Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Orkantief Klaus erreicht Europa: Wo jetzt großes Wetterchaos droht

Achtung!

Orkantief Klaus erreicht Europa: Wo jetzt großes Wetterchaos droht

Nun ist wohl erst mal Schluss mit Frühling. Orkantief Klaus kommt in Europa an und hat auch in den nächsten Tagen noch nicht vor, wieder zu verschwinden. Stattdessen sorgt es für großes Wetterchaos in einigen Regionen Deutschlands. 

Wetterumschwung in Deutschland: Tiefdruckgebiete kühlen ab

Lange hatten wir keinen so warmen Februar und März mehr, doch damit ist nun Schluss. Das Orkantief Klaus erreicht nun endgültig Europa und kühlt die Temperaturen sofort ab. Dank mehrerer Atlantiktiefs wird die Wetterlage auch in den kommenden Tagen nicht schlagartig besser. Im Gegenteil: Sie sorgen für turbulentes Wetter, das zusätzlich zu den kühlen Temperaturen Sturmgefahr mit sich bringt. Den Anfang macht Klaus bereits am Donnerstag und sorgt damit für eine Ausnahmesituation in gleich mehreren Gebieten Deutschlands. Vor allem die Bereiche zwischen Eifel bis Harz und bis zur Nordsee müssen sich laut dem Deutschen Wetterdienst in Acht nehmen.

Die ersten stärkeren Böen würden am Donnerstag zur Mittagszeit erreicht werden und sich anschließend in stärkeren Ausläufern ausbreiten. In dem genannten Bereich seien Windböen von bis zu 100 km/h zu erwarten, welche der Windstärke 10 entsprechen. Anschließend sollen sogar Orkanböen der Windstärke 11 mit bis zu 105 km/h über Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und bis hoch zur Nordseeküste fegen. Auch in den Bergen drohen heftige Orkanböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h. Zahlreiche Gefahren durch entwurzelte Bäume, Baugerüste oder herumwehende Gegenstände erwarten uns nun. Bürger werden dazu aufgerufen, Wälder und Parkanlagen zu meiden und sich nach Möglichkeit in sicheren Räumen aufzuhalten.

Wann wird das Wetter wieder besser?

Gute Aussichten auf eine baldige Verbesserung der Wetterlage erwarten uns in den kommenden Tagen leider nicht. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, sei mindestens bis Dienstag weiterhin mit Sturmböen, Graupelschauern und regionalen Schneefällen zu rechnen. Kein Wunder, schließlich sind gleich mehrere Tiefdruckgebiete des Atlantiks auf dem Weg nach Deutschland. Ein Polarwirbelsplit kündigte die wechselhafte Wetterlage bereits vor einigen Wochen an und scheint sich nun zu bewahrheiten. Bleibt also nur noch zu hoffen, dass wir uns danach endgültig auf den Frühling freuen dürfen.

Auch wenn das Wetter uns einen Strich durch die Frühlingsrechnung macht, wollen wir uns von ihm natürlich noch nicht verabschieden. Außerdem lädt das graue, regnerische Wetter ja ohnehin dazu ein, sich gemütlich auf dem Sofa einzukuscheln und ein paar Serien zu schauen, die uns die Laune versüßen: 

Diese 13 Feel-Good-Serien sind perfekt für den Frühling

Diese 13 Feel-Good-Serien sind perfekt für den Frühling
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Mdesigner125

Hat Dir "Orkantief Klaus erreicht Europa: Wo jetzt großes Wetterchaos droht" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich