Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Journalist werden: Was es für den vielseitigen Medienjob braucht

Up to date

Journalist werden: Was es für den vielseitigen Medienjob braucht

Journalisten sind immer up to date und wissen über alle Neuigkeiten der Welt als erste Bescheid. Innerhalb der Medienbranchen erstellen Journalisten Texte, Bilder und Videoformate wie Reportagen. Was es braucht um Journalist zu werden, erklären wir in diesem Beitrag. 

Arbeiten als Journalist: Das sind die Voraussetzungen 

Zunächst kann sich erstmal jeder, der Texte in irgendeiner Art veröffentlicht, als Journalist bezeichnen. Das liegt daran, dass die Bezeichnung Journalist keiner geschützten Berufsbezeichnung unterliegt. Das Berufsbild des Journalisten im klassischen Sinne zeichnet sich aber durch das Bereisen und Berichten aus verschiedenen Orten, den Schreiben von Artikeln und flexiblen Arbeitszeiten aus. 

Großraumbüro Journalisten
Großraumbüro: Als Journalistin kannst du auch als Redakteurin in einem Online-Magazin arbeiten.

Grundvoraussetzungen: Studium oder Ausbildung

Journalist kann man auf verschiedenen Wegen werden. Zum Beispiel durch ein Studium der Publizistik oder der Kommunikationswissenschaften. Die Studienplätze sind oftmals sehr begehrt und haben hohe Zulassungsvoraussetzungen, wie einen hohen NC und Aufnahmeprüfungen. Es ist auch möglich, sich als Journalist an einer Journalistenschule ausbilden zu lassen. Die Journalistenschule ist vergleichbar mit einer Ausbildung und wird unter anderem bei RTL oder der Axel Springer Akademie angeboten. 

Auch Quereinsteiger können Journalisten werden. Vor allem alte Marketing-Hasen im Content Marketing Bereich haben gute Chancen auch als Journalist erfolgreich zu sein, da das Sprach- und Text Gespür bereits Teil des alten Aufgabenbereiches war. Am Ende zählt die Qualität und die Überzeugungskraft der Texte und Recherchearbeiten, um als Journalist erfolgreich zu sein. 

10 Dinge, die sich ändern, sobald du arbeitest

10 Dinge, die sich ändern, sobald du arbeitest
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Diese persönlichen Eigenschaften solltest du mitbringen:

  • Hohe Kritikfähigkeit
  • Selbstbewusstsein
  • Interesse für Geschehnisse, Kulturen und Sprachen der Welt
  • Sehr gute Grammatikkenntnisse
  • Sprachen, vor allem wenn du als Auslandsberichterstatterin arbeiten möchtest

Wie sieht es mit der Work-Life-Balance und dem Gehalt aus?

Der Berufsalltag eines Journalisten kann ganz unterschiedlich sein. Es gibt Journalisten, welche die meiste Zeit im Büro sitzen und Artikel online recherchieren. Sie haben meist einen normalen 40-Stunden-Rhythmus. Es gibt aber auch Journalisten, die auf freiberuflicher Basis aus dem Home Office arbeiten und einen flexiblen Lebensstil führen. Zuletzt gibt es noch Journalisten, die Recherchen in anderen Ländern tätigen, immer wieder an neue Orte reisen, bekannte Personen des öffentlichen Interesses interviewen und darüber in den Medien berichten. 

Du möchtest Bezahlungen vergleichen und die Gehälter in deiner Branche checken? Dann mach hier einen kostenlosen Gehaltscheck!

Die Verdienstchancen als Journalist entsprechen keinem Standard. Grundsätzlich verdienen die meisten Journalisten circa 3.300 bis 4.200 Euro Brutto im Monat. Da viele Journalisten freiberuflich und projektbasiert arbeiten, kann das Gehalt aber immer wieder abweichen. 

Bildquelle:
Gettyimages/ LanaStock
Gettyimages/ alvarez

Hat dir "Journalist werden: Was es für den vielseitigen Medienjob braucht" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich