Victoria van Violence: :

„Eine Depression wird nicht von alleine besser“

„Eine Depression wird nicht von alleine besser“

Mitarbeit: Nina Röller, Mario Schattner, Anna Düe

Victoria van Violence ist Tattoo-Model, hat eine starke eigene Meinung und wirkt auch deshalb nach außen sehr selbstbewusst. Keiner hätte gedacht, dass sie von einer Depression betroffen war und sich sogar selbst in eine Klinik einweisen ließ. Nun hat die Berlinerin ein Buch darüber geschrieben: „Meine Freundin, die Depression“*. Sie setzt sich dafür ein, dass offen über ein Thema gesprochen wird, das in unserer Gesellschaft oft lieber geheim gehalten wird. Wir haben sie zum Interview getroffen.

Wenn du glaubst von einer Depression betroffen zu sein, dann wende dich an deinen Hausarzt oder die Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Bildquelle:

desired/Mario Schattner

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung