Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Hot Aperol: Dieser Drink wird auch dein neues Lieblingsgetränk!

Ciao Glühwein

Hot Aperol: Dieser Drink wird auch dein neues Lieblingsgetränk!

Hot-Winter-Aperol-Trendgetränk

Ja, es wird langsam kalt. Ja, die Lust auf heiße Getränke steigt. Nein, wir müssen deshalb nicht unseren geliebten Aperol verabschieden! Denn auch in diesem Jahr zählen wir wieder auf unseren Winter-Favoriten: Hot Aperol. Wir lieben den Drink und verraten dir deshalb direkt, wie du ihn dir zu Hause selbst machen kannst.

Hallo Glühwein, Tschüss Aperol? Auf keinen Fall!

Alle, die Aperol Spritz vergöttern, kennen folgende Argumentationskette: Im Frühjahr macht Aperol Spritz Lust auf Sommer; im Sommer passt er perfekt an heißen Tagen und im Herbst ist allein die Farbe schon passend zur Saison. Nur im Winter gehen die Begründungen langsam aus – denn so köstlich Aperol Spritz auch schmeckt, einen Drink mit vielen frischen Eiswürfeln ist im Winter einfach nichts. Stattdessen freuen wir uns auf heiße Getränke wie Punsch und Glühwein – wenn auch mit großer Wehmut wegen der erzwungenen Aperol-Pause. Doch damit ist Schluss! Die Lösung heißt: Hot Aperol!

Anzeige

Hot Winter Aperol: Das Trendgetränk in kalten Monaten

Der leicht bittere Geschmack, die fruchtige Orange und natürlich die unverwechselbare Farbe machen Aperol Spritz jedes Mal auf ein Neues zu einem Hochgenuss. Und genau diese Faktoren fehlen zum Glück auch nicht bei der winterlichen Variante. Aperol und Orangenscheiben zählen nämlich auch hier zu den absoluten Muss-Zutaten im Hot Aperol, der Prosecco wird durch heißen Weißwein ersetzt und eine leicht weihnachtliche Note bringen eingekochte Zimtstangen. Geschmacklich ähnelt das Trendgetränk Hot Aperol dem Original aus dem Sommer also stark, nur die Trinktemperatur und die weihnachtliche Zimtnote machen ihn unverwechselbar zur besten Alternative zu Glühwein!

Nicht nur Hot Aperol wird auch Social Media gefeiert! Auch diese genialen Rezepte kennen wir von Instagram & Co.:

Food- und Dink-Trends auf Social Media
Food- und Dink-Trends auf Social Media Abonniere uns
auf YouTube

So machst du Hot Aperol ganz einfach selbst

Tatsächlich brauchst du nicht besonders viele Zutaten, um köstlichen Hot Aperol selber zu machen. Neben dem Klassiker Aperol brauchst du noch folgende Zutaten für einen Topf des Trendgetränks:

  • 350 ml Apfelsaft
  • 700 ml Weißwein
  • 2 Orangen
  • 5 Zimtstangen
  • optional: Orangensirup
Monin - Orange Syrup - 700ml

Monin - Orange Syrup - 700ml

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 04.03.2024 11:49 Uhr

Schneide die Orangen, am besten in Bio-Qualität, in dicke Scheiben und gib alle Zutaten plus 350 ml Aperol in einen Topf. Erhitze die Flüssigkeit, aber achte darauf, dass sie nicht kocht. Sonst würdest du jeglichen Alkohol aus deinem Hot Aperol verkochen. Fische die Zimtstangen nach einigen Minuten aus dem Topf und verteile den Drink dann auf hitzebeständige Tassen oder Gläser.

9 alkoholfreie Glühwein-Alternativen zum Selbstkochen

9 alkoholfreie Glühwein-Alternativen zum Selbstkochen
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Bei Amazon gibt es schöne passende Glastassen:

Creano doppelwandige Gläser 250ml

Creano doppelwandige Gläser 250ml

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 04.03.2024 10:44 Uhr

Wenn du es geschmacklich noch etwas fruchtiger haben möchtest, kannst du deinen Drink ganz einfach mit etwas Orangensirup abschmecken. Aber Achtung: Dadurch kann es auch schnell sehr süß werden, taste dich also lieber vorsichtig heran und probiere zwischenzeitlich.

Anzeige

Hot Aperol ist DAS Trendgetränk der kalten Monate und zählt schon jetzt zu unseren absoluten Lieblingsgetränken! So müssen wir endlich zu keinem Zeitpunkt des Jahren auf das It-Getränk Aperol verzichten.

10 köstliche Herbst-Drinks, die in dieser Saison im Trend liegen

10 köstliche Herbst-Drinks, die in dieser Saison im Trend liegen
Bilderstrecke starten (16 Bilder)

Bildquelle: Getty Images/Dmytro Skorina

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram, TikTok und WhatsApp. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.