Deine Schwangerschaft im 9. Monat

Bald ist Deine Schwangerschaft vorbei und Du kannst Dein Baby endlich im Arm halten. In den letzten vier Wochen passieren dennoch einige Dinge, die wichtig dafür sind, dass Dein Baby sich gesund entwickelt. Ob Dein Kind dann pünktlich zur Welt kommt oder nicht, ist eine ganz andere Frage.

Bald ist es soweit

Zu Ende der Schwangerschaft kannst Du die Geburt Deines Babys kaum noch erwarten.

Der Countdown läuft: bald ist es soweit!

Der letzte Monat Deiner Schwangerschaft besteht für Dein Kind vor allem aus Training für das Leben außerhalb des Babybauchs. Indem es bis zu drei Liter Wasser zu sich nimmt und wieder ausscheidet, trainiert es die Nieren und die Blase. Doch mindestens genauso wichtig ist die Entwicklung der Lunge, die erst zu diesem späten Zeitpunkt der Schwangerschaft vollständig abgeschlossen wird. Damit Dein Baby problemlos atmen kann, müssen sich die Lungenbläschen gut entfalten.

“Autsch, das war die Rippe“

Mittlerweile hat Dein Baby wegen des enormen Wachstums wahrscheinlich nicht mehr allzu viel Platz in Deinem Bauch. Daher werden die Turnübungen etwas weniger werden. Stattdessen wird sich das Kleine jetzt immer öfter strecken und recken. Dabei wird es nicht selten Deine Rippen mit seinen kleinen Füßchen berühren. Das kann leider etwas unangenehm werden. Aber sei beruhigt, denn ungefähr ab der 33. Schwangerschaftswoche legt Dein Baby nur noch im Umfang zu, es wird aber nicht mehr größer. Es entwickelt in dieser Phase verstärkt Fettpölsterchen, die ihm unter anderem ermöglichen, die Körpertemperatur selbst zu regulieren. Damit ist es optimal auf die Temperaturverhältnisse in der Welt außerhalb Deines Bauches vorbereitet. Es wird so viel zunehmen, dass es bei der Geburt ungefähr dreieinhalb Kilogramm wiegen wird.

Wie viel Zeit lässt sich Dein Baby?

Die körperlichen Strapazen einer Schwangerschaft fördern Deinem Körper einiges ab, soviel ist klar. Daher ist die Frage, um die es sich zum Ende Deiner Schwangerschaft wahrscheinlich nur noch drehen wird: „Wann kommt das Baby endlich?“. Normalerweise kommt Dein Kind 40 Wochen nach Deiner letzten Regelblutung auf die Welt. Allerdings halten sich nicht alle Babys an diese Zeitvorgabe. So kann es sein, dass Dein Baby von der schnellen Sorte ist und pünktlich zum errechneten Entbindungstermin oder sogar ein wenig früher zur Welt kommt. Bei Babys, die zwischen der 37. und 40. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, handelt es sich um Frühchen. Sie sind meist leichter und noch etwas kleiner. Auch die Entbindung mehrere Tage nach dem errechneten Entbindungstermin ist keine Seltenheit. Von Himbeerblättertees, über Treppensteigen bis Sex gibt es viele natürliche Methoden, die Wehen zu fördern. Bei einem extrem verspäteten Baby kann auch der Arzt die Wehen einleiten.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?