Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Eggloo: Foodporn direkt aus dem Dessert-Himmel!

Sündig lecker

Eggloo: Foodporn direkt aus dem Dessert-Himmel!

An alle Naschkatzen: Es ist mal wieder Zeit, auf einer süßen Wolke 7 zu schweben. Mit Eggloo kommt ein neuer Food-Trend aus New York City um die Ecke, für den der Hashtag #foodporn eindeutig erfunden worden zu sein scheint. Das Tolle: Eggloo lässt sich zu Hause ganz einfach selber machen. Bevor wir selbst in die Küche verschwinden, verraten wir Dir natürlich alles über die süße Sünde und ihre Zubereitung.

Eggloo
Um was handelt es sich beim sündig leckeren Eggloo?

Ein Hoch auf sündig leckere Süßigkeiten-Trends! Wir wissen gar nicht, was wir uns zuerst genehmigen sollen: Ein Shave IceNicecream? Coffee in a cone? Oder doch lieber kunterbuntes Rainbow Food? Jetzt wird uns die Entscheidung noch schwerer gemacht. Denn mit Eggloo kommt ein weiterer Food-Trend um die Ecke, der uns Herzchen in den Augen macht und uns in den Süßigkeiten-Himmel schickt. Erfunden wurde dieser, wie so viele andere Food-Trends (Cronuts, wie könnten wir euch vergessen?!), in New York City.

Genau genommen heißt übrigens nicht das Dessert an sich Eggloo, sondern das Café, in dem es im Big Apple verkauft wird. Doch wie bei Tempos oder Labellos entwickelt das Ganze eben irgendwann ein Eigenleben und so überträgt sich der Name auf ein ganz bestimmtes Produkt. Das heißt in diesem Fall: Man muss nicht unbedingt einen Flug buchen und das Eggloo-Café höchstpersönlich besuchen, um das Eggloo-Dessert genießen zu können. Man kann es auch ganz einfach selber machen!

Direkt aus dem Dessert-Himmel: Das ist Eggloo

Eggloo
Eggloo ist eine zusammengerollte Eierwaffel mit köstlichem Inhalt

Allein schon anhand der Zusammenstellung dieses New Yorker Desserts läuft uns das Wasser im Mund zusammen: Grundlage ist eine frisch gebackene, dicke Eierwaffel. Diese wird leicht eingerollt, sodass sie eine spitze, Eiswaffel-ähnliche Form hat. Dann wird eine Kugel Eiscreme in diese gegeben. Und schließlich kommen darüber zum Beispiel noch Toppings wie Sahne, Streusel, Nüsse und Schokosoße. #FOODPORN.

Ursprünglich kommen Eggloos übrigens aus Hongkong. Von dort kommen die sogenannten Eggettes, Eierwaffeln mit einer besonderen Blasen-Form. In diese werden Eiscreme, Sahne und Co. gefüllt.

So kannst Du Eggloo zubereiten

Hast Du gerade auf den absoluten Heißhunger auf Eggloo? Dann ran an die Zubereitung! Die Grundlage, Eierwaffeln, kannst Du mit diesem einfachen Rezept zaubern.

Für 6-7 Stück brauchst Du:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 große Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Tasse Milch

Und so geht's: Rühre die Butter und den Zucker schaumig. Nun gibst Du nach und nach die Eier sowie Mehl und Backpulver dazu. Zuletzt schüttest Du noch die Milch mit in die Teigmasse. In ein vorgeheiztes Waffeleisen füllst Du jetzt den Teig und lässt die Waffeln goldbraun werden.

Willst Du originale Eggettes-Waffeln machen? Dann schau Dir hier an, wie Du sie zubereiten kannst:

Das Beste kommt zum Schluss: Eggloo-Topping-Ideen

Bei der Füllung der Waffel lassen wir uns am besten von den zahlreichen Eggloo-Bildern auf Instagram inspirieren.

Wie wäre es zum Beispiel mit frischen Erdbeeren, Kekskrümeln und gehackten Nüssen?

Oder Kokoswürfeln und bunten Streuseln?

Mit Heidelbeeren und Schokolinsen gefällt uns die Eggloo-Kreation auch sehr gut:

Bildquelle: iStock/danr13, iStock/rakratchada

Hat Dir "Eggloo: Foodporn direkt aus dem Dessert-Himmel!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch