Marcel Reich-Ranicki: Bewegende Trauerfeier

Der berühmte deutsche Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der am 18. September im Alter von 93 Jahren verstarb, wurde gestern mit einer großen Trauerfeier verabschiedet. Thomas Gottschalk hielt die bewegende Trauerrede.

Marcel Reich-Ranicki verstarb im Alter von 93 Jahren

Marcel Reich-Ranicki wurde verabschiedet

Marcel Reich-Ranicki war jahrzehntelang aus der deutschen Medienlandschaft nicht wegzudenken und erlangte mit seinen zum Teil harschen Kritiken in der TV-Sendung „Das literarische Quartett“ Kultstatus. Am 18. September verstarb Marcel Reich-Ranicki, der in seiner Jugend den Holocaust überlebte, im Alter von 93 Jahren an Altersschwäche.

In Frankfurt am Main fand gestern, am 26. September, die Trauerfeier für den zugleich beliebten und umstrittenen Marcel Reich-Ranicki statt. Thomas Gottschalk, der den Literaturpapst über die Jahre immer wieder bei „Wetten dass…?“ begrüßen durfte, hielt eine ergreifende Trauerrede, in der er Marcel Reich-Ranicki großen Respekt zollte. „Er hatte das Zeug zum Publikumsliebling, wirkte in meinen Sendungen nie fehl am Platz, weil er von Anfang an wusste, dass er bei mir niemanden treffen würde, mit dem er sich auf Augenhöhe streiten könnte. Deshalb begab er sich mit kindlicher Freude in das sinnlose Treiben“, so der Moderator wörtlich.

Thomas Gottschalk und Markus Schaechter bei der Beerdigung

Thomas Gottschalk und Markus Schaechter

Marcel Reich-Ranicki: Ein deutsches Schicksal

Marcel Reich-Ranicki, der 1920 im polnischen Włocławek als Sohn einer jüdischen Familie geboren wurde, überlebte das Warschauer Ghetto und den Holocaust – und übersiedelte 1958 sogar nach Frankfurt am Main. „Er wurde für mich zum Helden des Vergebens, aber nicht Vergessens […] Marcel, Du hättest 1000 Gründe gehabt, dieses Land zu hassen, aber nichts konnte Dich davon abhalten, den Nachfahren Deiner Feinde die Liebe weiterzugeben“, würdigte Thomas Gottschalk das besondere Schicksal von Marcel Reich-Ranicki in seiner Abschiedsrede.

Auch wir trauern um den großen Marcel Reich-Ranicki und wünschen seiner Familie in dieser schwierigen Zeit alles Gute und weiterhin viel Kraft!

Bildquelle: Getty Images / Ralph Orlowski – Getty Images / Thomas Lohnes


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?