die Ergebnisse der Studie legten den Forschern nahe, dass die sexuelle Befriedung nach dem Geschlechtsverkehr etwa noch 48 Stunden lang anhält. Die dadurch entstehende Zufriedenheit der Partner wirke sich positiv auf ihre Beziehung aus. Das Resultat, so die Studie, sei eine festere, harmonischere Bindung der Paare in den zwei Tagen nach ihrem letzten Sex.

Davon, dass Sex wichtig für eine Beziehung ist, gehen wir meist wie selbstverständlich aus. Diese Studie belegt diese Vermutung nun also.

 


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?