Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Wolfsmond: Was versteht man eigentlich darunter?

Mondkalender

Wolfsmond: Was versteht man eigentlich darunter?

Hast du schon mal von einem Wolfsmond gehört? Und findest du nicht auch, dass der Begriff wahnsinnig gruselig klingt? Eigentlich steckt aber eine ganz simple und traditionsreiche Geschichte dahinter. Wir erklären dir, was es mit dem Wolfsmond auf sich hat, woher der Begriff stammt und wann du ihn das nächste Mal sehen kannst.

Wolfsmond: Was versteht man darunter?

Der Wolfsmond ist der erste Vollmond in einem neuen Jahr. Dabei sind Wintermonde meist noch etwas heller als Sommermonde. Seinen Namen verdankt der Wolfsmond einer alten Saga – die Bezeichnung stammt also ursprünglich von den alten nordamerikanischen Urvölkern. Da sie im Winter zur besagten Zeit das Heulen der Wölfe viel deutlicher wahrnahmen als sonst, gaben sie dem Mond seinen Namen. Aber haben die Tiere dabei tatsächlich den Kreis am Himmel angeheult? Wohl eher nicht. Dennoch hält sich die Theorie, dass die Geräusche der Wölfe deswegen besser zu hören waren, da sie während der hellen Wintermonde besser jagen konnten und somit vermehrt in der Dämmerung unterwegs waren. Durch das Heulen kommunizieren die Tiere miteinander, warnen Artgenossen vor Feinden oder geben die Position der Beute durch.

4 Tierkreiszeichen reagieren immer extrem sensibel auf die Kraft des Vollmonds!

4 Tierkreiszeichen reagieren immer extrem sensibel auf die Kraft des Vollmonds!
BILDERSTRECKE STARTEN (6 BILDER)

Wann steht der nächste Wolfsmond an?

Wie bereits erwähnt ist der sogenannte Wolfsmond der erste Vollmond in einem neuen Jahr: Am 7. Januar 2023 ist es also wieder soweit. Dann steht der Mond im Zeichen Krebs und sorgt somit für viel Emotionalität direkt zu Beginn des Jahres. Wenn du die ersten Tage also etwas sensibler sein solltest, kann es gut sein, dass das mit dem Wolfsmond bzw. Vollmond zutun hat. Außerdem ist es in diesen Tagen besonders wichtig, eine gute Mischung und Privatleben, Job und der Familie zu schaffen. Ansonsten kann es einem schon am Jahresanfang schnell zu viel werden.

Viele Menschen leiden bei Vollmond an Schlaflosigkeit, gehörst du auch dazu? Viele schwören dafür auf solche Sorgensteine, die mit ihrer besonderen Kraft Stress abbauen können und für mehr innere Ruhe sorgen. Vielleicht probierst du es mal mit einem Sorgenstein unterm Kopfkissen?

Unser Sternzeichen kann uns in vielen Lebenslagen und Bereichen beeinflussen. So auch in der Liebe. Du möchtest wissen, wie es um dein Liebesleben steht? Dann wird einen Blick in unser Video:

Diese Sternzeichen haben das beste Liebesleben Abonniere uns
auf YouTube
Bildquelle: Unsplash / Jack Taylor

Hat dir "Wolfsmond: Was versteht man eigentlich darunter?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: