Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Schwangerschaft
  4. Entwicklung Schwangerschaft
  5. Deine Schwangerschaft im 7. Monat

Siebter Monat

Deine Schwangerschaft im 7. Monat

Mit dem 7. Schwangerschaftsmonat beginnt das dritte und letzte Trimester Deiner Schwangerschaft. Bis zur Geburt durchläuft Dein Kind nun einige wichtige Entwicklungsschritte und Du kannst es durch die Bauchdecke schon deutlich spüren.

Schwangerschaftsmonat wird Dein Bauch immer größer

Vielleicht kriegst Du so langsam das Gefühl, dass das Wachstum Deines Babys bald abgeschlossen sein könnte, doch Dein Bauch wird nun immer und immer weiter wachsen. Dein Kind wird auch im 7. Schwangerschaftsmonat noch mal einiges an Körpergröße und Gewicht zulegen. Gegen Ende des Monats wiegt Dein Baby schon über ein Kilogramm und ist circa 38 Zentimeter groß. Das bedeutet aber natürlich auch, dass es bis zum Ende der Schwangerschaft noch gut das Dreifache zulegen sollte. Je größer Dein Baby wird, desto öfter wirst Du beim Abtasten Deines Bauches ab und an ein kleines Füßchen oder einen Arm spüren. Vor allem für Freunde und Familie ist das Erstasten des Babys ab dem 7. Schwangerschaftsmonat ein tolles Erlebnis.

7. Schwangerschaftsmonat: Schwangere Frau mit Partner
Im 7. Schwangerschaftsmonat beginnt das 3. Trimester.

Dein Baby im 7. Schwangerschaftsmonat

Im 7. Schwangerschaftsmonat wiegt Dein Baby bereits gut einen Kilogramm, nimmt jeden Tag circa 80 bis 90 Gramm zu und ist ganze 30 bis 35 Zentimeter groß. Wenn Du Dein Baby ab diesem Zeitpunkt auf dem Ultraschall siehst, hast Du vermutlich bereits den Eindruck, dass es mehr oder weniger „fertig“ ist und nur noch wachsen muss. Dies stimmt natürlich nicht voll und ganz, doch so viel wie in den ersten beiden Trimestern muss sich Dein Baby nun nicht mehr entwickeln. Es wird sich jetzt vermehrt darauf konzentrieren, ordentlich an Gewicht zuzulegen. Ab dem 7. Schwangerschaftsmonat ist das Gehör Deines Babys auch endgültig voll und ganz ausgebildet. Es kann nun Deinen Herzschlag hören und – gedämpft durch das Fruchtwasser – auch Deine Stimme. Ab diesem Zeitpunkt ist es auch sinnvoll, eine Spieluhr zu kaufen und sie regelmäßig auf Deinem Bauch abzuspielen. Die meisten Babys werden sich so an die Melodie gewöhnen und sich nach der Geburt leichter beruhigen lassen, wenn man sie abspielt. Klassische Musik ist bei den meisten Kleinen übrigens besonders angesagt.

Du im 7. Schwangerschaftsmonat

Im 7. Schwangerschaftsmonat wird sich das wachsende Gewicht Deines Babys auch bei Dir immer mehr bemerkbar machen. Ab diesem Zeitpunkt wirst Du nun vermutlich auch einen typischen Babybauch entwickeln, der alle Vor- und Nachteile mit sich bringt. Natürlich ist es sehr schön, dass alle nun auf Anhieb sehen können, dass Du schwanger bist, doch die zusätzlichen Kilos gehen vor allem auf Deinen Rücken. Deine Wirbelsäule und Dein Ischias werden nun vermutlich besonders schmerzen und leider gibt es nicht viel, was Du dagegen tun kannst. Versuche Dich so oft es geht, zu entspannen und auch noch etwas Sport einzuplanen. Vor allem Schwimmen kann ab dem 7. Schwangerschaftsmonat eine große Erleichterung sein und den Rückenschmerzen zumindest ein wenig entgegenwirken. Doch auch vorne wird es nun nicht leicht. Je größer Dein Bauch wird, desto mehr wird auch die Haut drumherum gedehnt. Dies verursacht oft einen unangenehmen Juckreiz und lässt unschöne Schwangerschaftsstreifen entstehen. Hiergegen gibt es zahlreiche Öls und Cremes, doch ob diese letztlich helfen, musst Du selbst ausprobieren. Bewiesen ist auf diesem Gebiet leider noch nichts, denn letztlich lässt sich nicht sagen, ob die Schwangerschaftsstreifen, die entstehen, ohne das Eincremen nicht noch schlimmer ausgefallen wären oder die diversen Cremes letztlich nichts gebracht haben.

Ernährung im 7. Schwangerschaftsmonat

Im 7. Schwangerschaftsmonat verfestigen sich in erster Linie die Knochen Deines ungeborenen Kindes. Deswegen braucht es nun vermehrt Phosphor, Fluor und Kalzium. Auch für Dich ist dies nun besonders wichtig, denn alles, was Dein Baby nicht durch Deine Ernährung aufnimmt, entzieht es Dir direkt. Dies kann sich vor allem an Deinen Zähnen bemerkbar machen. Du solltest also unbedingt nun dafür sorgen, dass Du genügend Phosphor, Fluor und Kalzium zu Dir nimmst. Um genug hiervon aufzunehmen, solltest Du ab dem 7. Schwangerschaftsmonat vor allem viel Nüsse, Fisch und Milchprodukte zu Dir nehmen.

Vorsorge im 7. Schwangerschaftsmonat

Ab dem 7. Schwangerschaftsmonat wird die Vorsorge auch immer wichtiger. Bei den regelmäßigen Besuchen bei Deinem Frauenarzt wird nun vor allem Dein Muttermund im Vordergrund stehen, denn an ihm kann Dein Arzt besonders gut feststellen, ob Dein Kleines möglicherwesie Anstalten macht, zu früh auf die Welt zu kommen. Besonders beruhigend für Dich ist sicherlich auch das erste CTG, welches ab dem 7. Schwangerschaftsmonat ansteht. Auf ihm sind die Herztöne Deines Babys zu erkennen und auch die ersten Wehentätigkeiten können hier beobachtet werden. Sollte Deine Gebärmutter nun übrigens ab und an etwas Ziepen, ist das noch kein Grund zur Sorge. Dein Körper probt nun schon einmal den Ernstfall und deswegen können Dich nun auch Übungswehen plagen. Sollten diese jedoch besonders schmerzhaft sein und länger als eine Minute andauern und das regelmäßig, solltest Du unbedingt Deinen Frauenarzt aufsuchen und dies mit ihm besprechen.

Im 7. Schwangerschaftsmonat ist Dein Baby schon ein Kilogramm schwer und wächst nun stetig und schnell. Dies geht bei Dir vor allem auf den Rücken. Ruh Dich also aus, wenn Du musst und vergiss nicht, regelmäßig Deine Vorsorgeuntersuchungen bei Deinem Frauenarzt wahrzunehmen, da zu diesem Zeitpunkt noch die Gefahr einer Frühgeburt besteht.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: