Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Fit & gesund
  4. Gesundheit
  5. Wissenschaftler warnen: Neue Corona-Maßnahmen noch nicht streng genug

Härtere Regeln nötig?

Wissenschaftler warnen: Neue Corona-Maßnahmen noch nicht streng genug

Corona Regeln nicht hart genug

Gerade erst haben Bund und Länder über neue, strengere Corona-Regeln entschieden. Doch einigen Mediziner*innen gehen die nun beschlossenen Maßnahmen noch nicht weit genug: Sie fordern noch viel strenge Auflagen.

Auf den ersten Blick wirken die neuen Beschlüsse weit- und gar ausreichend: darunter ein Lockdown für Ungeimpfte, Beschränkungen für private Feiern, Clubs, die ab einer gewissen Inzidenz wieder schließen müssen sowie harte Verbote zu Silvester 2021. Doch laut einiger Wissenschaftler*innen wird das nicht ausreichen, um die vierte Welle schnell genug zu brechen.

Hotgen Corona Schnelltest Selbsttest, 5 Stück

Hotgen Corona Schnelltest Selbsttest, 5 Stück

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.02.2024 09:46 Uhr

„Welle wird nicht so schnell aufhören”

Epidemiologe Hajo Zeeb vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in Bremen sagt klipp und klar, was seiner Meinung nach uns allen bevorsteht, wenn die Maßnahmen so beibehalten werden: „Mit den Beschlüssen werden wir noch etwa drei bis vier Wochen einen Anstieg in den Kliniken und auf den Intensivstationen haben“, erklärt er gegenüber Welt. Zudem sei zu erwarten, dass die Inzidenz jetzt nicht einfach abfallen werde, eher im Gegenteil: „Die Welle wird nicht so schnell aufhören.“

Anzeige

Gernot Marx, der Präsident der Intensivmediziner-Vereinigung Divi, fordert daher auch mehr Einschränkungen für Geimpfte: „Wir brauchen deutliche Kontaktbeschränkungen, aktuell tatsächlich am besten für alle“, sagt er gegenüber RND. Gerade wegen der neuen Virusmutante Omikron und der noch nicht einwandfrei belegten Wirkung der Impfstoffe sei noch besondere Vorsicht nötig. Den weiteren Einschränkungen für alle stimmt Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt zu: „Für Geimpfte und Genesene sollte bundesweit in Bars, Restaurants sowie für Sportaktivitäten und Kulturveranstaltungen in Innenräumen die 2G+ Regelung gelten, also geimpft, genesen und getestet”, erklärt er gegenüber NOZ.

Was genau die ganzen 2G- und 3G-Regeln nochmal bedeuten, erfährst du hier im Video:

Was bedeuten die 2G- und 3G-Regeln?
Was bedeuten die 2G- und 3G-Regeln? Abonniere uns
auf YouTube

Epidemiologie Zeeb ist der Meinung, dass die Nachverfolgung von Kontaktbeschränkungen nur bei Geimpften eh schwierig zu kontrollieren sei. Ob nun also wirklich wieder ein kompletter Lockdown für alle kommen wird, bleibt abzuwarten. Noch ist das anhand der ganz frischen Beschlüsse nicht geplant.

Corona: Das sind die größten Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf

Corona: Das sind die größten Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf
Bilderstrecke starten (18 Bilder)

Bildquelle: iStock/PatrikSlezak

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram, TikTok und WhatsApp. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.