Herzogin Kate und Herzogin Meghan
Ricarda Biskoping am 18.07.2018

Verstehen sich Herzogin Meghan und Herzogin Kate wirklich gut? Oder sind sie Konkurrentinnen? Ein Experte hat die Körpersprache der Herzoginnen analysiert.

Jahrelang stand Herzogin Kate alleine unter Beobachtung der Medien. Oft wurde darüber diskutiert, ob sie die neue Lady Di werden könnte. Doch seit der royalen Hochzeit von Harry und Meghan steht auch genau diese im Fokus der Öffentlichkeit, wird immer wieder mit Diana verglichen. Macht das Herzogin Kate zu schaffen oder ist sie froh, eine royale Verbündete zu haben?

Vergangenes Wochenende haben sich die beiden Frauen zum ersten Mal ohne Prinz Harry und William in der Öffentlichkeit gezeigt, sie haben sich das Wimbledon-Finale angesehen. Dieser Auftritt wurde von Judi James, Expertin für Körpersprache, in der Daily Mail analysiert. Und das kam dabei raus:

Freundinnen oder Konkurrentinnen?

Judi James stellt anhand der Bewegung fest, dass sich die Frauen richtig gut verstehen, sogar auf dem Weg sind, echte Freundinnen zu werden: „Die beiden wirken wie ein Spiegelbild und der gleiche Ausdruck von Glück und Aufregung in ihren Gesichtern signalisiert eine wachsende Freundschaft zwischen den beiden Frauen.“ Von einem Konkurrenzkampf sei anhand Körpersprache nichts zu sehen.

Übrigens: Diese 10 Dinge sind für Herzogin Meghan seit der Hochzeit strikt verboten …

10 Dinge, die für Herzogin Meghan jetzt verboten sind

Meghan mustere Kate zwar hin und wieder, aber nur, um sich royale Regeln bei ihr abzuschauen. Meghan müssen das Protokoll schließlich noch lernen.

Auffällig sei außerdem, dass Herzogin Kate in der Nähe von Meghan oft lacht. Sie könne sich bei Meghan entspannen. „Kates hochgezogene Wangen und die Lachfalten rund um ihre Augen zeigen, dass ihre Freude echt ist. Es beweist, dass die Frauen gemeinsam Spaß haben”, sagt die Expertin. Der gemeinsame Spaß schaffe außerdem eine Nähe zwischen den beiden.

Laut der Expertin gibt es absolut keinen Konkurrenzkampf zwischen Herzogin Kate und Herzogin Meghan. Kannst du dir auch nicht vorstellen, dass sich die beiden bekriegen? Oder findest du die Körpersprachen-Analysen unglaubwürdig, weil sie viel zu ungenau sind? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren bei Facebook wissen.

Bildquelle:

GettyImages/Clive Mason/Michael Steele


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?