Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Isländische Namen: Die schönsten Vornamen aus dem Norden

Für Mädchen und Jungs

Isländische Namen: Die schönsten Vornamen aus dem Norden

Zischende Geysire, zuckende Vulkane, leere Landstriche: Island erfüllt schon lange die größten Sehnsüchte Reisender! Aber nicht nur die Insel selbst und ihre unberührte Natur hat es uns angetan. Wir sind auch ganz verliebt in isländische Namen. Hier findest du unsere Favoriten für Mädchen und Jungs samt ihrer Bedeutung:

Isländische Namen – Wie entstehen sie?

In Island haben Nachnamen kaum eine Bedeutung. Sie werden nicht, wie es in Europa meist üblich ist, von Generation zu Generation weitergegeben und von einer Familie einheitlich getragen, sondern jeder trägt einen anderen Nachnamen. Dieser entstammt dem Vornamen des Vaters (in wenigen Fällen der Mutter) plus der Endung -son bei einem Sohn oder -dóttir bei einer Tochter. Klingt etwas kompliziert, ist aber an sich ganz einfach. Wenn du deinen isländischen Namen oder den für dein Kind wissen willst, kannst du online zahlreiche Generatoren finden oder ihn einfach selbst ermitteln. Beispiel:

  • Vorname des Vaters: Einarr
  • Ganzer Name des Sohnes: Seifur + (Vorname des Vaters + son) = Seifur Einarrson
  • Ganzer Name der Tochter: Brynja + (Vorname des Vaters + dóttir) = Brynja Einarrdóttir
Island ist nicht nur ein schönes Land, sondern bietet auch tolle Vornamen.

Auch im Falle einer Heirat ändert sich übrigens nichts am isländischen Vor- oder Nachnamen. Häufig stellt man sich mit dem Vornamen vor und erwähnt den Nachnamen nur auf Nachfrage. Durch dieses interessante System der Namensgebung können die Isländer ihren Familienstammbaum um Jahrhunderte zurückverfolgen. Island hat etwa 103.000 Einwohner, wie eine deutsche Großstadt. Kein Wunder also, dass man sagt, in Island würde jeder jeden kennen.

Schöne isländische Vornamen mit Bedeutung

Isländische Vornamen sind sehr beliebt und werden auch in Deutschland immer öfter vergeben. Wenn du deiner Tochter oder deinem Sohn also auch gerne einen nordischen Namen geben möchtest, kannst du hier inspirieren lassen.

Isländische Namen für Mädchen

  • Aalissa – „Gott ist Fülle“
  • Agnes – „rein“
  • Alda – „edel“
  • Aska – „die aus der Asche kommt“
  • Asta – „die Auferstehung“
  • Björk – „Birke“
  • Bryndis – „starke Rüstung“
  • Brinja – „die Heilige von Island“
  • Drifa – „der Schneefall“
  • Edda – „Segen“
  • Elida – „das schnell segelnde Schiff“
  • Elsa – „Gott ist vollkommen“
  • Elva – „Elfe“
  • Fjóla – „Veilchen“
  • Freya – „die Herrin“
  • Garda – „Wächterin“
  • Halla – „der Fels“
  • Hanna – „Anmut“
  • Inga – „Schutzgöttin“
  • Jondis – „Gott ist gnädig“
  • Jorid – „schönes Pferd“
  • Katla – „der Kessel“
  • Klara – „hell leuchtend“
  • Kylja – „Windstoß“
  • Layana – „die Blumenreiche“
  • Lilja – „Lilie“
  • Liv – „der Schutz“
  • Lyra – „die Mutige“
  • Mánadís – „Mondfee“
  • Meyla – „kleines Mädchen“
  • Njala – „Hunger auf Nyanja“
  • Ragna – „die Kämpferin Göttin“
  • Rikka – „die Mächtige“
  • Runa – „die Rune“
  • Silla – „die Siegreiche oder die Starke“
  • Sola – „die Sonnige“
  • Sóley – „Butterblume, Sonneninsel“
  • Sunna – „nordische Sonnengöttin“
  • Svana – „der Schwan“
  • Theodora – „Gottesgeschenk“
  • Tora – „Tiger“
  • Valka – „starke Herrscherin mit Speer“

Du bist gerade schwanger und neben der Suche nach dem perfekten Namen bist auch immer noch unsicher, welche Dinge du im ersten Jahr mit dem Baby brauchst? Im Video zeigen wir die alles, was für die Erstausstattung essenziell ist:

Isländische Namen für Jungen

  • Alvar – „Elfenheer“
  • Arnar – „Adler“
  • Bjarni – „kleiner Bär“
  • Davio – „der Liebende“
  • Einar – „ der, der allein kämpft“
  • Eldar – „feuriger Kämpfer“
  • Flóki – „der mit dem struppigen Schopf“
  • Georg – „der Bauer“
  • Gunnar – „Krieger“
  • Hakon – „hochgeborener Sohn“
  • Hannes – „Gott ist gnädig“
  • Hinrik – „die Heimat“
  • Ingvar – „Kriegsgott“
  • Jakob – „Gott besütze“
  • Jarle – „kleiner König“
  • Javik – „Bucht“
  • Jona – „Taube“
  • Kjartan – „der Krieger“
  • Kyell – „Quelle“
  • Larus – „der Lorbeerbekränzte“
Vornamen: Von außergewöhnlich bis zeitlos
Vornamen: Von außergewöhnlich bis zeitlos
  • Lauk – „Zwiebel“
  • Logi – „Feuer“ oder „Flamme“
  • Magnus – „der Größte“
  • Muni – „der Verständnisvolle“
  • Örn – „der Adler“
  • Pala – „der Bekannte“
  • Ragnar – „Entschluss des Schicksals“
  • Rayk – „rauchige Bucht“
  • Seifur – „Gottheit“
  • Sindri – „Funken“
  • Skjomi – „der Helle, der Glänzende“
  • Snaer – „der Schnelle“
  • Thor – „der Donner“
  • Tjelvar – „Krieger des Volkes“
  • Tomas – „Zwilling“
  • Torger – „Donnergott mit Speer“
  • Tyr – „germanischer Kriegsgott“
  • Vali – „der Erschlagene“
  • Valur – „Gerfalke“
  • Yall – „der Fruchtbare“

Wie gefallen dir die isländischen Namen? Ist einer dabei, der dich so sehr überzeugt hat, dass du ihn deinem Kind schenken würdest? Oder sind sie alle nicht nach deinem Geschmack? Dann brauchst du nicht verzweifeln, hier findest du auch noch weitere wunderschöne Babynamen mit der Bedeutung „Liebe“, „Himmel“ und „Schönheit“. Oder wie wäre es mit lettischen Vornamen?

24 lettische Babynamen, in die du dich sofort verlieben wirst

24 lettische Babynamen, in die du dich sofort verlieben wirst
BILDERSTRECKE STARTEN (26 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash / Daiga Ellaby / Norris Niman

Hat dir "Isländische Namen: Die schönsten Vornamen aus dem Norden" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich