Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

5 DIY-Ideen

Upcycling: So einfach kannst du deine Möbel umstylen

Upcycling: So einfach kannst du deine Möbel umstylen

Hast du auch in regelmäßigen Abständen Lust auf eine Veränderung? Das ist mehr als verständlich. Wenn wir uns ständig neue Möbel anschaffen, ist das aber nicht nur sehr kostspielig, sondern auch alles andere als nachhaltig. Die Lösung dafür heißt: Upcycling. In nur wenigen Schritten kannst du aus alten oder einfach nicht mehr geliebten Möbelstücken neue Eye-Catcher für deine Wohnung machen.

#1 Aktenschrank goes scandi

Einen alten, ausrangierten Aktenschrank findest du wahrscheinlich in so ziemlich jedem Büro, beziehungsweise auf dem Flohmarkt oder bei Ebay-Kleinanzeigen. Was in der ursprünglichen Version ziemlich altbacken aussieht, kannst du im Handumdrehen in eine wunderschöne Scandi-Kommode upcyceln.

Du brauchst:

Kreidefarbe in einem pastelligen Rosa findest du bei Amazon* für circa 6 Euro.

So geht’s:

Mit der Kreidefarbe in deiner Wahl kannst du den gesamten Aktenschrank anstreichen. Einzelne Akzente kannst du zum Beispiel in Gold oder Silber setzen, indem du die Griffe in der anderen Farbe anstreichst. Unter den Schrank kannst du am Ende entweder alte Möbelfüße schrauben und sie passend zu den Griffen anstreichen, oder du besorgst dir neue Füße, zum Beispiel im Scandi-Look.

#2 Holzstühle aufpeppen

Vielleicht hast du selbst Holzstühle, an denen du dich einfach satt gesehen hast, oder du kannst bei deiner Familie oder Freunden ausrangierte Holzstühle abstauben? Dann ist es ein Leichtes, diese zu einem absoluten Blickfang zu machen, indem du sie in einer frischen Farbe anstreichst.

Du brauchst:

  • Holzstühle
  • Bunt-Lack*
  • Klebeband
  • evtl. eine Schleifmaschine

Bunt-Lack in schönen Farben gibt es zum Beispiel bei Amazon* für circa 7 Euro. 

So geht’s:

Wenn deine Stühle unbehandelt sind, kannst du direkt mit dem Streichen loslegen. Wenn sie aber lackiert sind, musst du dir eine Schleifmaschine ausborgen und die erste Lackschicht abschleifen, damit die neue Farbe an der Oberfläche haften kann. Anschließend kannst du entweder den gesamten Stuhl in deiner Wunschfarbe anstreichen, oder aber nur einen Teilbereich. Für eine saubere Kante kannst du den jeweiligen Bereich einfach mit Klebeband abkleben und es wieder abziehen, wenn der Bunt-Lack fast durchgetrocknet ist.

#3 Klebefolie für unschöne Fronten

Ob die Küchenschränke oder der Kleiderschrank: manchmal erfüllt ein Möbelstück zwar absolut seinen Zweck, passt optisch aber nicht ins Raumbild. Warum also nicht einfach die Fronten abkleben? Bei Klebefolien für Möbel gibt es mittlerweile eine Riesenauswahl, sodass für jeden Geschmack und jeden Wohn-Stil die passende Folie zu finden ist. Besonders stylish ist zum Beispiel Marmor-Folie.

Du brauchst:

Klebefolie in Marmor-Optik gibt es für circa 14 Euro bei Amazon*

So geht’s:

Reinige die zu beklebende Frontfläche sehr gründlich und warte, bis sie vollständig getrocknet ist. Dann schneidest du dir die Folie passgenau zurecht und klebst sie einfach auf die Möbelfront.

#4 Esstisch mit Hairpin Legs

Gerade die Anschaffung eines neuen Esstisches kann ziemlich ins Geld gehen. Dabei kannst du auch deinen bisherigen Esstisch upcyceln und ohne größere Ausgaben einen neuen Tisch daraus machen. Holzplatten in Kombination mit sogenannten „Hairpin Legs“ haben einen coolen Industrial-Look und sind trotzdem ziemlich zeitlos.

Du brauchst:

Du findest Hairpin Legs in verschiedenen Farben für circa 30 Euro (4 Stk.) bei Amazon*

So geht’s:

Von deinem bisherigen Esstisch schraubst du alle Tischbeine ab, damit Platz für die neuen Hairpin Legs entsteht. Diese kannst du ganz einfach mit den meist mitgelieferten Schrauben an der Platte befestigen. Wenn dir die Tischplatte selbst auch nicht mehr gefällt, kannst du sie auch einfach abschleifen und mit einem Bunt-Lack in einer neuen Farbe anstreichen.

#5 Pflanzentisch aus alter Schublade

Wenn du eine alte Kommode hast, die du eigentlich loswerden möchtest, solltest du auf jeden Fall die Schubladen behalten. Denn aus einer alten Schublade kannst du einen stylishen Pflanzentisch herstellen. Natürlich kannst du den neu gewonnenen Tisch auch als Schlüsselablage oder als Nachttisch benutzen.

Du brauchst:

  • Eine alte Schublade
  • Ein altes Tischgestell

So geht’s:

Sofern du einen alten kleinen Tisch verwenden kannst, schraubst du dessen Tischplatte ab, damit du anschließend die alte Schublade an dem Gestell anbringen kannst. Wenn du kein Gestell auftreiben kannst, kannst du auch Hairpin Legs* als Tischbeine verwenden. Deine alte Schublade kannst du je nach Geschmack natürlich auch noch abschleifen und streichen, bevor du sie als Tischplatte verwendest.

Welcher Einrichtungsstil passt zu mir?

Auch wenn es manchmal verlockend ist, sich einfach neue Möbel anzuschaffen – Upcycling ist die deutlich bessere Variante. Sie ist nachhaltiger, günstiger und macht außerdem sogar richtig Spaß. Und an den neuen, absolut individuellen Stücken wirst du dich sicher nicht so schnell satt sehen. Also dann: Viel Spaß beim Upcycling!

Bildquelle:

imago images / Westend61

Hat Dir "Upcycling: So einfach kannst du deine Möbel umstylen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich