Glücklich werden
Susanne Falleram 03.04.2017

Manchmal macht einen das Leben richtig fertig. Nichts will klappen, wie man es sich vorstellt und generell fühlt man sich einfach niedergeschlagen und unglücklich. Halt! Wenn es Dir auch so geht, dann solltest Du den negativen Gedanken ein Ende bereiten. Denn meist macht man sich selbst das Leben schwer, indem man alles schwarz malt. Drei grundlegende Verhaltensweisen können schon helfen, endlich durchzuatmen und mit mehr Optimismus in die Zukunft zu sehen.

Glücklich

Endlich glücklich sein, das funktioniert schon, wenn Du ein paar wenige Verhaltensweisen änderst.

3 Dinge, die Du sofort machen solltest, um glücklich zu werden

#1 Aufhören, Deine Zukunft akribisch zu planen

Mit 25 wolltest Du eigentlich bereits Karriere gemacht haben, mit 30 verheiratet sein und Kinder haben, doch irgendwie haut bisher nichts so hin, wie Du es geplant hast? Völlig normal. Was haben wir schon in der Hand, wenn es um die Zukunft geht? Im Grunde doch nicht viel. Klar, man kann sich grobe Ziele stecken, doch sollte man immer damit rechnen, dass einem das echte Leben dazwischenplatzt, während man gerade sein hypothetisches plant. Versuche, Dich von diesem Wissen beruhigen zu lassen. Angst vor der Zukunft und die ständige Panik, dass man seine Pläne nicht einhalten kann, machen Dich auf Dauer nur unglücklich.

#2 Ablehnung als etwas Gutes sehen

Ob Du den Job nicht bekommen hast oder ein süßer Typ Dir sagt, dass aus Euch nichts wird: Sieh es als etwas Gutes an. Ja, es mag im Moment des Geschehens ein Schlag in die Magengrube sein. Doch Du solltest wegen solcher Ereignisse keinesfalls anfangen, an Dir zu zweifeln. Im Gegenteil: Wenn Dir so direkt mitgeteilt wird, das etwas nicht klappt, dann weil es schlichtweg nicht für Dich bestimmt war. Weil es Dich vielleicht auf kurz oder lang unglücklich gemacht und Dir nur wertvolle Zeit geraubt hätte. Schau also nach vorne: Es gibt immer noch mehr Möglichkeiten!

#3 Egoistischer werden

Das soll etwas Positives sein? Durchaus! Denn Tatsache ist, dass viele vor allem deshalb unglücklich sind, weil sie verlernt haben, die eigenen Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Viel zu oft wollen wir es anderen recht machen und Leuten gefallen, die wir vielleicht nicht mal mögen. Ständig ordnen wir uns unter, machen Kompromisse und stellen die eigenen Wünsche hinten an. Schluss damit! Nimm Dir zum Beispiel endlich die Zeit, den Urlaub zu machen, den Du immer machen wolltest. Gönn Dir ein Wochenende ganz allein zu Hause, lies das Buch, das seit Ewigkeiten im Schrank liegt, nimm ein entspanntes Bad… Hauptsache, Du tust Dir etwas Gutes. Andere Termine können auch mal warten.

Du fragst Dich, ob deine Gefühle vielleicht an einer Depression liegen könnten? Diese 6 Jugendbücher, die psychische Probleme total realistisch beschreiben, können Dir jetzt Trost bieten:

6 YA-Romane, die realistisch mit Depressionen umgehen

Weitere Tipps, wie Du endlich glücklich wirst, findest Du bei uns.

Hast Du auch Probleme damit, Dich ständig unglücklich und gestresst zu fühlen? Vielleicht hast Du ja noch weitere Tipps auf Lager, was man dagegen unternehmen kann. Erzähle uns gerne in den Kommentaren davon!

Bildquelle: iStock/m-gucci, iStock/hobo_018

Hat Dir "Das sollten unglückliche Menschen sofort machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?