Avicii
Majena von Cappelnam 26.04.2018

Vor fast einer Woche schockiert eine Nachricht die Welt: der schwedische Star-DJ Avicii wurde leblos im Oman gefunden. Er wurde nur 28 Jahre alt. Ein neues Statement seiner Familie gibt nun Hinweise auf die Todesursache: War es Selbstmord?

Bislang hatte die Familie die Todesursache zum Schutz ihrer Privatssphäre vor der Öffentlichkeit fern gehalten. Fans rätseln, was mit Tim Bergling passiert ist. War es Drogen- oder Alkoholmissbrauch, der zu seinem Tod führte?

He could not go on any longer.

Aviciis Familie über seinen Tod

Jetzt veröffentlicht seine Familie ein neues Statement, das Variety vorliegt, das andeutet, was wirklich geschehen ist:

„Unser geliebter Tim war ein Suchender, eine zerbrechliche künstlerische Seele, die nach Antworten auf die existenziellen Fragen suchte. Er war ein Perfektionist, der viel reiste und mit einem Tempo hart arbeitete, das sehr viel Stress verursachte. Als er aufhörte zu touren, wollte er Gleichgewicht in sein Leben bringen, um glücklich zu sein und wollte das machen, was er am meisten mochte – Musik. Er kämpfte mit Gedanken über die Bedeutung des Lebens, das Leben an sich, und Zufriedenheit. Er konnte nicht mehr weitermachen. Er wollte Frieden finden. Tim war nicht für das Business geschaffen in dem er sich befand; er war ein sensibler Mensch, der seine Fans liebte und das Rampenlicht mied. Tim, du wirst immer geliebt sein und wir werden dich für immer vermissen. Die Person, die du warst und deine Musik werden die Erinnerung an dich am Leben erhalten.
Wir lieben dich, deine Familie”

Studiomode

A post shared by Avicii (@avicii) on

Alles deutet auf Suizid hin

Diese Zeilen sind zwar keine eindeutige Bestätigung der möglichen Todesursache. Kommen dieser aber sehr nahe. Tim Bergling, bekannt unter seinem Künstlernamen Avicii, war ein gefeierter DJ. Zu seinen Songs „Wake me up” und „Brother” tanzten die Fans auf der ganzen Welt. Doch am Freitagabend wurde bekannt: Avicii, der gerade im Oman mit Freunden Urlaub machte, wurde tot aufgefunden. Nun scheint die Todesursache aufgeklärt. Endlich kann Tim seinen Frieden finden. Wir wünschen seiner Familie und Freunden ganz viel Kraft, diesen schmerzhaften Verlust zu verarbeiten.

Solltest du oder eine dir nahestehende Person depressiv sein oder Suizidgedanken haben, kannst du dich anonym, kostenlos und rund um die Uhr an die Telefonseelsorge unter 0800/1110111 und 0800/1110222 wenden. Ebenso ist eine Beratung via Email möglich https://ts-im-internet.de. Weitere hilfreiche Informationen findest du unter: http://www.telefonseelsorge.de

Bildquelle:

Getty Images/Handout

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?