Erotische Romane
Katja Nauckam 06.03.2018

Suchst du nach Literatur für einsame Stunden, die dich den grauen Alltag vergessen lässt? Willst du in leidenschaftliche Welten voller Sünde und geheimer Sehnsüchte tauchen? Dann habe ich genau die richtigen Bücher für dich: Diese acht erotischen Romane lassen deine kühnsten Sexfantasien wahr werden. Achtung: Einige dieser Titel sind explizit und nur ab 18 zu empfehlen.

#1 Suzette Oh: „Pussy Diary: Die lustvollen Abenteuer einer Großstadt-Amazone“

Wer sich nach einer Lektüre sehnt, die sprachlich nichts offen lässt und alle sexuellen Tabus sprengt, sollte sich dieses Buch ansehen. Suzette Oh ist eine Erfindung der Journalistin und PR-Beraterin Ingeborg Trampe. In diesem Erzählungsband, der sich selbst als „explizit pornografisch“ beschreibt, wird nicht um den heißen Brei geredet. Suzette Oh ist eine unabhängige Großstadtnymphe, die sich nimmt, was sie will und keine sexuelle Erfahrung auslässt. Nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hat, ist die Bahn frei für erotische Abenteuer. Die kurzweiligen Erzählungen entführen dich in ein Berlin voller Sünde und sexueller Ausschweifung. Suzette Oh erzählt dabei spielerisch mit einem Augenzwinkern. Ihre Sprache ist sehr direkt und derb. Definitiv nicht jugendfrei!

Sechs heiße Bücher à la Shades of Grey für erotische Stunden

Artikel lesen

#2 Sophie Andresky: „Vögelfrei“

Die erotischen Romane in der Reihe Hardcore vom Heyne Verlag halten definitiv, was der Titel verspricht. Sophie Andresky, Playboy-Autorin und Kolumnistin, gibt in diesem Roadmovie einen tiefen Einblick in das sexuelle Verlangen einer Frau, die endlich das ausleben darf, was sie sich ersehnt: Ihr Mann stellt ihr einen Freifahrtschein in Sachen Erotik aus und sie darf ein Jahr lang tun, was und mit wem sie will. Im Roman schildert sie explizit und ungeschönt all ihre Erlebnisse mit viel Wortwitz, Charme und Tabulosigkeit. Wenn du schon immer mal wissen wolltest, was passiert, wenn eine Frau alle ihre Fantasien ausleben darf, solltest du dieses Buch lesen.

Sophie Andresky Vögelfrei

#3 Mona Eichler: „Von Sex, Liebe und Farben“

Den Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag empfehle ich dir, wenn du Bücher abseits vom Mainstream und besondere erotische Romane suchst. Einer davon ist dieser lesbische Liebesroman von Mona Eichler. In „Von Sex, Liebe und Farben“ tauchst du in die Begierde zweier Frauen ein, die vor einem Dilemma stehen: Studentin Paula verguckt sich in die verheiratete Helen und beginnt mit ihr eine Affäre. Leider will Helen nur leidenschaftlichen Sex, aber Paula sehnt sich nach mehr. Während sie versucht, sich von ihrer Begierde abzulenken, trifft sie eine weitere spannende Frau und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Das Buch ist eine willkommene Abwechslung jenseits von klassischem Coming-out und vermag es auch, die Fantasie von Heterofrauen anzuregen, wenn sie dafür offen sind.

Mona Eichler Von Sex, Liebe und Farben

#4 Cosette: „Unartig“

Cosette ist das Pseudonym einer jungen Autorin, die vor allem in der Welt der SM-Spiele zu Hause ist. Wenn du dich für BDSM-Erotik interessierst und dich spielerisch diesen Fantasien hingeben willst, könnten dir ihre Bücher gefallen. Eines davon ist „Unartig“: Der Erzählband enthält kurze Geschichten, die dich in die erotischen Abgründe von Fesselspielen und SM-Partys auf der ganzen Welt entführen. Sie möchte mit ihren Geschichten gezielt die Lust der Leserin wecken und sie sprachlich in ganz neue sexuelle Bereiche eindringen lassen. Einige Leser schreiben, dass sich die Erzählungen auch gut als Vorspiel eignen.

