Kelly Rowland betete zu Gott

Kelly Rowland erlitt bei einem zunächst scheinbar harmlosen Bootsausflug den Schock ihres Lebens, denn das Schiff geriet in Seenot. Glücklicherweise hat der Ausflug für die Sängerin einen glimpflichen Ausgang gefunden. Ob Kelly Rowland ihre Rettung Gott zu verdanken hat?

Es sollte ein netter Nachmittag werden, den Kelly Rowland mit ein paar Freuden auf hoher See verbrachte, um Wale zu beobachten. Doch leider verlor das Schiff, auf dem die Sängerin unterwegs war aufgrund von Nebel und Wind den Blickkontakt zu dem Boot, mit dem es im Konvoi unterwegs war. „Da war keine Küste mehr, kein Land mehr in Sicht. Wir konnten keine Bojen und keine vorbeifahrenden Boote mehr sehen – wir waren mitten im Nirgendwo und wir realisierten, dass wir verloren sind“, berichtete Kelly Rowland gegenüber „People“.

Kelly Rowland bei einem Event

Kelly Rowland wurde infolge von Gebeten aus der Seenot befreit

Wie Kelly Rowland „People“ gegenüber weiter berichtete, sei zunächst keine Hilfe in Sicht gewesen – und ihr Handy habe, aufgrund der Entfernung zur Küste, keinen Empfang gehabt. In ihrer Todesangst wusste die gläubige Kelly Rowland keinen anderen Ausweg als sich an Gott zu wenden. „Ich flehte:,Gott, bitte gib mir nur zwei Balken’“, erinnert sich die Sängerin. Scheinbar hat Gott ihr Anliegen trotz Funkloch erhört: „Er gab mir zwei Balken und so konnten wir jemanden erreichen, der an Land war und uns half.“

Kelly Rowland: Heute kann sie über den Horrortrip lachen

Obwohl sie während des Whalewatching-Trips Höllenqualen erlitten hat, kann Kelly Rowland laut „People“ heute schon wieder über die Bootstour lachen. Zwar habe sie bei dem Ausflug keine Wale zu Gesicht bekommen, dennoch möchte Kelly Rowland erstmal kein Boot mehr besteigen. Das Glück (oder Gottes Gnade) sollte man vielleicht auch nicht überstrapazieren!

Die arme Kelly Rowland muss wirklich um ihr Leben gebangt haben. Ein Glück, dass Gott sich mit Handys auszukennen scheint!


Bildquelle: Getty Images/Paul A. Hebert


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • SleepingOrchid am 05.08.2013 um 15:34 Uhr

    Oh nein, die arme Kelly Rowland! Zum Glück ist ihr nichts passiert!

    Antworten