Miri btn
Ricarda Biskoping am 11.06.2018

Seit Tagen wurde spekuliert, jetzt hat sie es offiziell verkündet: Josephine Welsch, die die Rolle Miri bei „Berlin – Tag & Nacht“ spielt, ist schwanger. Sie zeigt ihren Babybauch und verrät, wie weit sie ist.

In der Serie hat BTN-Miri ein gemeinsames Kind mit Krätze: Baby Ben. Jetzt erwartet Josephine Welsch auch im wahren Leben Nachwuchs, wie sie verrät: „#WirSindSchwanger! Danke für die ganzen Glückwünsche. Wir wussten ehrlich gesagt nicht, wie wir es euch sagen sollen, aber ich bin so froh, dass es raus ist. Oh Gott, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie meine Hormone verrückt spielen“, kommentiert sie ein Foto auf dem sie ihren Babybauch zeigt und ganz nah an ihrem Freund steht.

Bei dem bedankt sie sich in ihrer Story dann auch, denn sie verhalte sich wegen der Hormonumstellung wie ein Biest: „Danke an @wolfhard8, das du mich erträgst, wenn ich selbst für mich unterträglich bin. Männer haben es nicht leicht mit schwangeren Frauen, jetzt kann ich auch verstehen, warum.“

Du liebst BTN über alles? Schau dir an, wie sich die Darsteller im Laufe der Zeit verändert haben …

So sahen die BTN-Stars früher aus

So weit ist sie …

Und die Hälfte ihrer Schwangerschaft hat Josephine schon hinter sich, wie sie ebenfalls verrät: „Ich fasse es nicht, es ist Halbzeit…“ Heißt: Josephine ist bereits im vierten oder fünften Monate. Und mittlerweile habe sie auch richtige Schwangerschaftsgelüste. Sie stehe total auf grüne Bohnen.

Ob sie einen Jungen oder ein Mädchen erwartet, verrät Josephine aber noch nicht. Ihre Fans müssen noch etwas Geduld haben, bis sie auch dieses Geheimnis lüftet.

Was sagst du zu der Schwangerschaft von BTN-Miri? Bist du ein großer Fan von ihr und freust dich deshalb riesig für sie? Bist du vielleicht gerade selber schwanger und verstehst deshalb umso mehr, wie sie sich aktuell fühlt? Lass uns deine Gedanken dazu in den Kommentaren bei Facebook wissen.

Bildquelle:

RTL II


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?