Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sportmoderatorin Jana Thiel verstorben

Mit nur 44

Sportmoderatorin Jana Thiel verstorben

Mit dieser Nachricht hat niemand gerechnet: Sportmoderatorin Jana Thiel ist überraschend am vergangenen Wochenende verstorben. Medienberichten zufolge soll eine kurze, aber schwere Krankheit für den frühen Tod der 44-Jährigen verantwortlich sein.

Jana Thiel verstarb mit nur 44 Jahren
Jana Thiel verstarb mit nur 44 Jahren

Jana Thiel arbeitete 16 Jahre lang für das ZDF. Der Sender zeigt sich dementsprechend schockiert von der erschütternden Botschaft: „Wir trauern um eine wunderbare Kollegin, die uns mit ihrem Lebensmut immer ein Vorbild sein wird“, wird ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz in einer Pressemitteilung des Senders zitiert. An welcher Krankheit Jana Thiel genau litt, darüber gibt es bisher keine Informationen. Das Zweite hat damit eine langjährige und beliebte Moderatorin verloren, die aus dem Sportjournalismus kaum wegzudenken ist.

Ihre Karriere begann Jana Thiel 1989, damals noch bei Antenne Brandenburg. 1997 ging es für sie dann an die FU Berlin, an der sie Journalistenweiterbildung studierte. Drei Jahre später machte die gebürtige Brandenburgerin ihre ersten Schritte für das ZDF als Moderatorin der Olympischen Sommer- und Winterspiele und moderierte seit 2005 für das ZDF den alpinen Skiweltcup. Auch während der Paralympics 2004, 2008 und 2012 war sie als Reporterin sowie Moderatorin aktiv. Den meisten war Jana Thiel jedoch in ihrer Funktion als Sportmoderatorin in den „heute“-Nachrichten ein Begriff, wofür sie noch bis zum Mai dieses Jahres vor der Kamera stand. Seit 2003 war sie zudem mit Stabhochspringer Michael Stolle liiert.

Kollegen verabschieden sich via Twitter

Auf Twitter sind bereits zahlreiche Reaktionen zum Tod von Jana Thiel zu finden. Ihr Kollege und Sportmoderator Thomas Skulski schrieb: „Wir sind sehr, sehr traurig. Du hast jeden Raum mit guter Laune gefüllt. Du fehlst...“, lauten die bewegenden Worte des Journalisten. Ex-Bundesligaprofi Michél Dinzey twitterte: „Ich bin fassungslos. R.I.P. Jana Thiel.“ Und auch Matthias Opdenhövel bekundete seine Trauer: „Gerade ist man froh, gesund von der EM zurückgekehrt zu sein, da muss ich diese schlimme Nachricht lesen. RIP liebe Jana Thiel.“

Was für eine erschütternde Nachricht. Wir wünschen der Familie von Jana Thiel viel Kraft für die kommenden Tage und Wochen.

Bildquelle: obs/ZDF/Rico Rossival

Galerien

Lies auch

Teste dich