Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Fit & gesund
  4. Gesundheit
  5. Schokocreme ohne Palmöl - darum solltest du darauf zurückgreifen!

Süß und lecker

Schokocreme ohne Palmöl - darum solltest du darauf zurückgreifen!

© IMAGO / Shotshop
Anzeige

Du liebst Schokocreme als Brotaufstrich, aber möchtest gerne auf Palmöl verzichten? Das ist eine wunderbare Idee! Wir zeigen dir in folgendem Ratgeber tolle Alternativen. Verzicht muss nicht sein.

Was genau ist Palmöl?

Aus dem rötlichen Fruchtfleisch der Früchte der Ölpalme wird Palmöl gewonnen. Das rohe Palmöl entsteht durch Pressen der Früchte. Daraufhin wird es raffiniert und für die weitere Verwendung aufbereitet. Palmöl wird dafür verwendet, um die Schokocreme weich und streichbar zu machen.

Warum ist Schokocreme ohne Palmöl besser?

Wie oben schon erwähnt, sorgt das Palmöl dafür, die Schokocreme weich und streichbar zu machen. Das ist alles schön und gut. Leider ist es laut Studien so, dass das Raffinieren des Palmöls krebserregend sein kann. Aber nicht nur die eigene Gesundheit kann durch Palmöl beeinträchtigt werden. Am schlimmsten trifft es den Regenwald und somit die gesamte Umwelt. Für den Anbau der Ölpalmen, werden teilweise mehrere Hektar große Teile des Regenwaldes zerstört. Dies wiederum ist eine Katastrophe für die Umwelt und das Klima. Aber auch für die regionale Artenvielfalt und die eventuellen Bewohner.

Die besten Alternativen zu Schokocreme ohne Palmöl

Genug von den negativen Folgen von der Gewinnung des Palmöls. Legen wir los mit super Alternativen für Schokocreme ohne Palmöl.

Fangen wir an mit Nudossi im Glas. Anstatt Palmöl wird hier Sonnenblumenöl verwendet. Durch die Zugabe von vielen Haselnüssen, ist mit einem intensiven Geschmack zu rechnen. Das ist eine großartige Alternative. Das 300 g Glas kannst du in verschiedenen Supermärkten, wie z. B. Rewe kaufen.

Alternativ aber auch hier über Amazon.

Weiter geht es mit der Ovomaltine Crunchy Cream. Auch hier wird natürlich auf Palmöl verzichtet. Ebenfalls ist diese Schokocreme vegetarisch und super knusprig und lecker. Kaufen kannst du sie in verschiedenen Supermärkten, wie z. B. Edeka.

Alternativ aber auch hier über Amazon.

Bei Nocciolata handelt es sich um eine italienische Bio-Streichcreme auf Kakao- und Haselnussbasis von Rigoni di Asiago. Auch hier wird statt Palmöl, Sonnenblumenöl verwendet. Nach jahrelanger Forschung wurde ein harmonisch und ausgeglichenes Rezept, in Geschmack und Konsistenz entwickelt. Kaufen kannst du sie in verschiedenen Supermärkten, wie z. B. Rewe.

Alternativ aber auch hier über Amazon.

Hier findest du weitere vegane Nuss-Nougat-Creme Alternativen.

Hier haben wir eine Alternative, die etwas anders ist als die vorigen. Die Bio Dattel Haselnuss Creme von KoRo. Hier treffen geröstete Haselnüsse und süße Datteln aufeinander. Das Ganze wird mit feinen Noten von Bourbon-Vanille und Meersalz abgerundet. Kaufen kannst du sie z. B. bei DM oder Rossmann.

Zu guter Letzt haben wir die Haselherz Choco-Nuss Creme in vegan. Sie besteht aus nur 4 Zutaten. Gesüßt wird die Schokocreme mit natürlichem Kokosblütenzucker und hat einen Anteil von 35 % Haselnuss. Zusätzlich ist diese Creme auch für eine glutenfreie Ernährung geeignet. Kaufen kannst du sie z. B. bei Netto oder bei Rossmann.

Das war es mit unserer Auswahl zu Schokocreme ohne Palmöl. Wie du siehst, gibt es eine ganze Menge, die du ausprobieren kannst. Ob vegan, glutenfrei, Bio oder einfach nur ohne Palmöl – hier ist für jeden etwas mit dabei. Probiere dich aus und lass uns gerne wissen, was deine Lieblings-Alternative ist!

In folgendem Video geht es um 3 Mythen über Glutenfreie Ernährung, die nicht stimmen.

Glutenfreie Ernährung: 3 Mythen, die nicht stimmen Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir "Schokocreme ohne Palmöl - darum solltest du darauf zurückgreifen!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.