Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Neuverfilmung: Erster Trailer ist da!

Remake

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Neuverfilmung: Erster Trailer ist da!

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit warten wir sehnlichst auf „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Vor 48 Jahren wurde die Geschichte um Aschenbrödel, ihre böse Stiefmutter und den Prinzen gedreht – jetzt wird der Film noch einmal neu produziert. Wir verraten dir, was du über die Neuverfilmung des Märchenklassikers wissen musst und zeigen den neuen Trailer!

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Remake 2021

Es ist eine Geschichte, die wir so bereits aus Grimms Märchen „Aschenputtel" kennen. Das junge Aschenbrödel lebt seit dem Tod ihres Vaters mit ihrer Stiefmutter unter einem Dach. Doch statt Liebe und Fürsorge erfährt sie nur Missgunst von ihrer Stiefmutter. Eines Tages bringt ihr der Kutscher drei Haselnüsse mit, die ihr nicht nur Glück näherbringen, sondern auch den Prinzen. Ein Märchen, das gerade zur Winterzeit unser Herz erwärmt. Der Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" erschien 1973 und hat auch heute noch zahlreiche Fans. 2021 erscheint nun eine Neuverfilmung einer norwegischen Filmproduktion. Doch was erwartet uns in dem Remake?

Neubesetzung des Aschenbrödels

In der Adaption vor 48 Jahren spielte Libuše Šafránková die Rolle des Aschenbrödel, Pavel Trávníček die des Prinzen. In der norwegischen Neuverfilmung übernimmt die bekannte Sängerin Astrid S, die durch den Sieg der norwegischen Pop-Idol-Version bekannt wurde, die Hauptrolle als Aschenbrödel. Gegenüber dem norwegischen Rundfunk NRK erklärt die 24-Jährige: „Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, sich auch in der Schauspielerei zu versuchen. [...] Aber vor der Kamera und auf einem Filmset zu stehen, ist für mich sehr neu. Ich bin immer noch ein bisschen geschockt.“

Trailer: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" 2021

Hier gibt es nun auch einen ersten Trailer für die Neuverfilmung von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (norwegisch: „Tre Nøtter Til Askepott") zu sehen. Eine deutsche Version gibt es bisher leider nicht, aber der Trailer vermittelt trotzdem schon einen guten Eindruck, wie das Remake aussehen wird. Auch auf den neuen Prinzen, gespielt von Cengiz Al, kannst du im Trailer einen Blick werfen:

Neuer Drehort für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Die deutsch-tschechische Verfilmung von 1973 wurde vor allem beim Schloss Moritzburg nahe Dresden gefilmt. Die norwegische Neuverfilmung soll im Ort Lillehammer aufgenommen worden sein. Hier fanden 1994 auch die Olympischen Winterspiele statt. Drehort ist dort das Freilichtmuseum Maihaugen, das ganze 200 historische Gebäude ausstellt. Der Film wird am 12. November 2021 Premiere in Norwegen feiern. Wann der Film in Deutschland startet, ist noch unbekannt. Wir aber freuen uns schon jetzt auf die neue Adaption von „Aschenputtel“.

Bist du auch ein echter Aschenbrödel-Fan und kennst alle Fakten zum Film?

Freust du dich auch auf die Neuverfilmung? Oder schaust du zu Weihnachten lieber die alten Klassiker? Dann haben wir hier noch ein paar tolle Optionen für dich gesammelt:

Winterzeit: Die schönsten Weihnachtsfilme bei Amazon Prime Video

Winterzeit: Die schönsten Weihnachtsfilme bei Amazon Prime Video
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

ARD

Hat dir "„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Neuverfilmung: Erster Trailer ist da!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich