Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

So effektiv!

7 Einrichtungstipps, die jede Wohnung sofort schöner machen

7 Einrichtungstipps, die jede Wohnung sofort schöner machen

Ob neue oder alte Wohnung – die Einrichtung hat großen Einfluss darauf, ob wir uns in unserem Zuhause wohlfühlen. Entsprechend hilfreich sind diese genialen Einrichtungstipps, die unsere Wohnung sofort verschönern und wohnlicher machen können. Keine Sorge – selbst wenn du nicht alle umsetzen möchtest, auch einzelne können schon eine große Wirkung haben.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass Einrichtung Geschmackssache ist – der Stil von Möbeln und Dekoration ist entsprechend jedem selbst überlassen. Doch ganz unabhängig vom Einrichtungsstil gibt es einige hilfreiche Tipps, bei deren Umsetzung du eine sofortige Veränderung in deiner Wohnung merken wirst.

#1 Weniger ist mehr

Was im ersten Moment als Floskel daherkommt, birgt tatsächlich sehr viel Wahrheit in sich. Denn gerade, wenn es um die Gestaltung von Räumen geht, solltest du diese Faustregeln unbedingt beachten. Selbst wenn deine Wohnung bereits fertig eingerichtet ist, kannst du die Möbelstücke, Teppiche, Dekorationen & Co. in jedem einzelnen Raum nochmals überdenken. Eine Couch oder einen Esszimmertisch möchte uns natürlich niemand absprechen. Manche Regale oder Kommoden haben aber oft eher dekorativen als nützlichen Charakter, was schön sein kann, aber unnötig viel Raum einnimmt. Die meisten Menschen fühlen sich deutlich wohler in Räumen, in denen sie selbst auch noch genug Raum für sich haben, als in diesen, wo jede Ecke und jede Wand zugestellt ist. Du wirst den Unterschied sofort merken!

#2 Spiegel

Nicht nur im Badezimmer sind Spiegel unverzichtbar, sondern in der gesamten Wohnung. Mit ihnen kannst du nämlich nicht nur kleine Räume größer wirken lassen, sondern auch in dunkle Ecken oder schmale Flure optisch mehr Weite und mehr Licht bringen. Diesen genialen Effekt können schon kleine Spiegel schaffen, du brauchst also gar nicht viel Platz für diesen Einrichtungstipp. Sinnvoll platzierte Spiegel sind übrigens auch eine Grundregel in der Feng Shui-Lehre – auch in Sachen Energiefluss sollen sie nämlich sehr wirkungsvoll sein.

#3 Materialmix

Wie der Stil einer Wohnung und auch ihr Wohlfühlfaktor wirkt, hängt auch von den Materialien in ihr ab. Nicht nur für den Look, sondern auch für die Atmosphäre in deiner Wohnung ist es sehr wichtig, dass kein Material absolute Überhand hat. Ob Holz, Metall, Stein oder Textil: Im Bestfall finden sich Möbelstücke und andere Einrichtungselemente aus den verschiedensten Materialien. Wenn du auf einen Materialmix achtest, brauchst du natürlich keinerlei Abstriche in Sachen Stil machen – der Look der Teile sollte natürlich trotzdem eine klare Linie haben.

#4 Schöner Stauraum

Eine chaotische oder unaufgeräumte Wohnung sieht nicht nur unschön aus, wir fühlen uns auch meistens nicht so richtig wohl darin. Gerade wenn du eine Wohnung neu einrichtest, solltest du unbedingt darauf achten, genug Stauraum für deine Sachen zu schaffen. Schön sollte er dabei natürlich trotzdem sein. Wenn du für jedes noch so kleine Teil einen festen Platz hast, wirst du merken, dass die Unordnung es deutlich schwerer hat, sich dauerhaft bei dir einzunisten.

Diese Hacks helfen dir dabei, der Unordnung langfristig den Kampf anzusagen:

11 geniale Aufräum-Hacks für schnellere Ordnung in deinem Zuhause

11 geniale Aufräum-Hacks für schnellere Ordnung in deinem Zuhause
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

#5 Wandfarben

Je weniger unnötiger Möbel und je weniger Unordnung bei dir herrscht, desto mehr Wand sieht man auch. Umso wichtiger, die Farben deiner Wände nicht außer Acht zu lassen. Denn mit der richtigen Wandfarbe kannst du jedem Raum seinen ganz eigenen Look und sein ganz eigenes Ambiente geben. Es muss natürlich nicht besonders bunt oder besonders kräftig sein, auch pastellige und helle erdige Töne werten jeden Raum direkt auf, ohne ihn dunkler oder kleiner wirken zu lassen.

#6 Wandgestaltung

Bei allen Einrichtungstipps gilt die Regel #1: weniger ist mehr – so also auch bei der Wandgestaltung. Trotzdem kannst du mit einzelnen Elementen an der Wand den Look eines ganzen Raumes verändern. So kannst du Akzente setzen, den Fokus eines Raumes festlegen oder einfach den Einrichtungsstil vervollständigen. Ob Bilder, Wall-Hangings oder Deko-Elemente: Alles ist erlaubt – aber in Maßen.

#7 Licht

Du wirst merken, dass die Einrichtungsstipps sich gegenseitig positiv beeinflussen. Denn da, wo nicht zu viele Möbel stehen, es ordentlich ist und sogar ein paar Spiegel platziert sind, wird vermutlich auch das Tageslicht einen Weg nach drinnen finden. Und das ist ziemlich wichtig, denn dunkle Wohnungen sehen nie sonderlich einladend aus und entsprechend ist auch das Wohngefühl. Versuche also so viel Tageslicht wie nur möglich in die Wohnung zu lassen und helfe in besonders dunklen Ecken mit schönen Lampen nach. Viel und schönes Licht verändert alles!

Bevor du die Einrichtungstipps in deiner Wohnung anwendest, solltest du dir natürlich über deinen Geschmack im Klaren sein, dabei kann dir dieser Test wunderbar behilflich sein:

Welcher Einrichtungsstil passt zu mir?

Wenn du die Einrichtungstipps beherzigst, wirst du sehen, wie schnell sich der Look und das Gefühl in deiner Wohnung verändern wird. Selbst wenn du nur einzelne umsetzt, wirst du den Unterschied merken.

Bildquelle:

Getty Images/KatarzynaBialasiewicz

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich