Neuer Titanic-Film

James Cameron: Neuer Untergang der RMS Titanic

James Cameron: Neuer Untergang der RMS Titanic
James Cameron plant 3D-Remake
James Cameron will "Titanic" umrüsten

James Cameron wird mit seinem erfolgreichen Streifen „Titanic“ erneut die Kinoleinwände stürmen. Nach 15 Jahren erhofft sich der Regisseur mit einer 3D-Produktion hohe Einspielsummen.

James Cameron befindet sich zurzeit auf Erfolgskurs. Genau wie die Produktion von 3D-Filmen, die immer lukrativer werden. Nach dem Kassenschlager „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, will er nun seine alte Produktion von „Titanic“ von 1997 mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen in 3D auf die Leinwände bringen.

Der Regisseur James Cameron berichtet in einem Interview mit der „USA Today“, dass das 3D-Remake von „Titanic“ voraussichtlich im Frühjahr 2012 in die Kinos kommen werde. Dafür will der 55-Jährige die gleiche Technik verwenden, wie in „Avatar“. "Avatar" wird übrigens im Herbst erneut in den Kinos als ungekürzter Director`s Cut erscheinen.

James Cameron gilt derzeit als renommiertester Regisseur in Hollywood. Mit „Avatar“ und „Titanic“ hat er zwei der kommerziell erfolgreichsten Filme geschaffen. Ob der Klassiker „Titanic“, der insgesamt elf Oscars gewann, in 3D ebenfalls oscarverdächtig ist, bleibt abzuwarten.

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich