Vorsorge durch die Hebamme

Endlich ist es soweit: Du bist schwanger. Nun musst Du Dir überlegen, ob Du einige Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft von einer Hebamme durchführen lassen möchtest. Die Betreuung durch eine Hebamme hat ihre Vorteile.

Hebamme: Betreuung rund um die Uhr

Vertrauen ist die wichtigste Grundlage für die Hebammenbetreuung.

Wichtig ist, dass Du einer Hebamme und einem Frauenarzt vertraust.

Eine Hebamme hat zahlreiche Vorteile. Du solltest Dir jedoch früh genug darüber Gedanken machen, ob Du Dich die ganze Schwangerschaft über von einer Hebamme betreuen lassen möchtest. Diese hat zwar die Qualifikation Dich durch die Schwangerschaft zu begleiten und die meisten Voruntersuchungen durchzuführen. Eventuellen Komplikationen allerdings, treten über den Kompetenzbereich der Hebamme hinaus. Auch für die Ultraschalluntersuchungen wird sie Dich an einen Gynäkologen überweisen.

Der Vorteil einer Hebamme ist, dass Du als Mutter ganz individuell betreut wirst. Du bist nicht eine von vielen schwangeren Patienten Deines Gynäkologen. Die Hebamme bietet eine sehr individuelle Betreuung. Auch nach der Geburt ist sie noch für Dich und Dein Neugeborenes im Wochenbett da.

Viele Schwangere bezeichnen ihre Hebamme auch als Freundin. Du musst Ihr vertrauen können und Dich gut mit Ihr verstehen. Daher fällt es vielen werdenden Müttern auch gar nicht so leicht, die richtige Hebamme zu finden. Triff Dich vor Deiner Entscheidung ruhig mit mehreren Hebammen. In den nächsten neun Monaten solltest vor allem Du Dich wohl fühlen. Und mit einer Hebamme an Deiner Seite, der Du blind vertrauen kannst, ist das fast ein Kinderspiel.

Frauenarzt: Kompetenz in allen Bereichen

Ein Frauenarzt ist fähig, alle nötigen Untersuchungen durchzuführen. Er verfügt über die nötigen Gerätschaften und über Qualifikationen. Bei einem Frauenarzt bist Du grundsätzlich in den medizinisch kompetentesten Händen. Leider musst Du manchmal lange auf einen Termin warten.

Wichtig ist, dass Du Deiner Hebamme und Deinem Frauenarzt vertraust. Eine gute Alternative ist eine Kombination von beiden. Ein Frauenarzt kann Dich in Deiner Schwangerschaft begleiten und alle nötigen Voruntersuchungen bei Dir und Deinem ungeborenen Kind durchführen. Eine Hebamme kann ein wichtiger erster Begleiter im Leben Deines Kindes sein und Dich sehr individuell betreuen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Antakarinya am 01.09.2014 um 18:00 Uhr

    Auf die Vorsorge durch die Hebamme hab ich verzichtet, das brauchte ich nicht, aber die Nachsorge war mir wichtig!

    Antworten
  • Melutschka am 14.08.2014 um 17:24 Uhr

    Ich fand die Vorsorge durch die Hebamme wirklich am besten, weil ich einfach so viele Fragen hatte. Hinterher wars nicht mehr so wichtig für mich, wenn ich ehrlich bin. Hatte sie vorher schon so ausgequetscht über alle möglichen Dinge 😀

    Antworten
  • Buntemami am 27.05.2014 um 12:06 Uhr

    Die Vorsorge durch die Hebamme kann eine Schwangerschaft sehr erleichtern. Schade, wenn es diesen Beruf bals nicht mehr gibt!

    Antworten
  • QuarkTorte123 am 19.02.2014 um 17:32 Uhr

    Ich finde die Vorsorge durch die Hebamme total praktisch. Wir suchen auch gerade eine, die uns beiden gefällt 🙂

    Antworten
  • Emma_W am 17.02.2014 um 10:31 Uhr

    Mit einer Hebamme ist Vorsorge einfach viel persönlicher. Ich finde es fast schon kriminell, dass das ab nächstem Jahr nicht mehr möglich sein soll!!!

    Antworten
  • Sasette86 am 07.08.2013 um 11:30 Uhr

    Ich werde meine Vorsorgen auch durch eine Hebamme machen lassen. Meine beste Freundin ist Hebamme und ihre Kollegin ist die Hebamme meiner Wahl 🙂

    Antworten
  • Raspberry79 am 26.03.2013 um 11:33 Uhr

    Eine Hebamme ist sicher das A und O, das kann ich mir gut vorstellen. Aber es gibt so viele. Wie trifft man da die richtige Wahl?

    Antworten
  • dreifachmami am 27.05.2012 um 21:29 Uhr

    Ohne meine supi hebamme wäre eine hausgeburt für uns nicht in frage gekommen ich fühle mich in ihren armen sehr gut aufgehoben sie hat all meine kids zur welt gebracht und bei nr.4 muß sie natürlich wieder dabei sein!!

    Antworten
  • Vespilein2010 am 05.11.2011 um 16:13 Uhr

    Ich bin auch so froh gewesen das ich eine Hebamme in der ersten ss hatte von Anfang bis Ende sie warvauch bei der Geburt dabei und hat mir und meinem Mann viele Tipps gegeben! Jetzt in der zweiten ss ist sie auch wieder für uns da wo rüber ich sehr froh bin.... 🙂

    Antworten
  • tsumami_99 am 19.10.2011 um 14:48 Uhr

    hab mir bisher noch keine gesucht, da ich mich bei meiner FA sehr gut versorgt fühle.

    Antworten
  • LoveMommy am 22.11.2010 um 12:04 Uhr

    Ich bin sooo froh meine Hebamme zu haben! Sie steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite und wird auch bei der Geburt dabei sein. Das beruhigt mich ungemein.

    Antworten