Familie fährt in den Urlaub
Katharina Meyeram 25.05.2018

Ab in den Urlaub! Die Ferienzeit beginnt langsam und viele Familien freuen sich auf den gemeinsamen Sommerurlaub. Doch für Eltern mit schulpflichtigen Kindern gibt es nur selten richtige Reiseschnäppchen. Denn sobald die Ferien beginnen, schlagen Reiseanbieter gerne etwas drauf. Auch Staus, überfüllte Hotels und weniger Andrang sind verlockende Gründe, die Kleinen schon ein wenig früher aus der Schule zu nehmen – doch das Schwänzen kann ganz schön teuer werden!

In Deutschland gilt bereits seit 1919 die allgemeine Schulpflicht. Seitdem dürfen nicht nur alle Kinder in einem bestimmten Alter zur Schule – sie müssen es sogar. Dennoch beschließen viele Eltern in der Urlaubszeit, ihre Kinder auf eigene Faust ein paar Tage früher aus der Schule zu nehmen oder erst ein paar Tage, nachdem die Schule wieder begonnen hat, zurückzukehren. Immerhin hat dies viele Vorteile. Aber auch einen entscheidenden Nachteil: Es ist verboten!

Welche Strafen drohen Eltern, die die Kinder schwänzen lassen?

Wenn Schüler ohne Zustimmung der Schule vom Unterricht fehlen, drohen ihren Eltern Verwarn- oder Bußgelder. Wie hoch die Strafen sind, legen die Städte und Kommunen selbst fest. In Nordrhein-Westfalen können bis zu 1.500 Euro fällig werden, in Hamburg, Hessen und dem Saarland ist sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten möglich. Tagessätze von 180 Euro pro Fehltag sind ebenfalls eine übliche Strafe, wie t-online berichtet.

Wann darf mein Kind fehlen?

Generell sollten Eltern nicht einfach selbst entschließen, dass das Kind schwänzen darf, sondern mit der Schule reden. Dort wird eventuell ein Auge zugedrückt und in manchen Fällen ist eine Unterrichtsbefreiung sowieso kein Problem. Etwa, wenn eine Familienfeier, eine Beerdigung, eine sportliche oder ehrenamtliche Veranstaltung ansteht.

Das Kind die Schule schwänzen lassen, damit der Urlaub billiger wird – das machen wohl nicht gerade wenige Eltern. Auch diese 9 wirklich seltsamen Dinge machen sie fast alle:

9 seltsame Dinge, die alle Eltern tun

Auch wenn das Reiseangebot drei Tage vor Ferienbeginn noch so verlockend klingt – wird ein Bußgeld fällig, hat sich die Ersparnis unterm Strich sicherlich nicht mehr gelohnt. Daher sollten Eltern sich gut überlegen, ob sie ihr Kind vorzeitig aus der Schule in den Urlaub mitnehmen.

Bildquelle:

Getty Images/petrenkod, giphy.com

Hat Dir "So teuer wird es, wenn Eltern Kinder schwänzen lassen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?