Du interessierst dich auch für literarische Klassiker und bist offen für so manche BDSM-Fantasie? Diese erotischen Bücher sind schon etwas älter, aber garantiert nicht langweilig.

10 heiße Klassiker der BDSM-Literatur

#5 Nicholson Baker: „Haus der Löcher“

Nicholson Baker schreibt Erotik mit sprachlichem Niveau und schriftstellerischer Originalität. In seinem surrealistischen Buch „Haus der Löcher“ erweckt er seine dreckige Fantasie zum Leben. Und die ist oft so heftig, derb und originell, dass einem der Atem stockt und man gleichzeitig vor Staunen schmunzeln muss, ob der lustigen Wortneuschöpfungen: Das Haus der Löcher ist eine Art sexueller Vergnügungspark, indem es keine Tabus gibt und alle geheimsten Wünsche erfüllt werden können. Dieses Buch strotzt wirklich vor Ideenreichtum und gehört zu den originelleren und niveauvolleren seines Genres – Erotik mit Anspruch.

Nicholson Baker_Haus der Löcher

#6 Nala Martin: „Safeword“

Einen weiteren Ausflug in die Welt aus Lack, Leder und Unterwerfung machst du mit diesem erotischen Roman von Domina Nala Martin. Obwohl alles Fiktion ist schreibt die Autorin als ehemalige Domina authentisch wie keine Zweite, denn sie kennt die Welt, über die sie erzählt. Ihre Protagonistin Sharon arbeitet ebenfalls als Domina und bietet in Hamburg ihre sadistischen Dienste an. In „Safeword“ verschiebt sich das Machtverhältnis und Sharon selbst schlüpft in einem gefährlichen Spiel ohne Safeword in die submissive, unterwürfige Rolle. Langsam verschwimmen die Grenzen und sie rutscht in eine emotionale Abhängigkeit, aus der es kein Entkommen zu geben scheint …

#7 Trinity Taylor: „Gib’s mir“

Ein erotisches Erlebnis für zwischendurch könnte man die erotischen Kurzgeschichten von Trinity Taylor nennen. Denn es muss ja nicht immer ein Roman sein, wenn die Erregungskurve schon nach 10 Seiten erreicht ist. Der Band „Gib’s mir“ enthält sieben unterschiedliche Sexgeschichten, die jeder von euch eines Tages durchaus passieren könnten: Ein Unbekannter entführt dich in sein Haus oder du entdeckst deine Lust mit einem Camper im Wald. Trinity Taylor schreibt fantasievoll und dennoch nah an der Realität. Jede kann sich in ihrer Welt wiederfinden. Vielleicht auch du.

Alicia Stone Im Zentrum der Lust

#8 Alissa Stone: „Im Zentrum der Lust“

Autorin Alissa Stone ist selbst in der Welt aus Dominanz und Unterwerfung zu Hause und praktiziert Sadomasochismus. Daher wirken ihre Beschreibungen so authentisch und nah. „Im Zentrum der Lust“ ist ihr Debütroman: Die junge Lydia lebt ihre sexuelle Unabhängigkeit aus und nimmt sich die Männer, wie sie es ihr beliebt. Eines Tages führt ein gefährlicher One-Night-Stand sie unfreiwillig in einen SM-Zirkel. Durch den charismatischen Alex verstrickt sie sich in ein sadomasochistisches Spiel, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Eine prickelnde Geschichte mit Spannung bis zur letzten Seite.

Die Welt der erotischen Literatur ist groß und lässt keine Wünsche offen, wenn man weiß, wonach man suchen muss. Haben dir meine Buchtipps gefallen? Ich hoffe, sie entsprachen deinem persönlichen Geschmack. Lass mich wissen, wenn du weitere gute erotische Romane kennst, und tausche dich gern mit mir aus.

Bildquelle:

iStock/YakobchukOlena/Heyne Verlag/Schwarzkopf & Schwarzkopf/Rowohlt Verlag/blue panther books
* Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?