Schneller schlank

Fettverbrennung ankurbeln: 7 effektive Tipps

Fettverbrennung ankurbeln: 7 effektive Tipps

Auf dem Weg zu deinem Wohlfühlgewicht fehlen dir noch ein paar Kilos? Manchmal ist es gar nicht so einfach, die überschüssigen Fettpölsterchen zügig und langanhaltend loszuwerden. Erste Regel: Mach dich bitte nicht verrückt deshalb! Und dann geh' das Ganze entspannt an. Wenn du ein paar grundlegende Dinge im Alltag beachtest, solltest du deinem persönlichen Traumbody schon bald ein Stückchen näherkommen. Wir verraten dir 7 effektive Tipps, die die Fettverbrennung ankurbeln.

 #1 Keine Radikaldiäten

Du willst möglichst viel in kurzer Zeit abnehmen? Dann lautete die wichtigste Regel: keine Radikaldiäten. Statt Kilos zu verlieren, bewirkst du mit Hungern nämlich genau das Gegenteil. Wenn dein Körper über mehrere Tage einem starken Kaloriendefizit ausgesetzt ist, fährt er den Kalorienverbrauch auf ein Minimum herunter. Wenn du das nächste Mal wieder normal isst, setzen diese Mahlzeiten gleich doppelt an, weil der Körper mittlerweile mit weniger Energie auskommt – der altbekannte Jojo-Effekt. Wenn du also dauerhaft abnehmen möchtest, musst du deine Kalorien tatsächlich reduzieren, aber eben langsam.

#2 Fettverbrennung durch Eiweiß ankurbeln

Vielmehr solltest du darauf achten, dich eiweißreich zu ernähren. Durch die Proteine wird zum Beispiel der Blutzuckerspiegel stabil gehalten. Das verhindert Heißhungerattacken und hält länger satt. Dadurch, dass rund ein Drittel der Kalorien in Eiweiß direkt wieder vom Körper verbrannt werden, bringt es außerdem den Stoffwechseln in Schwung. Wenn du zusätzlich noch Sport machst, hilft Eiweiß natürlich auch enorm beim Aufbau von Muskeln.

Diese 12 Lebensmittel sind wahre Eiweiß-Bomben

Diese 12 Lebensmittel sind wahre Eiweiß-Bomben
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)

#3 Abends auf Kohlenhydrate verzichten

Zusätzlich solltest du darauf achten, deine Kohlenhydrat-Zufuhr zu reduzieren. Nimmst du weniger Carbs zu dir, geht dein Körper an die Fettreserven und deine Fettverbrennung wird angekurbelt. Verstärkt wird dieser Effekt übrigens, wenn du abends ab und zu ganz auf Kohlenhydrate verzichtest. Wenn du nach der Arbeit zum Sport gehst und dann ein kohlenhydratarmes aber eiweißreiches Abendessen zu dir nimmst, kannst du doppelt punkten.

#4 Gesunde Fette zu sich nehmen

Nur weil du deine Fettverbrennung ankurbeln möchtest, heißt das nicht, dass du bei deiner Ernährung komplett auf diese verzichten solltest. Vielmehr solltest du dir einen Überblick über gute und nicht gute Fette machen. Zu den guten Fetten gehören vor allem einfach ungesättigte Fettsäuren (in Lebensmitteln wie Avocado, Olivenöl und Erdnüssen enthalten) und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Zu Letzteren zählen zum Beispiel Omega 3, Omega 6, und Omega 9-Fettsäuren.

#5 Auf Kombinations-Training setzen

Weder Ausdauer- noch Kraftsport alleine sind der Schlüssel dafür, deine Fettverbrennung anzukurbeln. Vielmehr solltest du die beiden Trainingsvarianten gezielt miteinander kombinieren. Unter den Ausdauereinheiten besonders beliebt: Intervalltraining. Hier verbrennst du nicht nur während des Sports jede Menge Kalorien, auch der Nachbrenneffekt schlägt zu Buche. Auf der anderen Seite ist aber auch Kraftsport wichtig, wenn es darum geht, die Fettverbrennung anzukurbeln. Mehr Muskelmasse sorgt schließlich dafür, dass sich der tägliche Kalorienbedarf erhöht, was uns erlaubt, mehr (gesund!) zu essen.

#6 Beschleunigung durch Fatburner

Neben Sport und einer grundsätzlich gesunden Ernährung gibt es auch noch ein paar Kleinigkeiten, die die Fettverbrennung noch mal beschleunigen. Trinke täglich ausreichend Wasser, so kommt der Stoffwechsel richtig in Schwung. Ein bisschen mehr kannst du übrigens mit grünem Tee nachhelfen. Das darin enthaltene Polyphenol EGCG sorgt dafür, dass weniger Fett durch den Darm aufgenommen wird. Genauso kann Kaffee durch das enthaltende Koffein dazu führen, dass die Wärmeproduktion des Körpers gesteigert wird und Fette schneller abgebaut werden. Allerdings sollte der Kaffee schwarz und nicht im Übermaß getrunken werden.

7# Achte auf deinen Körper

All diese Tipps bringen allerdings nichts, wenn du dir nicht ab und zu auch mal ein bisschen Ruhe gönnst. Sieben Tage die Woche zum Training und eine Diät ohne Ausnahmen funktionieren auf lange Sicht eher schlecht als recht. Also, gönn dir und deinem Körper auch mal eine Auszeit und sorge für genügend Schlaf. Übrigens: Ein Cheatmeal kann sogar dazu führen, dass ein mit der Zeit eingerosteter Stoffwechsel wieder mehr in Schwung kommt.

Ist dein Essverhalten bedenklich?
Bildquelle:

golero/iStock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich