Mit Akupunktur zur Schwangerschaft

Mit Akupunktur verbinden viele Frauen zunächst Nadeln und Schmerzen. Die sehr feinen Nadeln können jedoch mehr erzielen, als den meisten bekannt ist. Neben Allergien und chronischen Krankheiten kann die Akupunktur zur Schwangerschaft führen und somit möglicherweise auch Dir einen lange gehegten Kinderwunsch endlich erfüllen.

Gutes Hilfsmittel: Akupunktur und Schwangerschaft

Die chinesische Heiltherapie der Akupunktur ist schon seit tausenden von Jahren eine weit verbreitete Behandlungsmethode. Für zahlreiche Krankheiten stellt die Akupunktur eine heilsame Therapie dar. So werden zum Beispiel Migräne oder Rückenschmerzen durch die kleinen Stiche gelindert, aber auch Allergien wie Heuschnupfen können auf diese Weise behandelt werden. Das Heilverfahren ist also allseits bekannt und erfreut sich großer Beliebtheit. Dass Akupunktur zur Schwangerschaft führen kann und so beim Kinderwunsch eine Alternativmethode darstellt, ist jedoch noch weitgehend unbekannt. Dabei haben kleinere Studien erwiesen, dass die Akupunktur nicht nur einen positiven Effekt auf die weibliche, sondern auch auf die männliche Fruchtbarkeit ausübt. Hierbei ist es auch ganz egal, ob Du und Dein Partner auf natürlichem Wege versucht schwanger zu werden oder ob ihr eine künstliche Befruchtung in Erwägung zieht. Eine Akupunktur ist in jedem Fall eine unterstützende Maßnahme, die Ihr ins Auge fassen solltet.

Akupunktur und Schwangerschaft: Eine Akupunkturbehandlung.

Akupunktur kann Dir dabei helfen, schwanger zu werden.


So führt die Akupunktur zur Schwangerschaft

Wie aber können die kleinen Nadeln die weibliche Fruchtbarkeit steigern? Zunächst einmal übt die Akupunktur einen positiven Effekt über das Nervensystem auf den weiblichen Hormonhaushalt aus. Durch die gezielte Stimulierung der Nerven werden sogenannte Opiate ausgeschüttet. Opiate sind natürliche körpereigene Substanzen mit schmerzlindernder Wirkung, die den weiblichen Hormonhaushalt steuern können und so zum Beispiel den Zyklus regulieren und stabilisieren. Dies klingt zunächst kompliziert, der Effekt ist aber wünschenswert: Die Chancen, schwanger zu werden, stehen danach deutlich höher. Wer mit Akupunktur zur Schwangerschaft möchte, hat Glück, denn die Methode gehört mittlerweile bei einigen Gynäkologen schon zum Standardprogramm, um Zyklusstörungen zu regulieren. Zudem bewirken die Nadelstiche eine bessere Durchblutung der Gebärmutter. Dies erhöht ebenfalls die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

Akupunktur und Schwangerschaft bei künstlicher Befruchtung

Doch Akupunktur und Schwangerschaft gehen nicht nur Hand in Hand, wenn Du auf natürlichem Wege schwanger werden möchtest, auch bei der künstlichen Befruchtung kann die chinesische Medizin wahre Wunder wirken. Paare, die diesen Schritt gehen, haben meist bereits mehrere Versuche hinter sich, möglicherweise sogar schon einige Fehlgeburten erlitten. Aus diesem Grund stellt die künstliche Befruchtung eine Stresssituation dar, die jedoch in keinster Weise eine Einnistung begünstigt. So kommen Paare in eine Spirale, denn mit jedem Fehlversuch wird der Stress beim nächsten Mal höher und mit jedem Anstieg von Stress steigt die Wahrscheinlichkeit eines Aborts. Akupunktur kann dabei helfen, den Stress abzubauen und steigert somit die Wahrscheinlichkeit einer Einnistung. Dies belegen sogar diverse Studien. So werden mit Hilfe von Akupunktur gut doppelt so viele Frauen nach einer künstlichen Befruchtung schwanger wie Frauen ohne Behandlung. Auch ein möglicher Placebo-Effekt konnte durch diverse Studien ausgeschlossen werden. So funktionierte eine Scheinbehandlung mit Akupunktur nicht so gut wie die eigentliche richtige Behandlung.

Akupunktur und Schwangerschaft: keine Garantie

Mit Akupunktur die Schwangerschaft zu unterstützen, funktioniert also in einigen Fällen tatsächlich. Es fehlen allerdings ausreichend Statistiken, um eine steigernde Fruchtbarkeit empirisch nachweisen zu können. Sicher aber ist, dass Akupunktur zur Behandlung der Unfruchtbarkeit als unterstützende Begleitbehandlung hilfreich sein kann, sie aber nicht unbedingt heilt. Eine Garantie, nach einer Akupunktur schwanger zu werden, gibt es leider nicht. Sicher ist nur, dass die Frau unter bestimmten Umständen durch eine Akupunktur ihrem Wunsch vom Kind ein kleines Stückchen näher kommt. Paaren mit Kinderwunsch wird jedoch empfohlen, bei längerfristig vergeblichen Versuchen, ein Kind zu zeugen, auch zu anderen Mitteln zu greifen. Nicht immer kann die Akupunktur zu hundert Prozent den Wunsch vom Kind erfüllen, denn viele Faktoren beeinflussen die Fruchtbarkeit. Leidest Du zum Beispiel an schweren hormonellen Krankheiten oder ist gar ein Tumor für Deine Kinderlosigkeit verantwortlich, kann leider auch die beste Akupunktur keine Schwangerschaft begünstigen.

Akupunktur und Schwangerschaft: So kann Dein Partner helfen

Wenn Du an Akupunktur und Schwangerschaft denkst, glaubst Du wahrscheinlich, dass eine Behandlung bei Dir am sinnvollsten ist. Doch die Gründe für eine Kinderlosigkeit liegen mit einer genau so hohen Wahrscheinlichkeit bei Dir, wie sie bei Deinem Partner liegen. Auch die Wunsch-Papas können sich also der Akupunktur unterziehen. Diese verbessert nämlich die Beweglichkeit und Vitalität der Spermien und verändert positiv deren inneren Aufbau und Struktur. Mit einer gut 30-prozentigen Wahrscheinlichkeit ist es auch möglich, dass eine Kinderlosigkeit an Euch beiden gemeinsam liegt. Deswegen kann es sinnvoll sein, gemeinsam Akupunkturbehandlungen wahrzunehmen.

In bestimmten Fällen kann eine Akupunktur zur Schwangerschaft führen, wenn sich ein Kinderwunsch bei Dir einfach nicht erfüllen will. So kann die chinesische Methode die Durchblutung Deiner Gebärmutter verbessern und die Einnistung fördern. Auch bei einer künstlichen Befruchtung kann die Akupunktur den Stress bei Dir mindern und so die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Schwangerschaft erhöhen. Doch auch Dein Partner kann die Qualität und die Quantität seiner Spermien durch Akupunktur verbessern und dadurch helfen, Euren Kinderwunsch zu erfüllen.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?